Aufregung um Krabbenbrötchen – Preise explodieren

Es ist ein kulinarischer Klassiker des Nordens: das Krabbenbrötchen. Doch wer derzeit auf die Preisschilder in Hamburg schaut, der verzichtet immer häufiger auf das beliebte Brötchen. Vielerorts sind die Preise stark gestiegen. Ein Krabbenbrötchen an den Landungsbrücken kann schon mal 15 Euro kosten.
mehr...

Butter bei die Fische: Frisch Gefischt

Frischer Fisch direkt vom Kutter

Frischer Fisch direkt vom Kutter: Das sollte in Hamburg eigentlich kein Problem sein und ist es doch. Ein Start-up versorgt nun die gehobene Gastronomie der Stadt mit fangfrischem Küstenfisch.
mehr...

Dem Wasser entsprungen

Von Fischen und Fischern

Dort, wo sich Land und Meer berühren, siedelten die ersten Menschen. Schon der Homo sapiens konnte mit einfachen Mitteln sich etwas von den Gaben des Meeres aneignen. Er war ein Fischer.
mehr...

Stirbt das Krabbenbrötchen aus? 

EU-Kommission will Grundschleppnetze verbieten

Schleppnetze reißen den Meeresboden auf, daher will die EU-Kommission den Einsatz in Meeresschutzgebieten verbieten. Für Norddeutschlands Krabbenfischer, könnte dass das Aus bedeuten.
mehr...

Fischverbrauch sinkt leicht

Der Deutsche kauft seinen Fisch am liebsten tiefgefroren und in der Dose

Nach der extrem großen Lust der Bundesbürger auf Fisch und Meeresfrüchte in den ersten beiden Corona-Jahren scheint sie im dritten Corona-Jahr wieder abzuflauen. Lachs mag der Deutsche am liebsten.
mehr...

Schöne, tote Ostsee

Dorschsterben: Studie belegt Ursachen – Klimawandel und Überdüngung

Der Dorschbestand der Westlichen Ostsee ist verschwunden, nicht nur wegen Überfischung. Eine wesentliche Rolle spielen der Klimawandel und die Überdüngung durch die Landwirtschaft. Der NDR strahl am Montag eine Dokumentation dazu aus.
mehr...

End of Fish Day schon am 11. März

Nur noch jeder fünfte Fisch aus deutschem Fang

Am 11. März, und damit so früh wie nie zuvor, war der „End of Fish Day“. An diesem Tag waren die im gesamten Jahresverlauf unter deutscher Flagge gefangenen und hierzulande gezüchteten Fische und Meeresfrüchte rechnerisch verbraucht.
mehr...

Frisch gepult in den Mund

Premium-Krabben aus Friedrichskoog

Wenn die Rede auf Spezialitäten des Nordens kommt, denkt man sofort an die Nordseekrabbe. Frisch gefangen, am besten direkt vom Kutter gekauft, gleich gepult und ab in den Mund: ein Hochgenuss. Besondere Qualität findet man bei Familie Urthel in Friedrichskoog.
mehr...

Ein Foodtalker Podcast mit Andreas & Lars von Frisch Gefischt

Vom Kutter direkt in die Küche.

Für Lars Bäumer und Andreas Reinhardt ist „Frisch Gefischt“ nicht nur ein Name, es ist vor allem ein Versprechen. Sie bilden mit ihrem jungen Unternehmung die Brücke zwischen traditionellem Fischereihandwerk und Abnehmern aus der gehobenen Gastronomie. Ein Podcast von Boris Rogosch.
mehr...

Katastrophe für Fisch & Fischerei

Hering und Dorsch dürfen in der westlichen Ostsee ab 2022 nur noch als Beifang gefischt werden.

Im kommenden Jahr dürfen Fischer in weiten Teilen der Ostsee keinen Hering und Dorsch mehr fangen. Steht die Ostseefischerei vor dem Aus?
mehr...

Ins Netz gegangen

Wie lange gibt es noch die Ostseefischer?

Die Lage ist kompliziert. Wie viele Ostseefischer müssen demnächst ihre Kutter stilllegen? Die Fangquotenbeschränkung von 60% setzt ihnen zu. Zeitgleich versuchen Regierung und Touristiker das Image der Fischerei aufzupolieren. Wie passt das zusammen?
mehr...

Fischspezialitäten aus See & Teich

Nordbauer Fischerei Reese

Die Fischerei von Gunnar Reese ist im Norden in Sachen Süßwasserfisch ein Vorzeigebetrieb. Von Aal bis Zander bekommt man bei ihm alles und in bester Qualität. Ein Nordbauer, für den Tradition und Moderne zusammengehören.
mehr...

Abenteuer und Wahnsinn Walfang

Das mit dem Walfang ist so eine Sache – natürlich wäre er eher ein Grund, Norwegen zu verabscheuen, und es ist eine Sauerei, dass sie nicht damit aufhören. Zumal die wirtschaftliche Bedeutung nicht mal mit der Lupe zu erkennen ist. Aber es geht natürlich um Dickköpfigkeit und nationalen Stolz und ähnlichen Unsinn, und deshalb werden sie zweifellos noch weiterfangen, so lange noch Wale vorhanden sind.
mehr...

Schätze des Meeres

Spezialitäten aus Ost- und Nordsee und ein paar Probleme

Dass Fisch frisch gefangen am besten schmeckt, ist bekannt. Daher ist der Norden, das Land zwischen den Meeren, für Fischliebhaber ein Paradies. Könnte er zumindest sein, gebe es nicht auch ein paar Probleme.
mehr...