Whiskykolumne –Benromach

Jens Schlünzen, unser Whiskyexperte, kennt fast alle Destillerien auf den britischen Inseln, in Skandinavien und Norddeutschland. Im Juli stellt er einen schottischen von Benromach vor. Ein süffiger Single Malt mit spannendem Finale und sanften Torfrauch. Sympathisch wie die schottischen Fußballfans.
mehr...

Monatswhisky – David Nicholson Reserve

Der Kentucky Straight Bourbon von Lux Row Distillers geht auf eine alte Tradition zurück. Am Gaumen ist er kraftvoll und würzig süß mit feiner Frucht, Vanille und Eiche. Im Nachklang wird er warm und leicht trocken. Unser Monatswhisky für den Juli.
mehr...

Norddeutscher-Schotte mit keltischen Vorfahren

Angusrind

Das Angusrind wurde vor 200 Jahren in Schottland aus alten keltischen Landschlägen gezüchtet. Die gewitzten Schotten züchteten mit dem Angus die erste reine Fleischrasse, die hornlos war und sich daher besonders gut für die Reise mit der aufkommenden Eisenbahn eignete.
mehr...

Gaelic Games: Irland auch ohne fußball-EM ist im Sportrausch

Nationalsportarten Gaelic Football, Hurling und Camogie sorgen für Begeisterung

Keine Mannschaftssportart ist derart schnell und so knallhart wie Hurling. Geschichtsträchtig ist das in Irland mit einem kleinen Lederball und einem Stock aus Eschenholz, dem Hurley, betriebene Spiel obendrein. Seit rund zwei Jahrtausenden ringen Teams darum, den Ball zwischen hohen Torstangen zu versenken.
mehr...

Whiskykolumne – Thy: Bio-Farm-Whisky aus Dänemark

Jens Schlünzen, unser Whiskyexperte, kennt fast alle Destillerien auf den britischen Inseln, in Skandinavien und Norddeutschland. Im Juni stellt er nach Stauning noch eine weitere dänische Destille vor. Thy verarbeitet eigenes Bio-Getreide und produziert feine Whiskys mit regionalem Touch.
mehr...

Monatswhisky – Jura Rum Cask Finish

Zum Sommerauftakt ist unser Monatswhisky einer mit karibischem Flair. Der Jura Single Malt von der gleichnamigen Rotwildinsel reifte final in ehemaligen Rumfässern. Im Nachklang hat er durch die rauchige Note eine gute Länge, die Fruchtnoten von Mango, Banane und Guave zeigt.
mehr...

Ausflugtipps – Abseilen vom Leuchtturm

Etwas Mut braucht man aber der Ausblick über Dünen und Meer ist unvergesslich: Jeden Mittwoch können sich Abenteuerlustige an der dänischen Nordseeküste bei Hvide Sande vom 38 Meter hohen Leuchtturm „Lyngvig Fyr“ abseilen. Gut gesichert und unter Anleitung.
mehr...

Ein gottgefälliges Vergnügen

Warum es in Wales die besten italienischen Eisdielen gibt

Sie hörten von Gold und fanden sich in Kohlegruben wieder. Italienische Einwanderer machten das Beste aus ihrer ärmlichen Situation und eröffneten Eisdielen in Wales. Ein gottgefälliges Vergnügen, wie unsere Autorin Gabriele Haefs herausfand.
mehr...

So schmeckt Lappland im Sommer–

Ein kulinarischer Reiseführer durch den hohen Norden

Man nehme unberührte Natur, regionale Zutaten, den Einfluss der einheimischen Sami-Kultur, und eine große Prise Kreativität – so könnte das Rezept für die Küche von Lappland lauten. Ein kleiner kulinarischer Reiseführer durch den hohen Norden.
mehr...

Nordlichter – Neue Drei-Sterne-Restaurants im hohen Norden

Michelin Guide Nordica Countries 2024

In diesem für die Gastronomie in Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden so erfolgreichen Jahr wurden zwei neue Restaurants mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet. Die Inspektoren zeichneten außerdem zwei Betriebe mit zwei Michelin-Sternen und neun Restaurants mit einem Michelin-Stern aus.
mehr...

Whiskykolumne –Stauning Høst

Jens Schlünzen, unser Whiskyexperte, kennt fast alle Destillerien auf den britischen Inseln, in Skandinavien und Norddeutschland. Im Mai stellt er nach einem Bayerisch-Sylter Destillat auch noch einen aus Dänemark vor, der seiner Heimat verbunden ist.
mehr...

Story der Woche – Trinken wie die Wikinger

Von Bier, Met und rauschhaften Zuständen 

Bis heute genießen die Wikinger nicht unbedingt den besten Ruf. Vollkommen zu Unrecht: Ihre Bauern, Handwerker und Künstler leisteten Außergewöhnliches. Nur am Braukessel vollbrachten sie keine Heldentaten. Eine kleine Trink-Kulturgeschichte der Wikinger.
mehr...

Die Kuh der Wikinger

Das schwedische Fjällrind

Seit Menschengedenken beweiden Kühe Skandinavien. Besonders das Fjällrind, ein zierliches Rind ohne Hörner, war lange Zeit das schwedische Rind schlechthin. Die intelligenten Tiere suchten sich am Tag ihr Futter selbst in Wald und Flur und kamen am Abend von selbst zum Hof „ihres“ Bauern zurück.
mehr...