Liebeslöffel

In Wales zeigt man seine Liebe durch den Löffel

Es gibt wohl kein walisischeres Souvenir als einen Liebeslöffel. Das sind kunstvoll mit Schnitzwerk verzierte Holzlöffel, bisweilen so reicht verziert, dass man sie stumm bewundern kann - essen oder eine Suppe umrühren kann man aber damit nicht.
mehr...

Podcast Regionalwert

Gespräch mit Ulf Schönheim

Ulf Schönheim ist Vorstand der Regionalwert AG Hamburg, einer Bürger-Aktiengesellschaft, die es sich zum Ziel gemacht hat, die bäuerliche ökologische Landwirtschaft zu stärken und somit für gute, regionale Lebensmittel zu sorgen. Foodtalker Boris Rogosch hat mit ihm gesprochen.
mehr...

Ein Brite mit vielen Talenten: Arthur Ransome

Reporter, Kinderbuchautor, Segler, Spion

Arthur Ransome war ein englischer Reporter, Kinderbuchautor und Segler. Außerdem war er Spion. Einige behaupten, er sei sogar ein Doppelagent gewesen. Detlef Jens stellt den interessanten Briten vor.
mehr...

Schleswig-Holstein mit Dichters Augen

Mit Theodor Storm auf Reisen

Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. Theodor Storm reiste viel und erzählen konnte er wie kaum ein anderer. Zwischen Ost- und Nordsee kann der Kulturreisende das Leben und Werk des großen Dichters gut nachspüren.
mehr...

Männer ohne Hörnerhelme

Die Geschichte der Wikinger

Unserer Autor Michael Engelbrecht zerstört den Mythos vom axtschwingenden Gewalttäter, der auf einem Langschiff daherkommt und einen Helm mit Hörnern trägt. Diesen Mythos haben wir auch Richard Wagner zu verdanken und der Kinderserie „Wickie und die starken Männer“. Der Wikingerexperte zeichnet ein realistischeres Bild.
mehr...

Die Zukunft auf einen Blick

Ein Bremer Unternehmen sorgt seit 1937 weltweit für Planungssicherheit

Welche Woche ist die erste des Jahres? Diejenige, in der der 1. Januar liegt? Oder ist es die erste vollständige Woche? Beginnt eine Woche am Montag? Oder doch am Sonntag? Der Bremer Unternehmer Wolfgang Rolla du Rosey beschäftigt sich jedes Jahr aufs Neue mit dieser Frage: „Sie ahnen kaum, wie viele verschiedene Antworten es auf diese Frage gibt.“
mehr...

Süßes oder Saures

Rummelpott-Laufen an der Küste

Alljährlich am Silvesterabend ziehen bunt und schrill gekleidete Kinder von Tür zu Tür. Rummelpott heißt das Spektakel. Die Wintergeister sollen vertrieben werden. Belohnt werden die Kinder mit Süßem. Wer nichts gibt bekommt allerdings Saures.
mehr...

Waliser Festtagssitte Mari Lwyd

Heischebrauch mit Pferdekopf

Mari Lwyd geht zwischen Weihnachten und Neujahr in Wales um. Man zieht als Pferd verkleiden durch die Gemeinde. Was es mit diesem wilden Heischebrauch auf sich hat, erzählt unsere Wales-Expertin Gabriele Haefs.
mehr...

Worte! Worte! Keine Taten – immer Geist und keine Braten!

Essen mit Heinrich Heine

Heinrich Heine war einer der bedeutendsten deutschen Dichter, Schriftsteller und Journalisten des 19. Jahrhunderts. In vielen seiner Texte geht es um Essen, Trinken, um Austern und Zuckererbsen. Als Beschreibung sinnlicher Genüsse oder als Metapher für beißende Gesellschaftskritik.
mehr...

Amrumer Inselgeschichten

Die Abenteuer des Hark Olufs

Amrum hat mehr als schön gelegene Inseldörfer, eine herrliche Dünenlandschaft und den endlos breiten Kniepsand zu bieten. Die Nordseeinsel bietet auch spannende Geschichten, wie die über den Schiffsjungen Hark Olufs (1708 bis 1754), der nach einem abenteuerlichen Leben zum Reichsten der Insel werden sollte.
mehr...

Vom Teufel und tanzenden Mädchen

Sagen und Legenden an der Nordsee

Die Nordseeküste ist reich an Sagen und Legenden. Einige sind traurig-schön, andere lassen einem das Blut in den Adern gefrieren. Hier kann man sie sich erzählen lassen, sogar im Schein der Fackeln.
mehr...

Von Glibberfisch, Weihnachtsbier und Wichtel

Weihnachten in Norwegen

Von Süden aus betrachtet wirkt Norwegen wie das absolute Weihnachtsland: ewiger Schnee, endlose Tannenwälder und unerschöpfliche Reserven an Rentieren, die dem Weihnachtsmann den Schlitten ziehen können. Gabriele Haefs über Weihnachten in Norwegen.
mehr...

Weihnachten mit Theodor Storm

„Und vor mir steht der brennende Baum“

Was brauchte es, um Theodor Storm glücklich zu machen? Die Antwort findet sich auf einem Zettel im Storm-Archiv in Husum. Es ist ein Rezept für Braunen Kuchen. Kaum ein Dichter hat so anrührend über die Weihnachtszeit geschrieben wie der Schöpfer des Schimmelreiters.
mehr...

Verlosung

Maritime Buchpakete von KJM

Wir verlosen 3 maritime Buchpakete von KJM aus Hamburg im Wert von je 56 Euro.
mehr...

104 Jahre Finnland

Von Hack & Hering und einem Feldmarschall

Einige Regionen sind auf der kulinarischen Landkarte für immer festgemacht. Aber wie ist es eigentlich mit Finnland? Was wissen wir über seine Geschichte, seine Menschen und seine Kultur? Dieses Land im äußersten Nordosten Europas taucht in unseren Köpfen nur schemenhaft auf. Warum ist das so?
mehr...

Norwegen ist Weihnachtsland

Von Weihnachtsbier bis Weihnachtsmärkte ohne Alkohol

Von Deutschland aus wirkt Norwegen wie das absolute Weihnachtsland, sozusagen ewiger Schnee, endlose Tannenwälder und unerschöpfliche Reserven an Rentieren, die dem Weihnachtsmann den Schlitten ziehen können.
mehr...

Von Bismarckhering & Rollmops

Die richtigen Beilagen für Labskaus

Labskaus ist eine handfeste Angelegenheit, aus dem englischen kommend eine „Speise für derbe Männer“. Dazu passen dann auch Bismarckhering & Rollmops. Eine kleine Kulturgeschichte der beliebten fischigen Labskaus-Beilagen.
mehr...

Rettet die Emdener Gans

Robust, naturverbunden, umgänglich, echt norddeutsch

In ihren Adern fließt das Blut einer langen und erfolgreichen Geschichte. Tief im Westen, kurz vor der niederländischen Grenze, hat die majestätische Emdener Gans ihr zu Hause, und das seit bald 800 Jahren. Nur, wie lange noch?
mehr...

Wer war Nikolaus?

Freund der Kinder, Seefahrer und Benachteiligten

Am 6. Dezember beschenkt der heilige Nikolaus, begleitet von Knecht Ruprecht, der Tradition nach die braven Kinder. Doch woher kommt der Brauch des gefüllten Stiefels und gab es die Person des Nikolaus tatsächlich?
mehr...

Vielseitiger Weihnachtsvogel

Gans lecker

Obwohl seit Jahren immer wieder der Verzicht auf die fette Weihnachtsgans propagiert wird, schieben Jahr für Jahr viele Norddeutsche das Federvieh weiterhin in die Röhre. Gern zahlen sie für den Festbraten auch einige Euro mehr, wenn er von einem Qualitätsbetrieb aus der Region kommt.
mehr...