Barbara Maier

Autorin

Zum Portrait

Eier für die Landeshauptstadt

Vorbildlicher Hühnerhof Aderhold
11. Mai 2020

Erstveröffentlicht am 23. August 2019

Auf dem schmucken Hof mit altem Reetdachhaus und großen Garten am Kieler Stadtrand leben neben Familie Aderhold noch über 10.000 Hühner. Sie versorgen die Region mit Eiern, die von glücklichen Freiland- und Biohühnern gelegt werden. 

Außenansicht des Hofes. © Hof Aderhold

Auf dem idyllischen Hof mit dem alten Reetdachhaus und dem großen Garten in Kiel Schlüsbek leben neben der Familie Aderhold noch über 10.000 Hühner, die in Freiland- und Biohaltung die Kiel-Region mit schmackhaften Eiern versorgen.  


Familienbetrieb in fünfter Generation

In fünfter Generationen betreiben Friderike und Thies Aderhold den gleichnamigen Hof in Kiel Schlüsbek. Ackerbau und Viehwirtschaft direkt vor den Toren Kiels. Den Betrieb hat Thies von seinen Eltern übernommen. Die beiden haben vor dreißig Jahren mit ein paar Hühnern angefangen. Mit den Jahren hat sich der Hühnerbetrieb dann immer weiter vergrößert. Die Senioren leben noch immer auf dem Hof und packen jeden Tag mit an. Der 79-jährige Robert Aderhold ist bei den Hühnern morgens der Erste und abends der Letzte, der die Hühner versorgt und schaut, ob es ihnen allen gut geht.

Als Kiels erster Freilandhühnerhof versorgen sie regionale Supermärkte, Kleinabnehmer und Endverbraucher mit Freiland- und Bio-Eiern in bester Qualität. Darüber hinaus halten sie auf verschiedenen Ausgleichsflächen im Kieler Stadtgebiet schottische Hochland-Rinder (Highland Cattle) und vertreiben über ihren Hofladen frische, hochwertige Produkte aus der Region.

Frische Eier. © Hof Aderhold

Eier legende „Brownies“

Thies Aderhold erzählt stolz: „Auf unserem Hof leben rund 12.000 Legehennen vom Typ Lohmann Brown in konventioneller Freilandhaltung. Weitere 3.600 Hennen werden nach streng ökologischen Kriterien und entsprechend den Bio-EG-Richtlinien gehalten. Fünf tägliche Fütterungen mit Futter aus biologischer Erzeugung ohne genveränderte Bestandteile aus Weizen und Mais, ohne Soja und ohne Karotinzusatz garantieren Eier höchster Qualität von gesunden Hühnern. Unsere Bio-Eier entsprechen Artikel 29 Absatz 1 der EG-Verordnungen Nr. 834/2007 und Nr. 889/2008. Die Bio-Zertifizierung wird durch mehrere Kontrollen im Jahr regelmäßig bestätigt. Auch die Bedingungen im Freilandstall werden regelmäßig kontrolliert.“

Die Hühner, die hier leben, finden ideale Voraussetzungen: Ob Freiland- oder Bio-Haltung – den Hühnern steht deutlich mehr Auslauf als vorgeschrieben zur Verfügung und sie können sich zwischen Frischluft-Scharrflächen und Futterplätzen sowie großen Wiese frei bewegen. Dazu sorgen kontrollierte Licht- und Lüftungsverhältnisse in den Ställen, artgerechte Beschäftigung durch Picksteine oder Heuballen und zehn Stunden Nachtruhe für ausgeglichene Hennen, die Eier von bester Qualität legen.

Kurbelt Thies Aderhold am Morgen das Windschutznetz hoch, hüpfen die braunen Hühner laut gackernd vom Stall ins Freie. Die großen Wiesen wollen immer wieder aufs Neue entdeckt werden. Die Hühner picken nach Gras und Würmern, scharren und stolzieren herum.

In den abgedunkelten Nestern der getrennten Bio- und Freilandställen bleiben die Hennen beim Eierlegen ganz ungestört: Über schräge Kunststoffmatten rollen die Eier auf ein Förderband, das sie automatisch in den Verpackungsraum transportiert. Hier werden sie gewogen, sortiert und gestempelt und von Hand verpackt.

Mit ihren Eiern, die nicht nur im eigenen Hofladen zu bekommen sind, beliefern die Aderholds ausgewählte famila-Märkte, die CITTI-Märkte in Kiel und Lübeck und viele Kleinabnehmer in der Region, wie Bäckereien und Restaurants, Kindergärten und Mensen. Darüber hinaus werden die Eier über Vertriebspartner auf Wochenmärkten in und um Kiel verkauft.

Der Hofladen. Foto: @Aderhof

Der Hofladen

Schon vor 30 Jahren fingen die Eltern von Thies Aderhold an, in der Diele ihres Hofes einen kleinen Hofladen zu unterhalten. Ein paar landwirtschaftliche Erzeugnisse aus eigener Produktion wurden hier verkauft.

Im Dezember 2018 wurde dann der neue schmucke und wesentlich größere Hofladen eröffnet. Um diesen kümmert sich Friderike mit ihren Schwiegereltern gemeinsam.

Hier finden sich neben den legefrischen Aderhold-Eiern in den Größen von S bis XXL auch viele andere hochwertige Produkte von regionalen Erzeugern – zum Beispiel Milch, Joghurt und Käse von Rieckens Landmilch, Obst und Säfte von der Obstquelle Schuster, kaltgepresstes Rapsöl, Wurst und Schinken von der Hofschlachterei Untiedt, Kartoffeln, Zwiebeln, Brot vom Brotgarten, Fair Trade Kaffee, Marzipan aus Bordesholm, saisonal wechselndes Gemüse aus der Nachbarschaft – wie zum Beispiel frischer Spargel, Gläser mit Ostseesalz, Geschirr von Rice und Kieler Seifen.

Besonders beliebt ist auch das Fleisch von den eigenen Robustrindern, die mit einem Alter von drei Jahren geschlachtet werden und welches gut abgehangen verkauft wird. Auch die Wildspezialitäten in der Saison aus eigener Jagd sind begehrt.

Doch der Hofladen bietet nicht nur eine große Auswahl an Lebensmitteln sowie Artikeln des täglichen Bedarfs, sondern ist wie früher in den kleinen Tante Emma-Läden, eine Austauschplattform für die Kunden. Man trifft sich automatisch beim Einkaufen, erzählt sich das Neueste aus der Nachbarschaft und trifft Verabredungen für den nächsten geselligen Abend.


Hochwertige regionale Lebensmittel in Bioqualität

Familie Aderhold ist Mitglied im Verein Nordbauern Schleswig-Holstein e.V. – Vereinigung norddeutscher Direktvermarkter. Diese haben es sich zum Ziel gesetzt, Qualität und Absatz von Produkten heimischer Direktvermarkter zu verbessern und den einzelnen Mitgliedern eine Stimme nach außen zu geben.

Mit drei Generationen unter einem Dach, von denen das jüngste Kind der sechsköpfigen Patchworkfamilie zwei Jahre alt ist und der Senior Landwirt 79 Jahre zählt, den vielen Hühnern, über 50 Highland Cattles, drei Ponys, fünf Ziegen und einem Hund wird es auf jeden Fall nie langweilig.

 

Zu den Nordbauern

 

Familie Aderhold. © Hof Aderhold

 

Hof Aderhold

Zum Schlüsbeker Moor 33
24145 Kiel

Telefon: 0431 712554

E-Mail: info@hof-aderhold.de

www.hof-aderhold.de

 

Öffnungszeiten:

Mo. – Sa. 7.00 – 19.00 Uhr

So. 7.00 – 12.00 Uhr