Jens Mecklenburg

Herausgeber & Autor

Zum Portrait

HafenTraum – Schlafen in besonderen Welten  

Indoor-Camping in Bremen
23. Mai 2024
© HafenTraum

Statt Schlafsack unter dem Sternenhimmel erwartet die Camping-Urlauber ein Bett mit Lattenrost und Matratze, statt Stockbrot am Lagerfeuer ein Frühstückskörbchen mit Brötchen und Saft. Das Wetter spielt keine Rolle, Heizung und Klimaanlage sorgen immer für eine Wohlfühltemperatur. Nur das Gemeinschaftsbad erinnert noch an einen üblichen Zeltplatz: Indoor-Camping heißt das Konzept des „Hafentraums“ in Bremen, in einer ehemaligen Lagerhalle reihen sich elf Wohnwagen und Hütten aneinander.

Auf 400 Quadratmetern können Urlauber dort eine Art Weltreise unternehmen. „Jeder Wohnwagen repräsentiert eine Seefahrernation“, erzählt Inhaberin Claudia Geerken. Der britische Camper ist mit Fanartikeln des FC Liverpool dekoriert, der Eingang zur kanadischen Holzhütte wird von einem ausgestopften Bison überwacht und im finnischen Wohnwagen ist ein Wikinger-Schwert gleich griffbereit neben dem Bett vorhanden. „Die Gäste können so von Land zu Land reisen.“ 

Erlebniswelt Camping 

Von Finnland nach Südamerika sind es in der Lagerhalle nur wenige Schritte. Ein Holzsteg führt an einer als Leuchtturm bemalten Säule vorbei, dann warten schon zwei Liegestühle auf Gäste des Oldtimer-Wohnwagens „Peru“. In dem mit bunten Plastikblumen geschmückten Wagen sollen sie sich wie im Dschungel fühlen – und sich ganz weit weg von der Lagerhalle träumen.

Städtereisende und Radfahrer nächtigen hier, immer wieder auch Familien und Handwerker, sagt Geerken. Sie kämen aus ganz Deutschland und aus dem Ausland, bis ins Seniorenalter.

Bei den Gästen stünden das Event und das Design im Vordergrund,

In Berlin ist auch Claudia Geerken auf das Konzept des Indoor-Campings aufmerksam geworden. Gemeinsam mit ihrem Partner betrieb sie schon eine Minigolf-Anlage in einer ehemaligen Stauerei, ein Theater und einen Jahrmarkt im Keller einer alten Staplerhalle. „Nur die Übernachtung hat uns noch gefehlt. Ist doch schade, wenn man danach wieder nach Hause fahren muss“, meint die 51-Jährige. Sie machten sich auf die Suche nach Wohnwagen, entwickelten das Konzept einer Weltreise und verwandelten die ehemalige Lagerhalle in eine Kulisse wie sonst beim Theater.

© HafenTraum

„Ich wollte unbedingt Vietnam dabei haben“, erzählt Geerken und deutet auf einen mit Bambus und Sonnenhüten geschmückten Schäferwagen am Ende der Halle. „Mit meinen Kindern habe ich dort am Strand übernachtet, jetzt habe ich hier in Bremen genau so eine Hütte.“ Die Fotos an den Wänden des holzverkleideten Wagens seien eigene Urlaubserinnerungen. Jeder habe so seine Ideen eingebracht, das sei das Besondere an dem Indoor-Campingplatz. „Und natürlich das Wetter, hier regnet es nie.“ Daher ihr Tipp: Hausschuhe mitbringen.  

Es gibt 33 gemütliche Schlafplätze in 11 Einheiten: Oldtimer-Wohnwagen, Tiny Häuschen, Holzhütten, Schäferwagen, Meisterbude, Backpacker und ein  Familienzimmer zum Träumen und Schlummern.

Jede Schlafunterkunft repräsentiert eine Seefahrernation und wird anhand liebevoller Gestaltung und stilvollen Dekorationen erkannt.

Kleine Sitzecken und Frühstückskörbchen runden die mit viel Liebe zum Detail im Hafenambiente gestalteten Unterkünfte ab. Frühstücken auf seinem eigenen Anleger oder abends unter der Hafenlaterne gemütlich ein Buch lesen – und das bei jedem Wetter. Wer die entspannte und kommunikative Atmosphäre mag, wird sich hier sehr wohlfühlen.

Spiel, Spaß und Kultur in der Überseestadt

HafenRevueTheater

Claudia Geerken und Ulrich Möllmann laden zu einem Kurztrip in die Überseestadt ein. Zu bieten haben sie Spiel und Spaß, Kultur und gutes Essen sowie eine Unterkunft, wie man sie nirgendwo anders findet. Rund um die Alte Stauerei in der Cuxhavener Straße hat das Künstlerduo in den vergangenen zwölf Jahren mit Herzblut, Kreativität und Fantasie ein Vergnügungszentrum mit bremischem Hafenflair aufgebaut. Es lohnt sich, den Schwarzlichthof, den Hafenrummel, das Hafenrevuetheater und den Hafentraum zu entdecken.

Wie wäre es mit einem Abend im HafenRevueTheater, nur wenige Meter vom HafenTraum entfernt? Das TheaterSpecial beinhaltet einen Abend mit maritimer Revue-Unterhaltung und eine Übernachtung für zwei Personen im Retrocamper oder Tinyhouse inklusive Frühstück und Theaterkarten.

SCHWARZLICHTHOF

Das Vergnügen könnte mit einer Runde Schwarzlicht-Minigolf beginnen. Erfunden haben Geerken und Möllmann das Konzept einer Schwarzlicht- oder „Glow in the dark“-Minigolfanlage nicht. Doch sie haben sie 2012 als erste in der Hansestadt umgesetzt – und daraus in der Überseestadt ein echtes Original gemacht. Ohne Tageslicht oder künstliche Beleuchtung zirkulieren die Spielerinnen und Spieler durch eine spektakuläre Spiellandschaft. Sämtliche Bahnen sind Unikate, die auch geübte Minigolfspieler vor neue Herausforderungen stellen. Als Bahnbegrenzung dienen Schiffstaue, die Spieler bewegen sich zwischen authentischen Requisiten aus Bremens Hafenvergangenheit. Im Anschluss hat man sich eine Stärkung im hauseigenen Bistro verdient.

HAFENRUMMEL

Danach geht es schräg gegenüber zur „Hafen-Jessy“. Dort am besten mit dem Rest der Familie oder mit Freunden verabreden – denn in der Gruppe macht der Hafenrummel gleich noch mehr Spaß. Mit einem Laufzettel geht es im Keller einer ehemaligen Staplerhalle darum, mit Glück, Zielsicherheit und Geschick Punkte zu sammeln. Dafür müssen an den verschiedenen Spielstationen zum Beispiel Bälle oder Kaffeesäcke geworfen, Kugeln gerollt, Scheiben geschoben, Münzen arrangiert und Mäuse bewegt werden. Das können Kinder ab sechs Jahren ebenso gut wie Erwachsene. Was die Sache so einmalig macht, ist die skurril-nostalgische Kulisse.

© HafenTraum

HafenTraum

Die Heimfahrt kann man sich dank Hafentraum getrost sparen. Auf Wunsch wird am Morgen auch ein Frühstückskorb gebracht. Der HafenTraum eignet sich auch gut für Events wie Familienfeiern, Hochzeiten, Firmenevents, Junggesellenabschiede. Einfach die ganze Crew mitnehmen, gemeinsam feiern und übernachten in der Hafenwelt inkl. Catering, damit für das leibliche Wohl gesorgt ist. Claudia Geerken und Ulrich Möllmann bieten auch Theater- und Gesangsworkshops an.

HafenTraum IndoorHostelCamp

Vocalartisten GbR

Claudia Geerken, Ulrich Möllmann

Cuxhavener Str. 7

28197 Bremen

Tel. 0421 30 38 958, 0176 24507461

info@hafentraum.de

www.hafentraum.de

Übersicht & Kontakt:

www.ueberhafen.de

Tel. 0421 8355559

© HafenTraum