Barbara Maier

Autorin

Zum Portrait

BARNIMER BRAUHAUS – Vom Gesang zum Bier

Bestes Bier aus Brandenburg
11. Juli 2022

Für ein gutes Bier braucht es nur fünf Zutaten: Hopfen, Malz, Wasser, Hefe und das Geschick des Brauers oder der Brauerin. Letzteres haben sich Sören und Nora von Billerbeck mit ihrer Leidenschaft für Bier, der Ausbildung zum Biersommelier sowie viel Kreativität erarbeitet. Sie betreiben seit Juni 2018 direkt neben dem Bahnhof Niederfinow in Brandenburg das Barnimer Brauhaus. Durch ihren Hauptberuf als klassische Sängerin und Sänger waren sie viel in der Welt unterwegs und haben die verschiedensten Bierstile und Brauereien kennengelernt und sich inspirieren lassen. Ob Land- und Festbier oder Porter- und IPA-Spezialitäten – alle haben ihren eigenen Charakter und sind von bester Qualität.
 

© Barnimer Brauhaus

Vom Stall zur Brauerei  

Sören und Nora von Billerbeck haben sich in dem Berliner Rundfunkchor kennen gelernt.  Sie teilen nicht nur die Liebe zum Singen, sondern auch die Leidenschaft für gutes Bier. So fingen sie vor rund 14 Jahren an selbst zu Brauen, experimentierten viel herum, absolvierten Praktika, besuchten Sensorik-Kurse, ließen sich zu Biersommeliers ausbilden und feilten an eigenen Rezepturen. Vor 5 Jahren entschieden sie sich dann neben dem professionellen Gesang auch noch eine professionelle Brauerei aufzubauen. 

Die von Billerbecks wohnen schon seit knapp zwanzig Jahren in dem Backsteinhaus, das noch aus der Zeit der 1860er Jahre, als die Bahngleise gebaut wurden, stammt. Ein altes Wirtschaftsgebäude, ein Stall mit Heuboden, wurde umgebaut und beherbergt heute die Brauerei. 

Mit einem Hoffest wurde am 23. Juni 2018 das Brauhaus eröffnet. Neben den Stammsorten Landbier, Festbier, Pilz, Märzen und IPA werden hier seitdem auch immer wechselnde saisonale Biere wie Weizen, Porter, Maibock, Rauchbock, Black IPA und Winterbock gebraut.  

Die traditionell erzeugten Biere werden auf einem 5HL Sudwerk in unterschiedlichen Stilen gebraut: das würzig herbe Landbier, das leicht malzig, fein gehopfte Festbier, sowie das klassisch herbe Pils. Für Liebhaber von Craftbieren werden verschiedene Pale Ales, das mit Champagnerhefe vergorene Hundert, das Barnim IPA und das Barnim NEIPA angeboten.  

In der Reihe Experimentalbiere werden das prämierte Coffee Ale und das Pumpkin Ale gebraut. 

Zusätzlich vervollständigen das alkoholfreie „Freizeit“ und das alkoholarme „Halbzeit“ das Sortiment. Unterstützt werden die singenden Brauleute von zwei Vollzeitmitarbeitenden. Selbstverständlich werden die Biere nicht pasteurisiert und filtriert. Man bekommt sie in 0,33l Flaschen, 12er Holzkisten, 24er Plastekästen und in Fässern von 10, 20 und 30 Litern. 

Inzwischen bekommt man das Bier in ganz Brandenburg und Berlin, in ausgesuchten Regional-, Hof- und Feinkostläden und in der Gastronomie. Man kann es natürlich auch direkt vor Ort bekommen oder über den Online-Shop der Brauerei bestellen.

Preiswürdig 

© Barnimer Brauhaus

Die sehr gute Qualität der Biere hat sich herumgesprochen, die Nachfrage steigt und gerade wird das Obergeschoss mit einer Gastroküche und einem Raum für Tastings und Veranstaltungen ausgebaut.  

Die von Billerbecks sind Mitglied beim Verein der Deutschen Kreativbrauer, die sich mit ihrem Natürlichkeitsgebot zum kreativen Brauen mit natürlichen Zutaten bekennen. 

Seit November 2018 trägt das Barnimer Brauhaus in Hohenfinow auch das Prüfzeichen des UNESCO Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin. Das Prüfzeichen zeichnet Betriebe aus, die sich der regionalen, nachhaltigen Wertschöpfung widmen. 

Bei der Umfrage des österreichischen Fachmagazins Falstaff wurde die feine, kleine Brauerei aus Hohenfinow zu einer der beliebtesten in Berlin und Brandenburg gekürt. Auch vergab das Magazin 2019 94 von 100 möglichen Punkten für das Barnimer Rauchbockbier, das auch 2021 beim Meinininger’s International Craft Beer Award mit Gold ausgezeichnet wurde. Das über Buchenholz geräucherte Malz verleiht dem Bier eine feine Rauchnote, die sehr harmonisch mit dem verwendeten Hopfen und den dunklen Malzen korrespondiert. Ein genussvoller Gruß aus Brandenburg ins Frankenland, das in und um Bamberg eine vielfältige Rauchbiertradition pflegt. Vom International Meiningers Beer Award (2021) wurden auch das Coffee Ale und das Pumpkin Ale mit Gold ausgezeichnet. 

Klassischer Gesang und handwerklich gutes Bier zu brauen scheinen zu korrespondieren, sich gegenseitig zu befruchten. Wer sich mit Klassik auskennt, weiß, dass der Berliner Rundfunkchor auf höchstem Niveau singt. Warum sollte es beim Bier anders sein? Bier wie Gesang sind bekanntermaßen Kulturgüter. Als Hochkultur genossen bringen sie natürlich besonders viel Freude. 

BARNIMER BRAUHAUS GbR
Nora und Sören von Billerbeck
Am Bahnhof 4
16248 Hohenfinow
Tel. 033362 619000
Mobil: 0176 22784643
info@barnimer-brauhaus.de
www.barnimer-brauhaus.de

© Barnimer Brauhaus