Eckart Brandt: eine runde Sache

Dorfjunge, Student, Schnapsfahrer, Model, Apfelpapst

Eckart Brandt ist Biobauer, Bewahrer alter Obstsorten und Autor zahlreicher Bücher über Äpfel, alte Obstsorten und Bienen. Im Norden nennt man ihn den „Apfelpapst“. Nun ist seine Biografie erschienen: komisch, ergreifend, erhellend.
mehr...

Franzosenkraut

Erbfeind des Gärtners oder feinwürzige Salatzutat

Gerade jährt sich der Deutsch-Französische Krieg zum 150. Male, die oft beschworene „Erbfeindschaft“ der Länder, führte bis in die Botanik hinein zu abstruser Propaganda, wofür das abschätzig „Franzosenkraut“ genannte Knopfkraut ein gutes Beispiel ist.
mehr...

Kükenschreddern ab 2022 verboten

Das Elend unserer Hühner

In Deutschland werden jährlich 45 Millionen männliche Küken nach dem Schlüpfen getötet, da sie später keine Eier legen und weniger Fleisch ansetzen.
Nun legte Agrarministerin Julia Klöckner einen Gesetzesentwurf vor, der das Töten von männlichen Küken verbieten soll.
mehr...

Wo bleiben die Alten?

Interview mit Eckart Brandt über Apfeleinfalt und -vielfalt

Eckart Brandt, der norddeutsche „Apfelpapst“, zählt zu den wenigen Erzeugern, die noch regional-typische Sorten auf Hochstämmen züchten. Im Gespräch erklärt er, wie es um die Apfelvielfalt bestellt ist und warum sich der Griff zu alten Sorten lohnt.
mehr...

Vom Ur- zum Hausrind

Ein Quantensprung für die Menschheit

Die Kuh hat in Zeiten von Klimawandel ein Imageproblem. Sie rülpst und pupst zu viel Methan aus. Dabei war die Domestikation des Auerochsen rund 8.000 Jahre vor unserer Zeitrechnung ein Meilenstein in der Geschichte der Menschheit. Eine kleine Kulturgeschichte.
mehr...

Aufstand der Kontrolleure gegen Klöckner

Ernährungsministerin Julia Klöckner will weniger Lebensmittelkontrollen

Ernährungsministerin Julia Klöckner will die Lebensmittelkontrollen neu ordnen. Nun schlagen Verbraucherschützer gemeinsam mit den zuständigen Beamten Alarm: Die Reform diene bloß dem Schönen der Statistik und gefährde die Gesundheit der Bürger.
mehr...

Der wahre Preis

So teuer müssten Lebensmittel eigentlich sein

Ohne Landwirtschaft keine Lebensmittel. Doch deren Herstellung verursacht häufig Umweltschäden und Folgekosten, die im Supermarkt unberücksichtigt bleiben. Forscher haben nun für einige Produkte die "wahren Preise" ausgerechnet.
mehr...

Das kleine Honig Einmaleins

Bienenkolumne Summ summ summ

Bienen sammeln solange Nektar einer bestimmten Blütensorte, bis sich deren Blütezeit dem Ende zuneigt. Erst dann suchen die emsigen Tiere neue Nahrungsquellen. Mal will unsere Imkerin Vielblütenhonig, mal sortenreinen produzieren. Wie geht sie vor und welche Sorten gibt es überhaupt?
mehr...

Wo ist das Eis geblieben?

Polarstern am Nordpol angekommen

Das Forschungsschiff Polarstern erreichte den Nordpol schneller als gedacht. Statt dickem fanden die Forscher nur dünnes Eis vor. Kein Grund zur Freude, der Expeditionsleiter macht sich Sorgen.
mehr...

Bienen – Die Bestäuber der Welt

Fotografien von Heidi und Hans-Jürgen Koch

Das Summen der Bienen charakterisiert den Sound des Sommers. Was aber kennzeichnet das Leben der Bienen? Die renommierten Fotografen Heidi und Hans-Jürgen Koch haben mit ihrer Kamera das perfekte Zusammenspiel zigtausender Individuen in einem Bienenstock festgehalten. Ein Ausstellungstipp.
mehr...

Veranstaltung über die Zukunft der Landwirtschaft

Welche Chancen hat eine nachhaltige Lebensmittelerzeugung?

Das Akademiezentrum Sankelmark lädt am 1. September zu einer Diskussion mit Buffet. Thema ist die Zukunft der Landwirtschaft und die Chancen einer nachhaltigen Lebensmittelerzeugung. Die Gesprächsrunde dürfte für eine spannende wie kontroverse Diskussion sorgen.
mehr...

Märchenhaft

Picknick mit Geschichtenerzählerin

Das Naturgenussfestival Schleswig-Holstein wird am 28. August ab 18.30 Uhr märchenhaft im schönen Bissee! Zum Auftakt des Naturgenussfestivals im Antik Hof Bissee werden alle Natur- und Märcheninteressierten eingeladen, einen entspannten Erzählspaziergang mit der Märchenerzählerin Sonja C. Truhn zu unternehmen.
mehr...

Schluss mit der Sklaverei

Bundesregierung beschließt Verbot von Werkverträgen

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil will in der Fleischbranche „aufräumen“. Das Kabinett hat nun schärfere Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht.
mehr...

Alltagskompetenzen in den Schulen vermitteln

Niedersächsischer LandFrauenverband Hannover startet Unterschriftenaktion für ein Schulfach Ernährungs- und Verbraucherbildung in Niedersachsen

Mit einer Petition verleiht der Niedersächsische LandFrauenverband Hannover (NLV) seiner Jahrzehnte alten Forderung nach einem Schulfach „Ernährungs- und Verbraucherbildung“ in Niedersachsen neuen Nachdruck. Demnach soll das Schulfach unter anderem vermitteln, woher unsere Lebensmittel kommen und wie sie verarbeitet werden.
mehr...

Norddeutscher-Schotte mit keltischen Vorfahren

Angusrind

Das Angusrind wurde vor 200 Jahren in Schottland aus alten keltischen Landschlägen gezüchtet. Die gewitzten Schotten züchteten mit dem Angus die erste reine Fleischrasse, die hornlos war und sich daher besonders gut für die Reise mit der aufkommenden Eisenbahn eignete.
mehr...

Greenpeace versenkt Granitsteine für Meeresschutz

Barrieren sollen artenreiches Steinriff vor Rügen bewahren

Mit schweren Natursteinen, die vor der Insel Rügen in die Ostsee gekippt wurden, protestierte Greenpeace gegen die Zerstörung von Schutzgebieten durch die Fischerei. Der Meeresschutz besteht laut Greenpeace lediglich auf dem Papier.
mehr...

Eisbären vom Aussterben bedroht

Durch Klimawandel verschwindet der Lebensraum der Bären

Eisbären in freier Wildbahn könnten aufgrund des Klimawandels bis 2100 ausgestorben sein. Das geht aus einer neuen Studie hervor. Ihnen schmilzt ihre Lebensgrundlage weg.
mehr...

Heidi und die Bienen

Imkerei Butenschön

In Wankendorf produzieren Horst Nette und Heidi Butenschön jährlich rund 15 Tonnen Honig. Außerdem fährt Heidi Butenschön ihre Völker quer durch das Land, um verschiedene Honigarten herstellen zu können.
mehr...

Nord- und Ostsee werden immer wärmer

Massive Veränderungen in der Ostsee zu erwarten

Nord- und Ostsee haben sich deutlich erwärmt. Massive Veränderungen der Meeresumwelt sind zu erwarten. Auch Greenpeace warnt vor den Folgen und stach in See.
mehr...

Was sind uns unsere Nutztiere wert?

Durch bäuerliche Landwirtschaft die Artenvielfalt retten

Sie gehören zu den Letzten ihrer Art: Viele alte Nutztierrassen wie das Angler Rind, das Schwäbisch-Hällische Schwein und das Waldschaf sind vom Aussterben bedroht. Nicht nur kulturelle und kulinarische Vielfalt verschwindet, sondern auch wertvolles Genmaterial.
mehr...