Heimat is(s)t …

Butterstulle mit frischen Kräutern

Jetzt blühen sie wieder, die Buschwindröschen, die Frühjahrsboten, zarte weiße Sterne im üppigen grünen Blätterkleid. Nein, man darf diese Anemonen nicht pflücken, man darf sie nicht essen. Sie sind giftig und verblühen sofort – und sie tragen ein sagen-haftes Geheimnis mit sich.
mehr...

Gutmütiges Wesen mit dickem Speckmantel

Angler Sattelschwein

Das Schwein wäre fast ausgestorben. Dabei ist das Fleisch des Angler Sattelschweins verglichen mit dem aus der Massentierhaltung wie ein Originalgemälde von Emil Nolde im Vergleich zu einem Kunstdruck aus dem Kaufhaus. Denn nur ein geachtetes, robustes und glückliches Schwein, kann uns Menschen zum Genuss verleiten.
mehr...

Alter Däne mit Glöckchen

Die alte Schweinerasse Sortbroget stirbt aus

Das dänische „Glöckchenschwein“ ist der Methusalem unter den Schweinen. Mit 36 Jahren soll eine Sortbroget-Sau den Altersrekord halten. Für Schweine ein biblisches Alter. Leider ist die alte Rasse fast ausgestorben, nur noch an wenige Orten in Dänemark und Schleswig-Holstein anzutreffen.
mehr...

Wüterich oder Schurke?

Die Wikinger sind in Norwegen immer gegenwärtig

Die Wikinger werden je nach Bedürfnis dargestellt als furchtbare Wüteriche, die auf ihren Beutezügen fremde Küsten überfielen und mordeten oder als tapfere Helden und Entdecker, oder sogar als Kaufleute, die eigentlich niemandem etwas getan haben. Was denn nun? Gabriele Haefs weiß die Antwort
mehr...

Unter Dampf

Großer Bahnhof für Adler & Orient Express

1835 fuhr die erste Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth. Die Fahrt unter Dampf dauerte neun Minuten und veränderte das Reisen radikal. 1844 bestaunten Tausende ungläubig den ersten Zug von Altona nach Kiel. Der Orient Express wurde zur Legende. Erinnerungen an goldene Bahnzeiten.
mehr...

Glänzende Momente

Feinstes Tafelsilber von Koch & Bergfeld aus Bremen

In kleiner Runde oder bei großen Feierlichkeiten durfte es damals und heute nicht fehlen – edles Tafelsilber. In Bremen hat die Kunst des Silberschmiedens eine lange Tradition: Seit 1829 fertigt die Manufaktur Koch & Bergfeld ihre hand­werklich unübertroffenen Meisterstücke in Form von Bestecken und Tafelsilber.
mehr...

Ziege nicht nur für Seefahrer

Die Juan-Fernández-Ziege bereichert den Norden

Als der schottische Seemann Alexander Selkirk, Vorbild für den Romanhelden Robinson Crusoe, im Jahr 1704 auf einer unbewohnten Insel ausgesetzt wurde, hatte er Glück im Unglück: Auf dem felsigen Eiland kletterten Ziegen umher, die Ernährung war damit gesichert. Ein paar Exemplare dieser alten vom Aussterben bedrohten Rasse leben im Norden.
mehr...

Deutscher Sperber

Ein wahrer Europäer

Hühner waren über Jahrhunderte ein beliebter Sonntagsbraten. Bis uns moderne Hybridrassen aus Massentierhaltung den Geschmack verdarben. Doch es gibt sie noch die alten geschmackvollen Rassen wir der Deutsche Sperber.
mehr...

Jubeljahr

Schleswig-Holsteiner feiern 2020 gleich mehrere Jubiläen

Die Schleswig-Holsteiner sind zelebrieren in diesem Jahr gleich mehrere Jubiläen: Die friedliche Grenzziehung zwischen Deutschland und Dänemark jährt sich in 2020 zum einhundertsten Mal. Außerdem wird der Nord-Ostsee-Kanal, heute die meistbefahrene Wasserstraße der Welt, stolze 125 Jahren alt.
mehr...

Worte! Worte! Keine Taten – immer Geist und keine Braten!

Essen mit Heinrich Heine

Heinrich Heine war einer der bedeutendsten deutschen Dichter, Schriftsteller und Journalisten des 19. Jahrhunderts. In vielen seiner Texte geht es um Essen, Trinken, um Austern und Zuckererbsen. Als Beschreibung sinnlicher Genüsse oder als Metapher für beißende Gesellschaftskritik.
mehr...

Menü zur Eröffnung des Nord-Ostsee-Kanals

Teil 1: Klare Hühnerbrühe mit Eierstich und Kräutern

1895 eröffnete Kaiser Wilhelm II mit einem spektakulären Fest den Nord-Ostsee-Kanal. Der Hamburger Sternekoch Heinz O. Wehmann kochte das Feiermenü nach. Hier die Vorspeise: eine klare Hühnerbrühe mit Eierstich.
mehr...

Menü zur Eröffnung des Nord-Ostsee-Kanals

Teil 2: Holsteiner Rehschnittchen

1895 eröffnete Kaiser Wilhelm II mit einem spektakulären Fest den Nord-Ostsee-Kanal. Der Hamburger Sternekoch Heinz O. Wehmann kochte das Feiermenü nach. Hier der Hauptgang: Holsteiner Rehschnittchen.
mehr...

Menü zur Eröffnung des Nord-Ostsee-Kanals

Teil 3: Gratinierte Beerenfrüchte

1895 eröffnete Kaiser Wilhelm II mit einem spektakulären Fest den Nord-Ostsee-Kanal. Der Hamburger Sternekoch Heinz O. Wehmann kochte das Feiermenü nach. Hier das Dessert: Gratinierte Beerenfrüchte.
mehr...

Spannende Geschichte der Nordischen Welt

Lesung in Flensburg - ein Kulturtipp

Warum verbindet man den Norden mit Fjorden und Elchen, mit Kälte, mit Modernität und hoher Bildung, mit Möbeln, Kunst und erfolgreicher Musik? Ein Buch und eine Lesung in Flensburg klären auf.
mehr...

Heißa, es ist Fasenacht

Schmackhafte Traditionen

Zur Faschingszeit gehört Faschingsgebäck wie die traditionellen Heiße Wecken. Vor Beginn der Fastenzeit wurde aus verständlichen Gründen ausgiebig gegessen und getrunken. Man wollte sich vor dem Fasten noch etwas „anfuttern“. Dabei kam es früher gern mal zu Ausschweifungen aller Art. Mit Rezept.
mehr...

Vom Glücksschwein zur armen Sau

Die Kulturgeschichte des Schweins

Das Schwein steht als Symbol für religiöse Unreinheit, sexuelle Freizügigkeit und bodenloser Dummheit aber auch für besondere Sparsamkeit und für Glück. Seit 9.000 Jahren begleiten Hausschweine den Menschen. Genug gemeinsame Zeit, um sich zu ganz widersprüchlichen Betrachtungen inspirieren zu lassen.
mehr...

Feierliche Eröffnung des Nord-Ostsee-Kanals

Spektakuläres Fest im Kaiserreich

Am 21. Juni 1895 eröffnete Kaiser Wilhelm II den Nord-Ostseekanal mit einem spektakulären Fest. Während die Hohenzollern als erstes Schiff diese Wasserstraße durchquerte, wurde mit Darbietungen und einem opulenten Festmahl so richtig gefeiert. Mit dem Buch "Stories of Menu" sind sind solche kulinarischen Zeitreisen nun nachkochbar.
mehr...

Lecker Hochzeit

Und kann sie (er) kochen, so antworte mit Ja!

Keinem Fest wird so viel Aufmerksamkeit geschenkt wie der Hochzeit. Nur beim Thema Essen & Trinken bleiben Hochzeitplaner und Ratgeber merkwürdig still, als ob es eine Nebensache wäre. Dabei wurde im Norden schon immer bei Hochzeiten üppig getafelt und zünftig gebechert.
mehr...

Grünkohl und Biiken

Traditionelles aus Pütt un Pann

Das Biikebrennen wird gefeiert. Die Friesen verabschieden den Winter. An der nordfriesischen Westküste, auf allen Inseln und Halligen, treffen sich Alt und Jung zum wichtigsten Volksfest der Friesen. Hier und da wird vom „Nationalfest der Friesen“ gesprochen.
mehr...

Liebeslöffel

In Wales zeigt man seine Liebe durch den Löffel

Es gibt wohl kein walisischeres Souvenir als einen Liebeslöffel. Das sind kunstvoll mit Schnitzwerk verzierte Holzlöffel, bisweilen so reicht verziert, dass man sie stumm bewundern kann - essen oder eine Suppe umrühren kann man aber damit nicht.
mehr...