Wie Skandinavien besiedelt wurde

Von Eis zu Eisen

Die kalten Anfänge: Der Historiker Michael Engelbrecht beleuchtet die spannende Frühgeschichte des Nordens. Er entdeckt sogar ein Matriarchat.
mehr...

Altländer Pfannkuchenapfel – Ideal für Pannkoken

Sein Name klingt wie eine Versuchung. Gehören doch Apfelpfannkuchen traditionell zu den herbst- und winterlichen Lieblingsgerichten der Norddeutschen. Die besondere Qualität des Altländer Pfannkuchenapfels liegt in seiner Robustheit und Lagerfähigkeit und an seinen kulinarischen Vorzügen als Saft- und Backapfel.
mehr...

Von Bismarckhering & Rollmops

Die richtigen Beilagen für Labskaus

Labskaus ist eine handfeste Angelegenheit, aus dem englischen kommend eine „Speise für derbe Männer“. Dazu passen dann auch Bismarckhering & Rollmops. Eine kleine Kulturgeschichte der beliebten fischigen Labskaus-Beilagen.
mehr...

Kochschule Kürbis

US-amerikanische Kanonenboote brachten Hubbard nach Hokkaido, Japaner brachten ihm Geschmack bei

Selten bringen Aggressoren freundliche Geschenke mit. Doch die Geschichte kennt auch Ausnahmen. 1853 landeten US-Kanonenboote vor Japans Küste und brachten einen geschmacksarmen Kürbis mit. Die höflichen Japaner hatten Mitleid mit den Aggressoren und brachten ihrem Kürbis-Geschenk erstmal Geschmack bei. Heraus kam der Hokkaido. Mit Rezept.
mehr...

Die fast vergessenen Forscherinnen am anderen Ende der Welt

Roald Amundsen, Robert Scott oder Alfred Wegener: Die Liste der Polarforscher ist lang. Aber welche Rolle spielten Frauen bei der Erkundung von Arktis und Antarktis? Eines ist schon jetzt klar: Der Einfluss von Frauen war größer, als es die Heldengeschichten aus dem Eis vermuten lassen. 
mehr...

Petersilienwurzel

Heil- und Genusswurzel mit viel Geschmack

Petersilie kennt jeder, mit krausen oder glatten gefiederten Blättern. Die verwandte Petersilienwurzel ist dagegen weniger bekannt. Dabei wurde sie im 16. Jahrhundert zuerst von norddeutschen Gärtnern kultiviert. Mit Rezept.
mehr...

Früher gab es noch Flussmuscheln

Norwegen kulinarisch

Norwegische Flussmuscheln haben eine ganz besondere Geschichte. Unsere Autorin Gabriele Haefs, Ritterin des Königlichen Norwegischen Olavsordens, erzählt sie.
mehr...

Goldene Bälle

Alte Apfelsorte Goldparmäne

Heute gelangen nur noch wenige Apfelsorten in den Handel. Selten so köstliche Sorten wie die Goldparmäne, die aus Frankreich über England im 19. Jahrhundert nach Norddeutschland einwanderte. Die hohe Wertschätzung dieser Sorte drückt sich auch in der französischen Bezeichnung Reine de Reinettes – Königin der Prinzessinen – aus.
mehr...

100 Jahre Museum für Hamburgische Geschichte

Im Museum für Hamburgische Geschichte wird 100. Bevor für umfangreiche Modernisierungen das Haus Anfang 2023 geschlossen wird, lädt das Museum mit einer Reihe von Ausstellungen und Veranstaltungen dazu sein, sich noch einmal an der bestehenden Präsentation zur Geschichte der Hansestadt zur erfreuen.
mehr...

Mehr Vorwerkhühner braucht das Land

Ich wollt, ich wär (k)ein Huhn

Das Huhn, war lange Zeit ein geachteter Begleiter des Menschen. Mit dem Kikeriki des Hahns begann der Tag. Heute werden Hühner elendig gehalten und in Supermärkten „verramscht“. Zeit für eine Wende. Zeit für mehr Wertschätzung alter Rassen wie das traditionelle Vorwerkhuhn.
mehr...

Vorsicht Literatur

Schriftsteller in Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein ist – viele Schleswig-Holsteiner werden sich wundern – ein Land der Literatur. Nicht, dass hier besonders viel gelesen wird. Nicht, dass Schriftsteller im Norden besonders wertgeschätzt werden. Besonders schätzt man im Norden berühmte, schon gestorbene Schrifttseller.
mehr...

Birnen, Bohnen und Speck

Traditionelles aus dem Norden

Wenn die Kochbirnen und die grünen Bohnen pflückreif sind und der Schinkenknochen freigeschnitten ist, dann ist Zeit, „Birnen, Bohnen und Speck“ zu kochen. Eines der landestypischen Gerichte.
mehr...

Alter Däne mit Glöckchen

Die alte Schweinerasse Sortbroget stirbt aus

Das dänische „Glöckchenschwein“ ist der Methusalem unter den Schweinen. Mit 36 Jahren soll eine Sortbroget-Sau den Altersrekord halten. Für Schweine ein biblisches Alter. Leider ist die alte Rasse fast ausgestorben, nur noch an wenige Orten in Dänemark und Schleswig-Holstein anzutreffen.
mehr...

Ich wollt, ich hätte ein Huhn

Von stolzen Hähnen und schnatternden Gänsen

Die Nachfrage nach Hühnern ist durch die Corona-Krise explodiert. Tagesschausprecherin Judith Rakers lässt ihre Fans auf Instagram am Leben ihrer Henne „Schatzi“ und ihres Hahns „Giovanni“ teilhaben. Woher kommt die neue Hühnerliebe. Ein Streifzug durch die Geschichte.
mehr...

Wüterich oder Schurke?

Die Wikinger sind in Norwegen immer gegenwärtig

Die Wikinger werden je nach Bedürfnis dargestellt als furchtbare Wüteriche, die auf ihren Beutezügen fremde Küsten überfielen und mordeten oder als tapfere Helden und Entdecker, oder sogar als Kaufleute, die eigentlich niemandem etwas getan haben. Was denn nun? Gabriele Haefs weiß die Antwort
mehr...

Kochschule Sandwich

Ein krimineller Lord schreibt Geschichte

Besteck stört nur das Spiel, dachte sich am 6. August 1762 John Montagu, Vierter Graf von Sandwich und Erster Lord der Admiralität der Flotte Seiner Majestät und bestellte ein belegtes Brot. Der Earl war ein schwer Krimineller aber sein Sandwich wird bis heute gegessen. Mit Rezept.
mehr...

Alter Seebär erzählt von früheren Zeiten

Der letzte Kapitän der SEEFALKE lädt zur Bordführung ein

Meer und Küste waren für Hans-Joachim Breckwoldt immer in Sichtweite. Der Hamburger steuerte die SEEFALKE als letzter Kapitän, bevor der Hochsee-Bergungsschlepper 1970 im Museumshafen von Bremerhaven vor Anker ging. Am Wochenende der Maritimen Tage (20. bis 21. August) lädt der Seemann zu Führungen an Bord ein.
mehr...

Wollige Operettenstars

Alte Schweinerasse Mangalitza

Johann Strauß hat dem fettreichen Wollschwein in seiner Operette „Der Zigeunerbaron“ 1885 ein Denkmal gesetzt: „Mein idealer Lebenszweck ist Borstenvieh, ist Schweinespeck“, singt Schweinezüchter Zsupán. Die Operette hat überlebt, das Mangalitza-Schwein ist am Aussterben.
mehr...

Amrumer Inselgeschichten

Die Abenteuer des Hark Olufs

Amrum hat mehr als schön gelegene Inseldörfer, eine herrliche Dünenlandschaft und den endlos breiten Kniepsand zu bieten. Die Nordseeinsel bietet auch spannende Geschichten, wie die über den Schiffsjungen Hark Olufs (1708 bis 1754), der nach einem abenteuerlichen Leben zum Reichsten der Insel werden sollte.
mehr...