Biohof Rzehak

Milch von glücklichen Rindern

Im Mittelpunkt des Biohofs Rzehak im Dänischen Wohld in Schleswig-Holstein steht die Milchviehherde, zu der 40 Milchkühe samt männlichem wie weiblichem Nachwuchs gehören. Einer von 5 Betrieben der Solidarischen Landwirtschaft Schinkeler Höfe.
mehr...

Welchen Wert hat unsere Nahrung?

Debatte um Özdemir Forderung nach teureren Lebensmitteln

Niedrige Preise für Lebensmittel sind nach Meinung des Bundeslandwirtschaftsministers Cem Özdemir problematisch. Denn „Ramschpreise treiben Bauernhöfe in den Ruin.“ Verbraucher- und Sozialverbände fordern einen sozialen Ausgleich. Ein Überblick über die Debatte.
mehr...

Was sind uns unsere Nutztiere wert?

Durch bäuerliche Landwirtschaft die Artenvielfalt retten

Sie gehören zu den Letzten ihrer Art: Viele alte Nutztierrassen wie das Angler Rind, das Schwäbisch-Hällische Schwein und das Waldschaf sind vom Aussterben bedroht. Nicht nur kulturelle und kulinarische Vielfalt verschwindet, sondern auch wertvolles Genmaterial.
mehr...

NABU: Futtersäulen noch für die Vogelzählung füllen

Stunde der Wintervögel

Während über den Gärten die Kraniche ziehen, tummeln sich unten die kleineren Ausgaben der gefiederten Freunde am Futterhaus. Wer seine Vogelfütterung noch nicht bestückt hat, sollte sich beeilen, denn sonst wird das Zählergebnis bei der „Stunde der Wintervögel“ vom 6. bis 9. Januar eher mager.
mehr...

Der Wolf ist los

Herdenschutz durch Zäune möglich

Kein Wildtier bewegte das ländliche Norddeutschland im letzten Jahr mehr als der Wolf. Die einen freuen sich über seine Rückkehr, die anderen beklagen tote Schafe. Können Schafherden durch Zäune geschützt werden?
mehr...

Neues Hobby für Frauen und Stadtmenschen: jagen

Immer mehr Menschen - darunter viele Frauen - aus der Stadt machen den Jagdschein

Die Natur erleben, Wild schießen, den Wald schützen: Den Jagdschein machen zunehmend Frauen und Menschen aus der Stadt. Das intensive Naturerlebnis steht im Vordergrund.
mehr...

Augen auf beim Tannenbaumkauf

Perfekte Weihnachtsbäume nur dank Chemie

Knapp 30 Millionen Weihnachtsbäume gehen jedes Jahr in Deutschland über den Ladentisch. Ist eine Tanne erntereif, hat sie manche giftige Pestiziddusche hinter sich, warnt der Bremer NABU-Chef Sönke Hofmann.
mehr...

Gallowayzucht Münchhof

Dickes Fell und bestes Fleisch

Black Galloways haben es Wilhelm Braack schon immer angetan. Seit mehr als 30 Jahren leben und grasen sie im Alten Land, wo es sonst hauptsächlich Obst gibt. Der Münchhof steht seither für bestes Bio-Fleisch dieser alten Rasse.
mehr...

foodwatch mahnt Rewe wegen irreführender Klima-Werbung ab

Handelsunternehmen vermarktet klimaschädliches Produkt als „klimaneutral“

Die Verbraucherorganisation foodwatch hat den Handelskonzern Rewe abgemahnt, weil dieser das Hähnchenfleisch seiner Rewe-Eigenmarke Wilhelm Brandenburg als „klimaneutral“ bewirbt, was nicht den Tatsachen entsprechen soll. foodwatch spricht von „dreister Klima- und Werbelüge“.
mehr...

Neuregelungen für Landwirtschaft und Ernährung

Grüne wollen Haltungskennzeichen für Fleisch in Restaurants

Die voraussichtlichen Ampel-Koalitionäre von SPD, FDP und Grünen planen eine Reihe von Neuregelungen, um die Landwirtschaft nachhaltiger und gesündere Ernährung einfacher zu machen. Was ist in Planung?
mehr...

Bienen-ABC

L wie Landeplatz der Biene, die Blüte

An den Bienen lässt sich gut beobachten, was zwischen Natur und Mensch gut oder schlecht läuft. Anette Hollenbach nimmt uns in ihrem Bienen-ABC mit auf die abenteuerliche Reise durch den Lebenszyklus der Bienen. In dieser Folge geht es um den Landeplatz der Biene, die Blüte, und ihre Farbwahrnehmung.
mehr...

Speisekammer Natur

Ein Kommentar von Wolfgang Götze

Schildkröten, Schuppentiere, Wale in Asien und Afrika als Lebensmittel-Lieferanten. Allesamt sind es vom Aussterben bedrohte Tierarten. Hierzulande löst dies bei Vielen Abscheu und Empörung aus. Aber können wir unsere Hände in Unschuld waschen? Überlegungen von Wolfgang Götze.
mehr...

Ziegenhof im Wiesengrund

Eine Arche für Hühner, Schafe & Rinder

Bunte Bentheimer Schweine, Sundheimer Hühner, Diepholzer Gänse und Hinterwälder Rinder – der Ziegenhof im Wiesengrund ist eine Arche für vom Aussterben bedrohte Nutztiere. Auf dem Biohof im schleswig-holsteinischen Malkwitz finden sie ein neues Zuhause. Das Motto: Erhalt durch Genuss.
mehr...

Höfegemeinschaft Pommern

Alles für eines

Oliver Z. Weber stellt uns die Höfegemeinschaft Pommern vor. Zuerst war die Region Pionier der DDR-Landwirtschaft, nun findet man dort ein Start-up Dorf in Sachen Bio-Food.
mehr...

Grundnahrungsmittel werden immer teurer

Preis für Kartoffeln um ein Drittel gestiegen

Den Aufschlag für Speisekartoffeln nennen sogar die Statistiker „bemerkenswert“: Die Preise für landwirtschaftliche Erzeugnisse sind auf breiter Front gestiegen – mit einer Ausnahme.
mehr...

Maritimer Umweltschutz

Kreuzfahrtbranche will bis 2050 Klimaneutral werden

Die Kreuzfahrtindustrie will ihre Anstrengungen im Kampf gegen den Klimawandel verstärken und bis 2050 Klimaneutral werden. Das Schlüsselproblem der Branche wie der gesamten Seeschifffahrt ist die Suche nach klimaneutralen Kraftstoffen.
mehr...

Cröllwitzer Pute

Vogel der Ureinwohner

Die Heimat der Puten ist Nord- und Mittelamerika. Bereits um 500 vor Christus begannen die Ureinwohner mit der Zähmung der Truthähne. Durch spanische Seefahrer kamen die „Indischen Hühner“ nach Europa. Die Cröllwitzer-Pute ist eine uralte Rasse, die akut vom Aussterben bedroht ist.
mehr...

Bienen-ABC

K wie Kilometermessung – Wie errechnet die Honigbiene Flugdistanzen?

An den Bienen lässt sich gut beobachten, was zwischen Natur und Mensch gut oder schlecht läuft. Anette Hollenbach nimmt uns in ihrem Bienen-ABC mit auf die abenteuerliche Reise durch den Lebenszyklus der Bienen. In dieser Folge geht es um die Abschätzung von Flugdistanzen.
mehr...

Aufruf für eine Ernährungswende

Breites Bündnis fordert von neuer Bundesregierung eine Politik für eine Ernährungswende

Während der laufenden Koalitionsverhandlungen appellieren 15 Organisationen an die Parteien, Ernährungspolitik endlich wirksam anzugehen. Nur so gelinge es, dass sich die Menschen in Deutschland künftig gesund und nachhaltig ernähren können - unabhängig vom eigenen Geldbeutel.
mehr...