Sprotte statt Schwertfisch

Neuer WWF-Fischratgeber veröffentlicht

Welchen Fisch kann man noch mit gutem Gewissen essen? Diese Frage beantwortet der neu aufgelegte WWF-Einkaufsratgeber für Fisch und Meeresfrüchte. Ein einfaches Ampelsystem gibt umweltbewussten Verbrauchern Orientierung an der Fischtheke.
mehr...

Gesamtkunstwerk Bauernhof

Nordbauer: Hof Barslund in Sillerup

Eine Familie, ein historischer Betrieb, Ackerbau, Viehzucht, Biogas- und Photovoltaik- und Windkraftanlagen, zwei Hofhunde, Milchkühe, schwedische Linderødschweine, Schafe, Hühner und Wasserbüffel. Eine ungewöhnlich bunte Mischung aber mit einer Menge Potenzial.
mehr...

Bürger-Aktien für eine Agrarwende vom Acker bis zum Teller

Interview mit Ulf Schönheim und Malte Bombien, Vorstände der Regionalwert AG Hamburg

Die Regionalwert AG Hamburg setzt sich für eine nachhaltige Agrarwende vom Acker bis zum Teller ein. Dafür gibt sie Bürger-Aktien aus. Wir sprachen mit den Vorständen Malte Bombien und Ulf Schönheim über Hintergründe, Ziele und die aktuelle Aktienausgabe.
mehr...

Vogelmiere

Für Vögel und Wildkräuterfans eine Delikatesse

Die meisten Gartenbesitzer kennen die Vogelmiere als lästiges Unkraut – hartnäckig bringt sie im Jahr gleich sechs Generationen hervor – dabei ist sie mit ihren kleinen Sternblüten nicht nur ein äußerst schmackhaftes Wildgemüse, sondern auch ein wertvoller Schutz und Mulchersatz für den Boden.
mehr...

Ziegenhof im Wiesengrund

Eine Arche für Hühner, Schafe & Rinder

Bunte Bentheimer Schweine, Sundheimer Hühner, Diepholzer Gänse und Hinterwälder Rinder – der Ziegenhof im Wiesengrund ist eine Arche für vom Aussterben bedrohte Nutztiere. Auf dem Biohof im schleswig-holsteinischen Malkwitz finden sie ein neues Zuhause. Das Motto: Erhalt durch Genuss.
mehr...

Englisches Parkrind

Urrind mit gutem Sozialverhalten

Das Englische Parkrind ist vermutlich die älteste noch existierende Hausrinderrasse. Während der Auerochse im 17. Jahrhundert ausstarb, um als Nachzüchtung Anfang des 20. Jahrhunderts wieder aufzuerstehen, ist das Parkrind seit mehr als 2.500 Jahren unverändert geblieben.
mehr...

Fleischkonsum ist größter Naturzerstörer

Uno-Bericht fordert deutlich weniger Fleisch essen

Die weltweite Fleischindustrie ist zum Haupttreiber von Naturzerstörung geworden. Nie sei der Verlust von Lebensräumen und biologischer Vielfalt so dramatisch gewesen. Grund ist die Umwidmung natürlicher Ökosysteme für die Futtermittelproduktion oder Weideland, heißt es in einem Uno-Bericht.
mehr...

Spurensuche

Auf der Fährte von Wildtieren

Endlich liegt, zumindest in einigen Teilen Norddeutschlands, Schnee! Für Naturfreunde ist Neuschnee eine besonders spannende Sache, offenbart das weiße Pulver doch kontrastreich manch sonst verborgen bleibendes Leben, betont der NABU.
mehr...

Dreiklang aus Hahn, Huhn und Ei

Demeterhof hufe8

Anna und Lukas Propp haben sich in Mecklenburg-Vorpommern mit ihrem Demeterhof „hufe8“ einen Traum erfüllt. Sie haben eine gemeinsame Vision davon, was biodynamische Landwirtschaft sein kann, und zeigen mit der Aufzucht von Bruderhähnen, dass Henne, Hahn und Ei zusammengehören.
mehr...

Bremer Fiederfreund rät: jetzt Vögel füttern

Schnee & Eis setzt Amsel, Meise & Co zu

Endlich erlebt der Norden mal wieder sowas wie ein Winter, freut sich nicht nur der Bremer Vogelfreund und NABU-Vorsitzende Sönke Hofmann. Doch für die Vogelwelt kann Väterchen Frost zum Gevatter Tod werden. Sein Rat: Futtersäulen füllen.
mehr...

Leckerer Käse mit Handwerk und High-Tech

Hof Backensholz gewinnt Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau

Die Metzger-Petersens betreiben seit über 25 Jahren nach Bioland-Richtlinien ökologische Landwirtschaft. Hieraus gehen nicht nur über die Landesgrenzen bekannte und beliebte Käsespezialitäten hervor, sondern auch Fleischspezialitäten vom Husumer Schwein. Nun wurde der Hof als Sieger des Bundeswettbewerbs Ökologischer Landbau 2021 ausgezeichnet.
mehr...

Eckart Brandt: eine runde Sache

Dorfjunge, Student, Schnapsfahrer, Model, Apfelpapst

Eckart Brandt ist Biobauer, Bewahrer alter Obstsorten und Autor zahlreicher Bücher über Äpfel, alte Obstsorten und Bienen. Im Norden nennt man ihn den „Apfelpapst“. Nun ist seine Biografie erschienen: komisch, ergreifend, erhellend.
mehr...

Zeit zu zweit

Über muttergebundene Kälberhaltung

Warum werden in den meisten Milchbetrieben die Kälber gleich nach ihrer Geburt von den Müttern getrennt? Wie geht es den Kälbern und Mutterkühen damit? Hat die Haltungsform Auswirkungen auf die Qualität der Milch? Wir haben uns im Norden umgeschaut und profunde Meinungen eingeholt.
mehr...

Waldhof Zydek

Nachhaltige Landwirtschaft vom Acker bis auf den Teller

Nils und Elena Zydek könnten aufgrund ihrer beruflichen Qualifikationen ein wesentlich sicheres und höheres Einkommen als Angestellte in ihren studierten Berufen führen. Nun führen sie einen alteingesessenen Biohof an der Schlei in die Zukunft.
mehr...

Bio wächst auch in Corona-Zeiten

Schub durch Pandemie aber immer noch Nischenproduktion

Das Geschäft mit Bio-Lebensmittel legt auch in Corona-Zeiten zu. Im vergangenen Jahr dürfte der Umsatz nach ersten Schätzungen auf mehr als 14 Milliarden Euro gestiegen sein, 17 Prozent mehr als 2019.
mehr...

Weniger Fleischkonsum, mehr Tierwohl

Katrin Wenz, Agrarexpertin beim BUND, im Interview

Wir essen zu viel Fleisch. Etwa 60 Kilogramm isst jeder Deutsche im Jahr. Zum Wohle von Gesundheit, Umwelt, Klima und Tierwohl sollten es nur gut die Hälfte sein. Was unser Fleischkonsum für Folgen hat und wie wir dazu kommen, erklärt Katrin Wenz, Agrarexpertin beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND).
mehr...

Der Deichhauptmann

Michael Schirmer schützt Bremen vor den Fluten

Deichhauptmann – das klingt militärisch, ist es aber längst nicht. Michael Schirmer gibt keine Kommandos; bei Sturmfluten rennt er auch nicht rastlos nach dem Vorbild des Schimmelreiters über den Schutzwall. Er trägt die Verantwortung für den intakten Hochwasserschutz am rechten Weserufer und damit den größten Teil der Hansestadt.
mehr...

Fleischatlas

Forderung: Politik muss Fleischwende jetzt einleiten

Die Heinrich-Böll-Stiftung und der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) fordern von der deutschen und europäischen Politik einen grundlegenden Umbau der Fleischproduktion und gezielte Strategien für einen Verbrauchsrückgang um mindestens die Hälfte. Der frisch veröffentlichte „Fleischatlas 2021" bietet Orientierung.
mehr...

Best of 2020

Meistgelesene Artikel über Produzenten und Genusshandwerker/innen

Welche Artikel haben unsere Leserinnen und Leser über Produzenten und Genusshandwerker/innen in diesem Jahr am meisten interessiert? Ein Rückblick.
mehr...

Das große Zählen

NABU ruft zum Vogelzählen

Am nächsten Wochenende ist die bundesweite Vogelzählung am Futterhaus, eine Aktion des NABU, die wie für den Lockdown gemacht scheint. Schließlich geht es darum, ganz coronagerecht vom Fenster aus die Futterstelle im Garten oder auf dem Balkon zu beobachten und die Vogelarten zu zählen.
mehr...