Dänisches Protestschwein

Rotbuntes Husumer Schwein

Das fast ausgestorbene Rotbunte Husumer Schwein gehört unzweifelhaft zur wechselvollen deutsch-dänischen Landesgeschichte. Das „Dänische Protestschwein“ ist lebendige Kulturgeschichte. Ein Schwein wie das Land: heimatverbunden, robust, friedlich aber wenn es sein muss auch widerspenstig.
mehr...

Englisches Parkrind

Urrind mit gutem Sozialverhalten

Das Englische Parkrind ist vermutlich die älteste noch existierende Hausrinderrasse. Während der Auerochse im 17. Jahrhundert ausstarb, um als Nachzüchtung Anfang des 20. Jahrhunderts wieder aufzuerstehen, ist das Parkrind seit mehr als 2.500 Jahren unverändert geblieben.
mehr...

Wie die Freie und Hansestadt Hamburg zu ihrem Bismarckdenkmal kam

Sagenhafte Geschichten

Hoch über dem Hamburger Hafen ragt das Bismarckdenkmal auf – da steht er, der Eiserne Kanzler, gestützt auf sein Schwert, steht da wie in anderen Hansestädten der Roland oder wie höheren Orts der Engel mit dem Flammenschwert, der den Eingang zum Paradies bewacht. Wieso eigentlich? Gabriele Haefs kennt die Antwort.
mehr...

Spargel als Aphrodisiakum

Mit Rezept für eine Spargelmousse mit Orangensauce

Spargel wurde lange eine aphrodisierende, potenzsteigernde und dazu noch empfängnisverhütende Wirkung nachgesagt. Was ist dran? Unser Rezept für eine Spargelmousse mit Orangensauce belebt auf jeden Fall die Sinne.
mehr...

Wer hat das Bockbier erfunden?

Von Einbecker, Bockbier und Bayern

Im Mittelalter war Hamburg die Biermetropole der Hanse. Aber auch im niedersächsischen Einbeck wurde im Mittelalter erfolgreich Bier gebraut. Es soll von allerbester Qualität gewesen sein. Die Einbecker wollen sogar das Bockbier erfunden haben.
mehr...

Tag der getrockneten Kliesche an der dänischen Nordsee

Der Fischerort Hvide Sande an der dänischen Nordsee feiert am 9. Mai den „Tag der getrockneten Kliesche“ mit einem großen Fest und gratis Trockenfisch für alle. Der gesalzene und luftgetrocknete Plattfisch ist das vielleicht traditionellste Lebensmittel der Nordseeküche und ziert im Frühjahr in der Region Wäscheleinen und Holzständer.
mehr...

Symbolkuh Norwegens

Telemarkrinder finden in Schleswig-Holstein neue Heimat

Die Region Telemark hat viel zu bieten: wunderschöne norwegische Landschaft, wilde Flüsse, weiten Wiesen, endlose Seen, die Schärenküste. Und das nationale Symboltier, das Telemarkrind. Einige Tiere der außergewöhnlichen Rasse sind in Schleswig-Holstein zu bewundern.
mehr...

Küchenwissen Worcester-Soße

Herb-aromatische Würze aus England

Die kleine Stadt Worcester in Mittelengland ist berühmt für ihr Porzellan und eine pikante Soße. Seit mehr als 180 Jahren wird dort die herb-würzige Worcestershire-Soße hergestellt, die Fleisch, Gemüse, Salate und sogar Cocktails veredelt.
mehr...

Friesen-Spektakel – Bossel-Europameisterschaft

Vom 9. bis 12. Mai findet in Neuharlingersiel die 17. EM der Friesensportler statt. 600 Sportler:innen aus den Niederlanden, Irland, Italien, Schleswig-Holstein und dem Friesischen Klootschießer-Verband treffen aufeinander.
mehr...

Ein Brite mit vielen Talenten: Arthur Ransome

Reporter, Kinderbuchautor, Segler, Spion

Arthur Ransome war ein englischer Reporter, Kinderbuchautor und Segler. Außerdem war er Spion. Einige behaupten, er sei sogar ein Doppelagent gewesen. Detlef Jens stellt den interessanten Briten vor.
mehr...

Sauer-saftiger Muntermacher

Holsteiner Blut Rhabarber

Manch einer verzieht schon beim Gedanken an die herbsauren Stangen die Mundwinkel, andere lieben den typischen Geschmack des Rhabarbers. Holsteiner Blut Rhabarber ist besonders aromatisch und harmoniert gut mit Fisch, wie unser Forellen-Rezept mit Rhabarbergemüse zeigt.
mehr...

Story der Woche – Essen an Bord

Über Bordverpflegung & Meuterei

Auf modernen Kreuzfahrten gibt es reichlich Essen. Müssen die gut zahlenden Passagiere doch bei Laune gehalten werden. Die Qualität ist aus heutiger Sicht anständig bis sehr gut. Bei Luxuskreuzfahrten steht auch gerne mal ein Sternekoch in der Kombüse. Man hat aus der Geschichte gelernt, dass Essen an Bord oft über Wohl und Weh einer Seereise entscheidet.
mehr...

Die Geschichte des Spargels

Mit Rezept für marinierten Spargel mit Avocadodip

Die Griechen betrachteten Spargel vorrangig als Heilpflanze. Spargel galt als Heilmittel und Aphrodisiakum, als heiliges Kranzgewächs, das Aphrodite, der Göttin der Liebe und Schönheit geweiht war. Junge Brautpaare wurden mit Spargel geschmückt. Erst die Römer entdeckten auch seinen kulinarischen Wert. Mit Rezept marinierter Spargel mit Avocadodip.
mehr...

Rauer, robuster Ostseebewohner

Rauwolliges Pommersches Landschaf

Schon im 13. Jahrhundert weidete das Rauwollige Pommersche Landschaf in Schlesien. Von dort breitete es sich im gesamten Ostseeraum aus. Fast wäre das robuste Schaf in den 80er Jahren ausgestorben. Zum Glück erkannte man rechtzeitig sein kulinarisches Potenzial und für Naturschutzgebiete.
mehr...

Ramelsloher Huhn

Norddeutscher Provinzler mit multikulturellem Hintergrund

Zu seinem Namen kam das Huhn durch den Ort Ramelsloh vor den Toren Hamburgs. Wer im 19. Jahrhundert auf sich hielt, hielt Hühner. Als Basis diente einem Reeder das Vierländer Landhuhn, das sich dem norddeutschen „Schietwetter“ gut angepasst hatte. Es kam aber noch spanisches und asiatisches Blut dazu. Mochten deshalb die Nazis das Huhn nicht besonders?
mehr...

Kochschule Sandwich

Ein krimineller Lord schreibt Geschichte

Besteck stört nur das Spiel, dachte sich am 6. August 1762 John Montagu, Vierter Graf von Sandwich und Erster Lord der Admiralität der Flotte Seiner Majestät und bestellte ein belegtes Brot. Der Earl war ein schwer Krimineller aber sein Sandwich wird bis heute gegessen. Mit Rezept.
mehr...

Vom Eiersammeln längst vergangener Tage

Von Vogeleiern, Eierdelikatessen und Eierkönige

Die Eier von Möwen, Seeschwalben, Kiebitz, Wildenten und anderen Vögeln bereicherten früher den oft kargen Speiseplan der Inselbevölkerung der Nordsee. Über Vogeleier, Eierdelikatessen, Eierkönige und Museeumseier.
mehr...