Vom Glücksschwein zur armen Sau

Die Kulturgeschichte des Schweins

Das Schwein steht als Symbol für religiöse Unreinheit, sexuelle Freizügigkeit und bodenloser Dummheit aber auch für besondere Sparsamkeit und für Glück. Seit 9.000 Jahren begleiten Hausschweine den Menschen. Genug gemeinsame Zeit, um sich zu ganz widersprüchlichen Betrachtungen inspirieren zu lassen.
mehr...

Norddeutscher-Schotte mit keltischen Vorfahren

Angusrind

Das Angusrind wurde vor 200 Jahren in Schottland aus alten keltischen Landschlägen gezüchtet. Die gewitzten Schotten züchteten mit dem Angus die erste reine Fleischrasse, die hornlos war und sich daher besonders gut für die Reise mit der aufkommenden Eisenbahn eignete.
mehr...

Vom Ur- zum Hausrind

Ein Quantensprung für die Menschheit

Die Kuh hat in Zeiten von Klimawandel ein Imageproblem. Sie rülpst und pupst zu viel Methan aus. Dabei war die Domestikation des Auerochsen rund 8.000 Jahre vor unserer Zeitrechnung ein Meilenstein in der Geschichte der Menschheit. Eine kleine Kulturgeschichte.
mehr...

Bienen-ABC

H wie Honigmagen - Nektarliebe geht durch den Bienenmagen.

An den Bienen lässt sich gut beobachten, was zwischen Natur und Mensch gut oder schlecht läuft. Anette Hollenbach nimmt uns in ihrem Bienen-ABC mit auf die abenteuerliche Reise durch den Lebenszyklus der Bienen. In dieser Folge geht es um den Honigmagen.
mehr...

Die Kuh der Wikinger

Das schwedische Fjällrind

Seit Menschengedenken beweiden Kühe Skandinavien. Besonders das Fjällrind, ein zierliches Rind ohne Hörner, war lange Zeit das schwedische Rind schlechthin. Die intelligenten Tiere suchten sich am Tag ihr Futter selbst in Wald und Flur und kamen am Abend von selbst zum Hof „ihres“ Bauern zurück.
mehr...

Dirk Steffens eröffnet Naturfilmfestival Green Screen

Umwelt und Ernährung im Fokus

Fernsehmoderator Dirk Steffens hat das 15. Internationale Naturfilmfestival Green Screen in Eckernförde eröffnet. Bis zum 19. September zeigt Europas größtes Filmfest für Naturdokumentationen 105 Filme aus weltweiten Produktionen.
mehr...

Bienen-ABC

G wie Geruchssinn der Honigbiene

An den Bienen lässt sich gut beobachten, was zwischen Natur und Mensch gut oder schlecht läuft. Anette Hollenbach nimmt uns in ihrem Bienen-ABC mit auf die abenteuerliche Reise durch den Lebenszyklus der Bienen. In dieser Folge geht es um den Geruchssinn.
mehr...
Schafe

Leineschaf an Bord der Arche des Geschmacks

Pfennigsucher aus dem Leinebergland

Slow Food hat das Leineschaf an Bord ihrer „Arche des Geschmacks“ aufgenommen. Unter diesem Namen schützt die Organisation alte Nutztierrassen und Kulturpflanzen, Lebensmittel und Zubereitungsarten vor dem Vergessen. Wir stellen das Schaf vor.
mehr...

Protest gegen „Tierfabriken“

Ein neues Alt Tellin auf Fehmarn?

Ende März brannte eine große Schweinezuchtanlage in Alt Tellin mit mehr als 50.000 Schweinen ab. Nun wird eine weitere Großanlage auf der Urlaubsinsel Fehmarn geplant. Die Nutztierschutzorganisation PROHVIEH protestiert dagegen.
mehr...

Bronzepute

Stolzer Vogel in schimmerndem Glanz

Für viele ernährungsbewusste Konsumenten war die Pute die Rettung in der Not. Keine Schweinegrippe, kein BSE, dafür umso mehr leichter Genuss. Das Problem: Die Tiere entstammen der Qualzucht und das Fleisch schmeckt nach nichts. Da lohnt ein Blick auf die Bronzepute.
mehr...

Bienen-ABC

F wie Facettenauge – gestochen scharf sehen

An den Bienen lässt sich gut beobachten, was zwischen Natur und Mensch gut oder schlecht läuft. Anette Hollenbach nimmt uns in ihrem Bienen-ABC mit auf die abenteuerliche Reise durch den Lebenszyklus der Bienen. In dieser Folge geht es um die Sehkraft der Bienen.
mehr...

Mehr Vorwerkhühner braucht das Land

Ich wollt, ich wär (k)ein Huhn

Das Huhn, war lange Zeit ein geachteter Begleiter des Menschen. Mit dem Kikeriki des Hahns begann der Tag. Heute werden Hühner elendig gehalten und in Supermärkten „verramscht“. Zeit für eine Wende. Zeit für mehr Wertschätzung alter Rassen wie das traditionelle Vorwerkhuhn.
mehr...

Deutscher Sperber

Ein wahrer Europäer

Hühner waren über Jahrhunderte ein beliebter Sonntagsbraten. Bis uns moderne Hybridrassen aus Massentierhaltung den Geschmack verdarben. Doch es gibt sie noch die alten geschmackvollen Rassen wir der Deutsche Sperber.
mehr...
Hofbienerie - Anette Hollenbach

Bienen-ABC

E wie Eierlegen im Sekundentakt

An den Bienen lässt sich gut beobachten, was zwischen Natur und Mensch gut oder schlecht läuft. Anette Hollenbach nimmt uns in ihrem Bienen-ABC mit auf die abenteuerliche Reise durch den Lebenszyklus der Bienen. In dieser Folge geht es um die Bienenkönigin, die im Mai täglich bis zu 2000 Eier legt.
mehr...

Odefey & Töchter

Weidehühner aus der Lüneburger Heide in Spitzenqualität

Im Osten der Lüneburger Heide liegt der zehn Hektar große Geflügel-Hof Odefey & Töchter. Das Besondere bei Lars Odefey sind nicht nur die tierfreundlichen mobilen Hühnerstelle, sondern auch die außergewöhnlich gute Qualität seiner Weidehühner. Nicht nur Spitzenköche sind entzückt.
mehr...

Das schöne Mädchen aus dem hohen Norden

Raritäten von der Weide: Angler Rind

Heute sieht man sie nur noch äußerst selten. Dabei weideten noch in den 1930er Jahren rund 80.000 Tiere dieser wunderschönen alten schleswig-holsteinischen Rinderrasse in Angeln. Heute ist der Bestand auf einige Hundert Tiere geschrumpft.
mehr...

Bienen-ABC

D wie Drohne oder wie der Bienenmann Selbstmord begeht

An den Bienen lässt sich gut beobachten, was zwischen Natur und Mensch gut oder schlecht läuft. Anette Hollenbach nimmt uns in ihrem Bienen-ABC mit auf die abenteuerliche Reise durch den Lebenszyklus der Bienen. In dieser Folge geht es um die Drohne oder wie der Bienenmann Selbstmord begeht.
mehr...

Alter Däne mit Glöckchen

Die alte Schweinerasse Sortbroget stirbt aus

Das dänische „Glöckchenschwein“ ist der Methusalem unter den Schweinen. Mit 36 Jahren soll eine Sortbroget-Sau den Altersrekord halten. Für Schweine ein biblisches Alter. Leider ist die alte Rasse fast ausgestorben, nur noch an wenige Orten in Dänemark und Schleswig-Holstein anzutreffen.
mehr...

Bienen-ABC

C– Cuevas de la Araña – der Beginn einer sehr langen Partnerschaft

An den Bienen lässt sich gut beobachten, was zwischen Natur und Mensch gut oder weniger gut läuft. Anette Hollenbach nimmt uns in ihrem neuen Bienen-ABC mit auf die abenteuerliche Reise durch den Lebenszyklus der Bienen. In dieser Folge geht es um uralte Höhlenzeichnungen, der Beginn der Imkerei.

mehr...

Gutmütiges Wesen mit dickem Speckmantel

Angler Sattelschwein

Das Schwein wäre fast ausgestorben. Dabei ist das Fleisch des Angler Sattelschweins verglichen mit dem aus der Massentierhaltung wie ein Originalgemälde von Emil Nolde im Vergleich zu einem Kunstdruck aus dem Kaufhaus. Denn nur ein geachtetes, robustes und glückliches Schwein, kann uns Menschen zum Genuss verleiten.
mehr...