Welche Landwirtschaft wollen wir?

Ein Kommentar von Ernst Schuster, Vorsitzender der Nordbauern

Die Landwirtschaft steckt in der Krise. Die Kanzlerin lud zum Dialog ins Kanzleramt. Wohn soll die Reise gehen? Ein Kommentar von Ernst Schuster, Vorsitzender der Nordbauern in Schleswig-Holstein.
mehr...

Steht die Ostsee vor dem Kollaps?

Studie zeigt Folgen von Klimawandel und Landwirtschaft auf

Tropische Temperaturen, ausgedehnte Teppiche giftiger oder stinkender Algen in Strandnähe – so könnte sich die Ostsee nach einer neuen Studie bald entwickeln.
Erstmalig wurde der kombinierte Effekt von Klimawandel und Nährstoffeintrag untersucht. Die Ostsee befindet sich am Scheideweg.
mehr...

Orakel der Germanen

Barbarazweig bis Weihnachten zum Blühen bringen

Wer zu Weihnachten sein Blütenwunder erleben möchte, sollte zum „Barbaratag“ am 4. Dezember ein paar Kirschzweige in die Vase stellen. Genau am Weihnachtsmorgen sollen sie Erblühen.
mehr...

Den Karren gemeinsam aus dem Dreck ziehen

Kommentar von Jan Plagge, Präsident Biolandverband, zum Agrargipfel im Kanzleramt

Die Landwirtschaft steckt in der Krise. Die Kanzlerin lädt zum Dialog. Ein Kommentar von Jan Plagge, Präsident des Bioland Verbandes.
mehr...

Ins Netz gegangen

Wie lange gibt es noch die Ostseefischer?

Die Lage ist kompliziert. Wie viele Ostseefischer müssen demnächst ihre Kutter stilllegen? Die Fangquotenbeschränkung von 60% setzt ihnen zu. Zeitgleich versuchen Regierung und Touristiker das Image der Fischerei aufzupolieren. Wie passt das zusammen?
mehr...

Norddeutsche Ökobauern scheitern mit Klimaklage

Berliner Gericht weist Klage gegen Bundesregierung aus formalen Gründen ab

Das Berliner Verwaltungsgericht hat aus formalen Gründen eine Klage von norddeutschen Biolandwirten abgewiesen, die zum Ziel hatte, die Bundesregierung zu mehr Klimaschutz zu zwingen. Die Richter zeigten Verständnis für die Kläger.
mehr...

Was sind uns unsere Nutztiere wert?

Durch bäuerliche Landwirtschaft die Artenvielfalt retten

Sie gehören zu den Letzten ihrer Art: Viele alte Nutztierrassen wie das Angler Rind, das Schwäbisch-Hällische Schwein und das Waldschaf sind vom Aussterben bedroht. Nicht nur kulturelle und kulinarische Vielfalt verschwindet, sondern auch wertvolles Genmaterial.
mehr...

Fisch und Fischersterben an der Ostsee

Kann es den „echten“ Norden ohne Fisch geben?

Die Ostsee hat Todeszonen. Was nach einem nordischen Krimi klingt, ist vielerorts Realität. Da haben es die Fischer nicht leicht.
Welche Zukunft hat die Küstenfischerei im Norden?
mehr...

Schlechtes Klima

Norddeutsche Bauern verklagen Bundesregierung

Mitten im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer liegt die Insel Pellworm. Eine Familie, die einen Biolandhof betreibt, hat mit Greenpeace und weiteren norddeutschen Ökolandwirten Klage gegen die Bundesregierung wegen unzureichender Klimaschutzmaßnahmen beim Verwaltungsgericht Berlin eingereicht.
mehr...

Wo bleiben die Alten?

Interview mit Eckart Brandt über Apfeleinfalt und -vielfalt

Eckart Brandt, der norddeutsche „Apfelpapst“, zählt zu den wenigen Erzeugern, die noch regional-typische Sorten auf Hochstämmen züchten. Im Gespräch erklärt er, wie es um die Apfelvielfalt bestellt ist und warum sich der Griff zu alten Sorten lohnt.
mehr...

Ackern für den Ostseeschutz

WWF-Ostseelandwirte 2019 kommen aus Dänemark

Die Naturschutzorganisation WWF hat Maria und Kristian Lundgaard-Karlshøj aus Dänemark als „Ostseelandwirte 2019“ ausgezeichnet. Damit werden jährlich Betriebe für ihren Einsatz zum Schutz der Ostsee geehrt.
mehr...

Ostseelandwirt 2019

Genossenschaftlich für mehr Ostseeschutz

Die Naturschutzorganisation WWF hat eine Agrargenossenschaft aus Mecklenburg-Vorpommern mit dem Umweltpreis „Ostseelandwirt 2019“ ausgezeichnet. Es gilt die Ostsee vor der Landwirtschaft zu schützen, Umwelt & Lebensmittelproduktion zu versöhnen.
mehr...

Nachhaltige Investitionen

Regionalwert AG unterstützt norddeutsche Betriebe

Die Regionalwert AG in Hamburg hat in drei norddeutsche Betriebe der nachhaltigen Land- und Lebensmittelwirtschaft investiert und eine Stiftung gegründet. Das Netzwerk aus Bürgern und Landwirten wächst, blüht und gedeiht.
mehr...

Kreuzfahrtbranche verweigert Klimaschutz

NABU-Kreuzfahrt-Ranking 2019

Der Kreuzfahrtmarkt boomt und belastet trotz einzelner Verbesserungen die Luft und das Klima zunehmend. Das ist das Ergebnis des NABU-Kreuzfahrtrankings 2019, das der Umweltverband in Hamburg vorstellte.
mehr...

Schützenswerte Schätze

Naturschutzgebiete in Schleswig-Holstein

Im nördlichsten Bundesland gibt es 200 Naturschutzgebiete. Vom Wattenmeer bis zu den Lauenburgischen Seen, von der Hügellandschaft in der Holsteinischen Schweiz bis zu den Dünen auf Amrum – für alle diese sehenswerten und abwechslungsreichen Landschaften gilt: sie lassen sich am besten zu Fuß, per Fahrrad oder mit dem Kanu entdecken.
mehr...

Schneekanonen für die Arktis

Hamburg, New York und Shanghai sollen nicht im Meer versinken

Der Vorschlag klingt verrückt, man denkt an einen Aprilscherz: Mit Hilfe von Schneekanonen ließe sich das Eis der Westantarktis stabilisieren, so Forscher vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung. So könne man verhindern, dass Städte wie New York, Shanghai und Hamburg langfristig im Meer versinken.
mehr...

Wollige Operettenstars

Alte Schweinerasse Mangalitza

Johann Strauß hat dem fettreichen Wollschwein in seiner Operette „Der Zigeunerbaron“ 1885 ein Denkmal gesetzt: „Mein idealer Lebenszweck ist Borstenvieh, ist Schweinespeck“, singt Schweinezüchter Zsupán. Die Operette hat überlebt, das Mangalitza-Schwein ist am Aussterben.
mehr...

Haltungsfrage: Schredderhähnchen

Keine Verwendung für männliche Küken?


Jährlich werden rund 45 Millionen Küken getötet. Aus Hochleistung gezüchtete Legehennen fristen krank und mit Antibiotika behandelt ihr Dasein in engen Mastzellen. Dabei heißt es in §1 des Tierschutzgesetzes: "Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen.“ Können wir das verantworten? Die Haltungsfrage.
mehr...

Kükentöten steht in Widerspruch zum Grundgesetz

Das Tierschutzgesetz auf dem Prüfstand

Tierschutz ist Staatsziel, so steht es im Grundgesetz. Das millionenfache Töten männlicher Küken aus rein wirtschaftlichen Gründen steht in einem eklatanten Widerspruch zum Grundgesetz. Ein Kommentar vom Tierarzt Matthias Wolfschmidt von foodwatch.
mehr...

Das kleine Honig Einmaleins

Summ summ summ – Folge 6


Bienen sammeln solange Nektar einer bestimmten Blütensorte, bis sich deren Blütezeit dem Ende zuneigt. Erst dann suchen die emsigen Tiere neue Nahrungsquellen. Mal will unsere Imkerin Vielblütenhonig, mal sortenreinen produzieren. Wie geht sie vor und welche Sorten gibt es überhaupt?
mehr...