Johanna Rädecke

Redakteurin

Zum Portrait

Endivien-Herzsalat mit Erbsen, Kräuterseitlingen und Wildkräutern

Das Rezept für den Sommerstart
1. Juni 2021
©BVEO

Langsam aber sicher kommt der Sommer auch hier in Norddeutschland an. Nichts unterstreicht unseren Sommer so sehr wie eine leicht salzige Brise, ein Glas gut gekühlten Wein und ein Sommersalat. Das Essen wird leichter, frischer und Salat ist gesund, vielfältig und kann einfach alles. Gerade an heißen Tagen ist ein knackig-frischer Endivien-Herzsalat mit Erbsen, Kräuterseitlingen und Wildkräutern die perfekte Option für alle, die lecker und leicht genießen wollen.


Zutaten für 4 Personen

  • 3 Herzsalate
  • eine Handvoll Rucola
  • 2 Endivien
  • eine Handvoll Wildkräuter
  • essbare Blumen
  • 100g frische Erbse
    (alternativ: tiefgefrorene)
  • ein Bund grünen Spargel
  • 6 Kräuterseitlinge
  • optional: Feta oder Parmesan
©BVEO

Für das Minz-Dressing

  • 5 EL Olivenöl
  • Saft von einer Limette
  • 1 EL Honig
  • 1 Bund Minze
  • Salz und Pfeffer


Zubereitung

1. Alle Salate und die Kräuter waschen. Den Herzsalat längs in 4 Viertel schneiden. Die Endivienblätter einzeln vom Strunk trennen. Den grünen Spargel vorsichtig – falls vorhanden – mit einer Mandoline in dünne Streifen schneiden. Alternativ ein Messer verwenden.

2. Die Erbsen 3 Minuten blanchieren und dann in eiskaltes Wasser legen, damit sie schön grün bleiben. Wenn die Erbsen ganz frisch sind, kann man sie auch roh verwenden.

3. Die Kräuterseitlinge vorsichtig putzen und in dicke Scheiben schneiden. In einer warmen Pfanne mit ein bisschen Butter auf jeder Seite ca. 1 Minute anbraten.

4. Zutaten für das Dressing in eine Schüssel füllen und mit einem Pürierstab pürieren, probieren und nach Geschmack nachwürzen.

5. Salat-Zutaten in einer großen Schüssel anrichten, mit essbaren Blumen dekorieren und Dressing dazugeben.

Endiviensalat ©BVEO