Aromawunder Erdbeere

Mieze Schindler

Der Sommer naht und für die meisten bedeutet dies auch herrliches Schlemmen frischer Erdbeeren, deren rote Früchte für alte und junge Schleckermäuler puren Genuss versprechen. Eine Sorte sticht besonders heraus: Mieze Schindler.
mehr...

Spargel im Lachs-Blätterteigmantel

Hingucker auf dem Buffett

Spargel, von manchen gehasst, wird jedoch von den meisten hier im Norden zelebriert. Wie gut, dass er in so vielen Facetten daher kommt. Auf unserem Buffet vereint sich das Stangengemüse mit edlem Lachs und knusprigen Blätterteig.
mehr...

Da haben wir den Salat

Spargelsalat

Der Zeitgeist verlangt nach gesundem Salat. Zum Glück wächst das Angebot an interessanten Sorten wie der aus China eingewanderte Spargelsalat. Geschmacklich ist er einzigartig, hat etwas von Spargel, Mangold und Artischocke zugleich. Wir vermählen ihn mit Erdbeeren.
mehr...

Sommergenuss frisch vom Feld

Die Erdbeerzeit ist nah

Die Natur erwacht. Nach Spargel beginnt nun langsam im Norden auch die Erdbeersaison. Ein paar nützliche Tipps für alle Erdbeerfans.

mehr...

Finger weg von Maischollen

Geduld zahlt sich geschmacklich aus

Die Scholle ist der bekannteste Plattfisch in europäischen Gewässern. Pünktlich Anfang Mai werden vom Fischhandel Schollen als etwas Besonderes offeriert – dabei sind sie ausgelaugt und erschöpft vom Laichen. Die Mai-Scholle ist ein PR-Gag, besser mundet sie im Sommer.
mehr...

Von Goethe bis Warhol

Mit Rezept für karamellisierter Spargel mit Erdbeeren

Von Goethe bis Andy Warhol, viele Künstler wurden von Spargel inspiriert. Wir ließen uns von der Jahreszeit zu einem Erdbeeren-Spargel-Dessert inspirieren.
mehr...

Von Weidenröschen & Wiesenlimonaden

Wildpflanzen, die nach Spargel schmecken oder den Durst löschen

Das Weidenröschen hat als Wildgemüse eine lange Tradition im Norden. Im Mai sprießen die jungen Triebe wie kleine Palmen aus der Erde. Gegart entfalten sie ihren mild-säuerlichen spargelähnlichen Geschmack. Mit Wildkräuter lassen sich hingegen köstliche Limonaden herstellen. Tipps für die wilde Frühlingsküche
mehr...

Ein gottgefälliges Vergnügen

Warum es in Wales die besten italienischen Eisdielen gibt

Sie hörten von Gold und fanden sich in Kohlegruben wieder. Italienische Einwanderer machten das Beste aus ihrer ärmlichen Situation und eröffneten Eisdielen in Wales. Ein gottgefälliges Vergnügen, wie unsere Autorin Gabriele Haefs herausfand.
mehr...

Das Ei

Göttlicher Einfall der Schöpfung

Das Ei ist ein göttlicher Einfall der Schöpfung: Vollkommen in der Form, universell im Inhalt und schon fertig verpackt. Künstler wie Köche waren von jeher von dem ovalen Wunderding fasziniert. Was wären Konditoren, Köche und Osterhasen nur ohne das Ei, von Kolumbus ganz zu schweigen?
mehr...

Spargel ABC

Mit Rezept gebratener Spargel mit Ziegenkäse

Frühlingszeit ist Spargelzeit. Wir geben Tipps für den Einkauf, die Lagerung und die Zubereitung. Mit einem Rezept für gebratenen Spargel mit Ziegenkäse.
mehr...

Osterzeit ist Lammzeit

Eine kleine Lammkunde

Zu Ostern wird gerne Lammfleisch gegessen, sonst kaum. Lammfleisch macht nur ein Prozent der Verzehrstatistik aus. Erstaunlich eigentlich, da doch Regionalität und Tierwohl immer stärker in den Fokus der Verbraucher rücken. Eine kleine Lammkunde zur Osterzeit.
mehr...

Ein Schoko-Osterhase als kulinarisches Kunstobjekt

Kein Puschel, kein Kitsch, keine Industrieschokolade

Ein Ostertipp aus Berlin von Nobelhart & Schmutzig mit Sterne-Wirt Billy Wagner. Kein Puschel, kein Kitsch, keine Industrieschokolade: Ein kollaborativer Osterhase, inspiriert von der Ästhetik des Bauhaus.
mehr...

Köstlichkeit aus dem Wald

Zwei feine Bärlauch-Rezepte

Lange war der Bärlauch vom Knoblauch verdrängt, in den letzten Jahren erfuhr die Köstlichkeit aus dem Wald ein wahres Comeback. In unserer Küche gibt es heute zweierlei Gerichte mit Bärlauch: Ein Pesto zu frischer Pasta und eine feine Suppe mit pochiertem Ei und knusprigen Brot.
mehr...

Elbwild

Regionales Wild- und Rindfleisch aus der Natur

Warum essen eigentlich die meisten Menschen Wildfleisch aus Neuseeland? Muss nicht sein. 2017 gründete Arne Bläsing sein Unternehmen Elbwild. Es bietet feinstes regionales Wild- und Rindfleisch aus dem Naturraum Hamburg/Elbe an. Wir stellen ihn vor.
mehr...

Das Gold der Lofoten

Skrei – der besondere Kabeljau

Wer jetzt beim Fischhändler oder in der Gastronomie auf Skrei aufmerksam wird, muss nicht an seinen Fisch-Kenntnissen zweifeln. Es ist keine neue Fischart, sondern ein alter Bekannter: der Kabeljau – allerdings ein besonderer.
mehr...

Odefey & Töchter

Weidehühner aus der Lüneburger Heide in Spitzenqualität

Im Osten der Lüneburger Heide liegt der zehn Hektar große Geflügel-Hof Odefey & Töchter. Das Besondere bei Lars Odefey sind nicht nur die tierfreundlichen mobilen Hühnerstelle, sondern auch die außergewöhnlich gute Qualität seiner Weidehühner. Nicht nur Spitzenköche sind entzückt.
mehr...

Haben Quallen eine Zukunft auf unserem Teller?

Bremer Wissenschaftler erforscht kulinarisches Potenzial

Quallen werden in Europa nicht gegessen; den Badegästen an Nord- und Ostsee gelten die Medusen als unangenehme, manchmal sogar giftige Plage. Trotzdem erforscht das Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung in Bremen, ob nicht künftig Quallen als Nahrung genutzt werden können.
mehr...

Algen für Genießer

Von Meeresgarten, Ostseesalz und Ostseegin

In vielen Küchen der Welt sind Algen seit langer Zeit eine feste Größe. Langsam kommt das Wissen um die kulinarische Vielfalt von Speisealgen und deren geschmackliches Potenzial auch bei uns im Norden an. Die Algen von Meeresgarten der Firma oceanBASIS nutzen auch Genusshandwerker für ihr Salz und ihren Gin.
mehr...

Zartschmelzende Versuchung

Pralinen von Konditorei van Heyningen aus Bremen

Garniertüte, zweizinkige Gabel, Metallschüssel: Das sind klassische Arbeitsgeräte für den Bremer Konditormeister und Chocolatier Nick van Heyningen. Bei der Herstellung seiner hochwertigen Pralinen übernimmt aber auch ein ungewöhnlicher Gegenstand eine wichtige Rolle: ein Haartrockner.
mehr...