Idyll für langgediente Kapitäne in Not

Im Seefahrtshof in Bremen-Grohn leben sie mietfrei

Der Seefahrtshof in Bremen-Grohn ist ein unter Denkmalschutz stehendes Backstein-Ensemble. Es liegt inmitten eines parkähnlichen, zwei Hektar großen Geländes am hohen Nordufer der Lesum, verziert mit Skulpturen, einer historischen Kanone und alten Ankern. Die Bremer Stiftung Haus Seefahrt gilt als älteste Sozialwerk Europas. Sie sorgt seit 475 Jahren für bedürftige Kapitäne im Ruhestand sowie deren Ehefrauen und Witwen.
mehr...

Restaurant Under in Norwegen

Abtauchen und essen gehen

In Norwegen kann man abtauchen und essen gehen. In Europas erstem Unterwasserrestaurant. Unser segelnder Gastroautor Detlef Jens hat es sich mal angeschaut.
mehr...

sleeperoo: quadratisch – nachhaltig – extravagant

Spannende Übernachtungsmöglichkeiten an ungewöhnlichen Orten

sleeperoo bietet mit seinen nachhaltigen, kuriosen, würfelförmigen Unterkünften Übernachtungsmöglichkeiten an den ungewöhnlichsten Orten, drinnen wie draußen, an. Wie wäre es zum Beispiel, vor dem Schlafen nicht nur Sterne, sondern auch Alpakas oder die Hamburger Skyline zu bewundern?
mehr...

Heidewitzka, Herr Kapitän

Kreuzfahrten von Kiel aus verboten

Schleswig-Holstein hat Kreuzfahrten von und nach Kiel untersagt. Es wäre nicht vermittelbar, dass Touristen am Montag aus den Hotels in Schleswig-Holstein abreisen müssten und am Donnerstag Tausende nach Kiel kämen, um mit einem Kreuzfahrtschiff abzulegen, sagte Tourismusminister Bernd Buchholz.
mehr...

Fehmarnbelttunnel wird gebaut

Bundesverwaltungsgericht weist Klagen ab

Ein Tunnel soll ab 2029 die beliebte Ostseeinsel Fehmarn mit Dänemark verbinden. Das Bundesverwaltungsgericht hat Klagen von Umweltschützern gegen das Projekt zurückgewiesen, der Bau kann auf deutscher Seite beginnen.
mehr...

Experten für Kiemen und Krusten

Bremens ältestes Fischfachgeschäft F.L. Bodes hat eine 160-jährige Tradition

Bereits in fünfter Geschäftstradition führt Petra Koch-Bode das älteste Fischfachgeschäft Bremens. Dem inzwischen 80 Jahre alten „Fisch-Papst“ Peter Koch-Bodes ist eine Delikatesse zu verdanken, die heute nicht mehr aus Norddeutschland wegzudenken ist: Er brachte vor fast 40 Jahren den „Holländischen Matjes“ nach Bremen.
mehr...

Ostseesalz aus Kiel

Göttliche Substanz

Homer nannte es göttliche Substanz. Plato beschrieb es als den Göttern teuer. Einst war Salz so kostbar wie Gold. Seit einigen Jahren wird in Kiel Ostseesalz gewonnen. So schmeckt das Ostsee-Gold.
mehr...

Neues Hotel in Eckernförde eröffnet

Chillig-cooles Hotel Beachside

Galt Eckernförde lange als ruhig und beschaulich, wird die hübsche kleine Stadt an der Ostsee immer quirliger und zu einem „coolen“ Ort für Urlauber. Nun bereichert ein neues modernes Hotel die Stadt in der Nähe Kiels.
mehr...

Hotelinstitution Ærø in Svendborg

Kulinarische Ankerplätze

Das Hotel Ærø am Hafen von Svendborg ist eine Institution. Seit 1889 können Seeleute und Reeder in diesem schönen gelben Haus ihren stechenden Durst löschen und ihre knurrenden Mägen mit Nahrung beruhigen. Unser segelnder Gastroautor ging vor Anker.
mehr...

Dem Wasser entsprungen

Von Fischen und Fischern

Dort, wo sich Land und Meer berühren, siedelten die ersten Menschen. Schon der Homo sapiens konnte mit einfachen Mitteln sich etwas von den Gaben des Meeres aneignen. Er war ein Fischer.
mehr...

Der Winzer von Årø.

Kulinarische Ankerplätze

Man ist nie vor Überraschung sicher. So fand unser segelnder Gastrokritiker Detlef Jens auf der idyllischen dänischen Insel Årø ein Weingut und teste gleich vor Ort. Wein aus der Ostsee von der bescheidenen Insel im Kleinen Belt? Mundet.
mehr...

Tierisch vielseitig

Ausflugsziele für Tierliebhaber

Kegelrobbe, Wattwurm oder auch Lama – sie alle und viele weitere Arten sind in Schleswig-Holstein zu finden. Für alle kleinen und großen Besucher, die die tierischen Bewohner genauer kennenlernen wollen, bietet der Norden die verschiedensten Angebote. Ob an Nord- und Ostsee oder im Binnenland: Die Ausflugsziele lassen die Herzen von allen Tierfreunden höher schlagen.
mehr...

Entspannte Herrscherin über 2500 PS

Die Kapitänin des Lotsenversetzbootes „Visurgis“

Petra Müllensiefen fuhr mit einem Stückgutfrachter durch die Südsee und brachte Kreuzfahrtgäste in die Polarregionen. Nach 17 Jahren auf den Weltmeeren entschied sich die Nautikerin für den Landgang in Bremerhaven. Aber ohne Schiffe geht es nicht. Die 42-Jährige ist Kapitänin des Lotsenversetzbootes „Visurgis“.
mehr...

Restaurant und Bar Vaerftet

Kulinarische Ankerplätze

Unser segelnder Gastrokritiker Detlef Jens schippert über die Flensburger Förde und macht in Marina Minde auf der dänischen Fördeseite fest. Er besucht das dortige Hafenrestaurant und zeigt sich angetan. Auch für „Landratten“ geeignet.
mehr...

Die Polarstern kehrt heim

Klimawandel in der Arktis besonders drastisch

Nach einem Jahr in der Arktis hat der Forschungseisbrecher Polarstern seine Rückreise nach Bremerhaven angetreten. Ein Ergebnis: In der Arktis zeigt sich der Klimawandel besonders deutlich, das Eis schmilzt dahin.
mehr...

Kulinarisches Schleswig-Holstein

Von Pellwormer Fruchtaufstrich bis friesischer Schafskäse

Die Schleswig-Holsteiner*innen gelten nicht umsonst laut "Glücksatlas" als die zufriedensten Menschen Deutschlands. Es mag an dem entspannten Lebensstil liegen, der Weite des Horizonts - und gewiss auch an der Fülle regionaler Leckereien, die das Land zu bieten hat. Denn wie schon Helmut Kohl sagte: Essen und Trinken - das steht für Freude am Leben.
mehr...

Essen an Bord

Über Bordverpflegung & Meuterei

Auf modernen Kreuzfahrten gibt es reichlich Essen. Müssen die gut zahlenden Passagiere doch bei Laune gehalten werden. Die Qualität ist aus heutiger Sicht anständig bis sehr gut. Bei Luxuskreuzfahrten steht auch gerne mal ein Sternekoch in der Kombüse. Man hat aus der Geschichte gelernt, dass Essen an Bord oft über Wohl und Weh einer Seereise entscheidet.
mehr...

Die legendäre Viermastbark PEKING zurück in Hamburg

Von alten Zeiten und neuen maritimen Wahrzeichen

Vor über 100 Jahren bei Blohm & Voss in Hamburg gebaut, segelte die Viermastbark PEKING als einer der letzten Frachtsegler bis 1932 über den Atlantik. 88 Jahre nach dem letzten Auslaufen aus dem Hamburger Hafen und zwischenzeitlicher Funktion als Museumsschiff in New York, kehrte das stolze Schiff nun wieder heim in den Hamburger Hafen.
mehr...

Klein aber fein

Die Kieler Woche 2020

Dichte Massen vor Konzertbühnen, Party auf dem MUDDI-Markt, die eine ganze Woche andauert und sorgloses Gebummel vor bei an Buden und Booten. So sieht die KiWo aus - nur eben nicht in diesem Jahr. Trotzdem findet sie statt. Ein kleiner Überblick.
mehr...

Weltkriegswracks

Der Gefahr auf dem Meeresgrund auf der Spur

Allein in der deutschen Nordsee liegen mehr als 120 Wracks von Schiffen und Flugzeugen aus beiden Weltkriegen. Welche Gefahren für die Umwelt gehen von ihnen aus? Das will das Deutsche Schifffahrtsmuseum in Bremerhaven gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Belgien, den Niederlanden, Dänemark und Norwegen herausfinden. Muscheln spielen dabei eine wichtige Rolle.
mehr...