Trüffelträume im Norden

Erste Erfolge mit Burgundertrüffelplantage

Die Trüffelplantage ist ein kleines Paradies: Grillen zirpen, Vögel zwitschern. Rund 1000 Bäume hat Fabian Sievers vor Jahren auf einem Acker südlich von Hannover gepflanzt und mit heimischen Burgundertrüffeln geimpft. Nun fand sein Trüffelhund Woopee die ersten Prachtexemplare.
mehr...

Auch Kartoffeln wollen begöschert werden

Heinrichshof Krogaspe

Der Heinrichshof in Krogaspe in Schleswig-Holstein steht seit über 30 Jahren für den Anbau von Kartoffeln mit Gütezeichen und der Aufzucht eigener Fleckvieh-Rinder. Familie Schulte-Steinberg ist überzeugt davon, dass nicht nur die Rinder, sondern auch die Kartoffeln „begöschert“ werden wollen, um richtig gut gedeihen zu können.
mehr...

Betriebsbesichtigung – Besuch im Bienenstock

Summ summ summ – Folge 5

Schon beim Öffnen der Bienenbeute wird es unserer Imkerin ganz schummerig. Ein betäubender Duft aus Wachs, Harzen, Honigwaben, Nektar und Pollen strömt ihr entgegen. Anette Hollenbach besucht mit uns einen Bienenstock.
mehr...

Die Würze der Ostsee

Nordbauer: Ostseesalz-Manufaktur

Der Durchschnittskonsument gibt für Salz nur ein paar Cent aus. Dabei ist Salz das wichtigste Würzmittel für Speisen. Warum mehr ausgeben als nötig? Ist Salz nicht gleich Salz? Nein, wie die Ostseesalz-Manufaktur aus Kiel eindrucksvoll beweist.
mehr...

Lust auf regionale Spezialitäten?

Nordbauern laden zur Onlineverkostung mit Landwirtschaftsminister Jan Philip Albrecht

Am Donnerstag, den 25. Juni starten die Nordbauern in Schleswig-Holstein ein neues Format. Sie gehen online und verkosten mit Landwirtschaftsminister Albrecht, Köchen und Foodjournalisten regionale Spezialitäten. Der Beginn einer Verkostungsserie im Internet.
mehr...

Rainers Muhs: Landwirt, Metzger, Tangotänzer

Es geht auch anders: Schlachter von Ehre Teil 2

„Das Land ist wie ein Schwein“, sagte einmal der Kieler Kirchenprobst Claus Harms über Schleswig-Holstein, „an den Seiten fett, dort wächst der Speck, während es in der Mitte auf dem Rücken mager ist.“
mehr...

Es geht auch anders: Schlachter von Ehre

Biometzger Martin

Metzger Martin eröffnete die erste Biometzgerei in der Region Kassel. Und stellt seitdem Wurst und Fleischerzeugnisse von besondere Genussgüte her. Auch weil ihm nicht egal ist, wie die Tiere vorher gelebt haben.
mehr...

Neue Freiheit für Bienen und Imker

Honig aus St. Pauli

Mitten im Hamburger Stadtteil St. Pauli blüht und summt es auf dem Gartendeck in der Großen Freiheit. Was als temporäres Urban-Gardening-Projekt eines Sommerfestivals gedacht war, entwickelte sich zur dauerhaften grünen Stadtoase. St. Pauli kann auch Honig.
mehr...

Tönnies muss Fleischfabrik schließen

Corona-Schleudern Schlachtbetriebe

Nach einem massiven Corona-Ausbruch musste Deutschlands größter Schlachtkonzern, Tönnies, die Produktion in seinem Stammwerk im nordrhein-westfälischen Rheda-Wiedenbrück stoppen. Schlachthöfe sind Corona-Hotspots.
mehr...

Frisch in die Eismaschine

Nordbauer: Bauernhof Steffens

Seit 2011 produziert Familie Steffens auf ihrem Hof aus tagesfrischer Milch und Sahne von Kühen aus umliegender Weidehaltung exzellentes Creme-Eis für den Direktverkauf, aber auch für Cafés, Hofläden und Gastronomie im Norden – und das mittlerweile sogar EU-zertifiziert.
mehr...

Dreiklang aus Hahn, Huhn und Ei

Demeterhof hufe8

Anna und Lukas Propp haben sich in Mecklenburg-Vorpommern mit ihrem Demeterhof „hufe8“ einen Traum erfüllt. Sie haben eine gemeinsame Vision davon, was biodynamische Landwirtschaft sein kann, und zeigen mit der Aufzucht von Bruderhähnen, dass Henne, Hahn und Ei zusammengehören.
mehr...

Biobauernhof mit U-Bahnanschluß

Gut Wulfsdorf – ein vielseitige Erlebnishof

Biobauernhof mit U-Bahnanschluß. Gut Wulfsdorf bei Ahrensburg liegt direkt an der Stadtgrenze zur Millionenmetropole Hamburg. Die idyllische Natur, aber auch das offene Hofkonzept, machen jeden Besuch zum Erlebnis.
mehr...

Das kleine Honig Einmaleins

Summ summ summ – Folge 6

Bienen sammeln solange Nektar einer bestimmten Blütensorte, bis sich deren Blütezeit dem Ende zuneigt. Erst dann suchen die emsigen Tiere neue Nahrungsquellen. Mal will unsere Imkerin Vielblütenhonig, mal sortenreinen produzieren. Wie geht sie vor und welche Sorten gibt es überhaupt?
mehr...

Von wilden Weiden & Rindern

Nordbauer Highlanderhof Kiene

Zum Highlanderhof der Familie Kiene gehören Highland- und English Longhorn Rinder, die überwiegend auf Naturschutzflächen weiden. Das Fleisch ist von allerbester Qualität. Der Nordbauernbetrieb nahe der Ostsee vereint Landschaftspflege mit Genuss.
mehr...

VERLOSUNG

5 Ostseesalz-Genuss-Pakte von der Ostseesalzmanufaktur zu gewinnen

Würze des Lebens: Wir verlosen 5 Ostseesalz-Genuss-Pakte von der Ostseesalzmanufaktur.
mehr...

Strawberry fields for ever

Die leckersten Erdbeeren kommen aus der Probstei

Wer erst einmal an einem milden Frühsommertag die süß-aromatischen Früchte probiert hat, ist der Bio-Erdbeere der Familie Schiller für immer verfallen. Zum Glück beginnt an Pfingstsonntag in der Probstei an der Ostsee die Ernte.
mehr...
Ziege und Kuh

Frisch in die Flasche

Kruses Hofmilch

Kruses Hofmilch liegt in Rellingen in Schleswig-Holstein und wird bereits in fünfter Generation von Familie Kruse betrieben. 220 schwarz-bunte Kühe grasen auf den Weiden rund um den Hof. Die Milch geht direkt in die eigene Meierei und von dort in den Hofladen. Ein Gesamtkunstwerk für Milchspezialitäten.
mehr...

Wo Honig draufsteht, ist nicht unbedingt Honig drin

Summ summ summ – Folge 3

Kennen Sie das auch? Sie stehen vor einem Honigregal und wissen nicht, für welchen Honig Sie sich entscheiden sollen? Die Auswahl ist scheinbar groß aber nicht überall wo Honig draufsteht, ist auch Honig drin.
mehr...

Betörende Bio-Erdbeeren

Feinschmeckerfrüchte aus der Probstei

Wer einmal an einem warmen Sommertag den Duft reifer Erdbeeren gerochen und die süß-aromatischen Früchte probiert hat, ist der Erdbeere für immer verfallen. Besonders wenn sie in der Probstei bei guter, rauer Ostseeluft reifen und vom Biohof Schiller stammen.
mehr...

Trockenfrüchte vom Feinsten

Nordbauernbetrieb Hunkelstide

Hunkelstide setzt sich aus dem plattdeutschen „Gehunkels“ (Fallobst, Obstreste) und dem Wort „Tide“ für Gezeitenwechsel zusammen. Bei dem Nordbauerbetrieb werden aussortiertes Obst und Gemüse zu feinsten Trockenfrüchten, Pestos, Quittenbrot und Fruchtaufstrichen verarbeitet.
mehr...