Der Seemann von der Mary Celeste

Eine norddeutsche Erzählung

Die MARY CELESTE wurde 1782 im Nordatlantik auf halber Strecke zwischen den Azoren und Gibraltar seetüchtig aufgefunden – ohne einen einzigen Menschen an Bord. Piraterie? Ein Seeungeheuer? Hannes Hansen inspirierte die Geschichte zu einer norddeutschen Erzählung.
mehr...

So schmeckt der Sommer

Schnüsch aus Angeln

Schnüsch (auch Schnusch oder Snüsch oder Snusch) aus Angeln ist so ein Gericht. Ab Ende Juni kommt der bunte Eintopf im Norden auf den Tisch, er gilt als Spezialität in Angeln.
mehr...

Das schöne Mädchen aus dem hohen Norden

Raritäten von der Weide: Angler Rind

Heute sieht man sie nur noch äußerst selten. Dabei weideten noch in den 1930er Jahren rund 80.000 Tiere dieser wunderschönen alten schleswig-holsteinischen Rinderrasse in Angeln. Heute ist der Bestand auf einige Hundert Tiere geschrumpft.
mehr...

Met: Red Bull des Nordens

Bienenkolumne Summ summ summ

Übermenschliche Kräfte: Wer hätte sie nicht gerne? Durch die Verwandlung von Honigwasser in Met sicherte sich der Energy-Drink der Nordmänner einen festen Platz in der nordischen Mythologie. Odin brachte den Met zu den Menschen, um ihnen Weisheit zu geben.
mehr...

Dem Wasser entsprungen

Von Fischen und Fischern

Dort, wo sich Land und Meer berühren, siedelten die ersten Menschen. Schon der Homo sapiens konnte mit einfachen Mitteln sich etwas von den Gaben des Meeres aneignen. Er war ein Fischer.
mehr...

Norwegische Gebäckforschung

Ein Zuckerkuchen namens Napoleon

Ein beliebter Kuchen in Norwegen wurde nach Napoleon benannt. Was hat der Kuchen aber mit Napoleon zu tun? Unsere Norwegen-Expertin begab sich auf Spurensuche. Mit Rezept.
mehr...

Essen mit den Wikingern

Erik Engilssons Festmahl Teil 6

Wir besuchen und kochen mit dem Wikinger Erik Engilsson. Er besitzt einen Hof in der Nähe von Haithabu. Es ist Herbst, Zeit für eine Feier mit Freunden. Als Getränke werden Bier & Wein serviert. Im Glas, nicht im Schädel. Kochen mit den Wikingern Teil 6.
mehr...

Lebensideal hygge

Wie ein Wort die Welt erobert

Wir kennen es alle: was früher als gemütlich galt ist heute hygge. Die Deutschen haben das Wort als Lebensideal in ihr Herz geschlossen. Dabei finden hippe Dänen „gemütlich“ viel cooler. Was denn nun? Eine hyggelige Spurensuche unserer Sprachforscherin Gabriele Haefs.
mehr...

Alter Däne mit Glöckchen

Die alte Schweinerasse Sortbroget stirbt aus

Das dänische „Glöckchenschwein“ ist der Methusalem unter den Schweinen. Mit 36 Jahren soll eine Sortbroget-Sau den Altersrekord halten. Für Schweine ein biblisches Alter. Leider ist die alte Rasse fast ausgestorben, nur noch an wenige Orten in Dänemark und Schleswig-Holstein anzutreffen.
mehr...

Essen mit den Wikingern

Erik Engilssons Festmahl Teil 5

Erik Engelsson feiert mit Freunden. Der Nachtisch wird broken sööt serviert. Diese Tradition von Süß und Sauer hat sich bis heute erhalten. Kochen mit den Wikingern Teil 5.
mehr...

Gutmütiges Wesen mit dickem Speckmantel

Angler Sattelschwein

Das Schwein wäre fast ausgestorben. Dabei ist das Fleisch des Angler Sattelschweins verglichen mit dem aus der Massentierhaltung wie ein Originalgemälde von Emil Nolde im Vergleich zu einem Kunstdruck aus dem Kaufhaus. Denn nur ein geachtetes, robustes und glückliches Schwein, kann uns Menschen zum Genuss verleiten.
mehr...

Essen mit den Wikingern

Erik Engilssons Festmahl Teil 4

Der Fleischgang zeigt den frühen Einfluss der Globalisierung – es wurde südlich gewürzt. Kochen mit den Wikingern Teil 4.
mehr...

Schöngeistige Neandertaler

Bereit vor 50 000 Jahren verzierten unsere Vorfahren Knochen

Die ersten Fossilreste der Neandertaler wurden im 19. Jahrhundert entdeckt. Wie kompetent sie wirklich waren, fand nun ein Forschungsteam heraus: Sie hatten nicht nur einen Sinn für praktisches Werkzeug, sondern auch für schöne Verzierungen.
mehr...

Abenteuer und Wahnsinn Walfang

Das mit dem Walfang ist so eine Sache – natürlich wäre er eher ein Grund, Norwegen zu verabscheuen, und es ist eine Sauerei, dass sie nicht damit aufhören. Zumal die wirtschaftliche Bedeutung nicht mal mit der Lupe zu erkennen ist. Aber es geht natürlich um Dickköpfigkeit und nationalen Stolz und ähnlichen Unsinn, und deshalb werden sie zweifellos noch weiterfangen, so lange noch Wale vorhanden sind.
mehr...

Essen mit den Wikingern

Erik Engilssons Festmahl Teil 3

Der Fischgang zeigt: Muscheln und Fisch waren beliebte Nahrung bei den Nordmännern und -frauen. Kochen mit den Wikingern Teil 3.
mehr...

Wer hat das Bockbier erfunden?

Von Einbecker, Bockbier und Bayern

Im Mittelalter war Hamburg die Biermetropole der Hanse. Aber auch im niedersächsischen Einbeck wurde im Mittelalter erfolgreich Bier gebraut. Es soll von allerbester Qualität gewesen sein. Die Einbecker wollen sogar das Bockbier erfunden haben.
mehr...

Essen mit den Wikingern

Erik Engilssons Festmahl Teil 2

Wir besuchen und kochen mit dem Wikinger Erik Engilsson. Die Vorspeise zeigt, schon die Wikinger kannten Superfood. Kochen mit den Wikingern Teil 2.
mehr...

Ziegen: intelligente Tiere mit Kultstatus

Von wegen, dumme Ziege

Ziegen zählen zu den ältesten Haustieren. Ihre Geschichte ist annähernd so alt wie die des Menschen. Schon die alten Römer schätzten die besonderen Eigenschaften der Ziegenmilch. Auch im Norden findet das intelligente Tier immer mehr Anhängerinnen.
mehr...

Zierliches aber robustes Landschaf

Lebendiges Kulturgut: Skudde

Die kleinste deutsche Schafrasse – die Skudde – ist uralt und man vermutete lange, dass sie ein „Wikingerschaf“ sei. Das besondere Kennzeichen des an jungsteinzeitlichen Schafe erinnernde Tier ist das große, schneckenartig gewundene Gehörn des Bocks. Beeindruckend!
mehr...

Essen mit den Wikingern

Erik Engilssons Festmahl Teil 1

Die Ernte war gut, es ist Zeit für eine Feier mit Freunden. Wir besuchen und kochen mit dem Wikinger Erik Engilsson. Er besitzt einen Hof in der Nähe von Haithabu. Kochen mit den Wikingern Teil 1. In Erinnerung an unseren Autoren Michael Engelbrecht.
mehr...