Von Baumhaus bis Badehäuschen ist alles möglich

Ungewöhnliche Übernachtungsformen sind auch in Dänemark angesagt und möglich. Wie wäre es, die Nacht in einem Baumhotel zu verbringen? Wir habe uns in Nordjütland umgeschaut, hier unsere Tipps.

Dänemarks erstes Baumhaushotel

Himmlische Träume in sechs Metern Höhe verspricht eine Nacht in einem exklusiven Baumhaus von „Løvtag“ (wörtlich: Blätterdach) am Mariagerfjord in Nordjütland. Das Baumhaus des Architekten Sigurd Larsen ist um den Stamm einer alten Kiefer herum gebaut. Die Einrichtung im nordischen Design umfasst Bett, Schlafsofa, Küche und Bad sowie eine Dachterrasse mit Blick über den umliegenden Wald. Geplant ist ein Baumhaushotel mit insgesamt neun Baumhäusern im Wald bei Als Odde, das erste Baumhaus kann ab sofort gebucht werden. Die Unterkunft in luftiger Höhe ist je nach Saison ab umgerechnet 234,- Euro (1750,- DKK) für zwei Personen buchbar. Eine zweite oder dritte Person kann zum Aufpreis von rund 23,- Euro (175,- DKK) hinzu gebucht werden. Ein leichtes Frühstück ist im Preis inbegriffen. Informationen und Buchungen unter Lovtag.

Schwimmender Shelter auf dem Fjord

Ein schwimmender Shelter gibt Urlaubern am Mariagerfjord die Möglichkeit, sich vom sanften Schaukeln des Wassers in den Schlaf wiegen zu lassen. Der Shelter aus Holz liegt ein paar Ruderminuten vom Segelhafen des kleinen Städtchens Hobro entfernt. Wer nicht mit einem eigenen schwimmenden Untersatz unterwegs ist, kann bei „Mariagerfjordkajak“ ein Kajak, Kanu oder Boot mieten, um den Shelter zu erreichen. Der schwimmende Shelter bietet Platz für bis zu vier Personen und ist für rund 54,- Euro (400,- DKK) pro Nacht buchbar. Die Vorausbuchung wird empfohlen. Weitere Informationen unter Visitjammerbugten.

Eine Nacht im Badehäuschen

Das Bild von den weißen Badehäuschen am Strand von Blokhus kennt jeder, der schon einmal im Norden Dänemarks unterwegs war. In solch pittoresken Häuschen kann man jetzt auf dem Campingplatz Blokhus By Camping auch übernachten. Der Campingplatz hat eines der renovierungsbedürftigen Badehäuschen erworben, in der Mitte geteilt und in Stand gesetzt. Beide Häuschen verfügen über zwei Betten und eine Sitzgelegenheit. Im Sommer nutzen Gäste die gemeinsamen Serviceeinrichtungen des Campingplatzes, in der kälteren Jahreszeit steht zusätzlich ein eigenes Bad in der Nähe der Häuschen zur Verfügung. Die Badehäuschen sind ab umgerechnet 40,- Euro (300,- DKK) pro Nacht buchbar. Informationen unter Visitjammerbugten. Weitere Informationen zur Region unter Visit Nordjylland.

Noch ein Tipp für Wanderfreudige:
Neuer Premium-Wanderweg an der dänischen Jammerbucht

Dänemark hat einen neuen, vom Deutschen Wanderinstitut zertifizierten Premium-Wanderweg. Die Route Tranum-Fosdal liegt an der Jammerbucht in Nordjütland, einer der beliebtesten Urlaubsregionen an der dänischen Nordsee. Die Route ist durchgehend beschildert und führt über elf Kilometer durch die kontrastreiche Natur der Westküste mit Hügeln, Wäldern, Heide und Dünen. Unterwegs haben Wanderer atemberaubende Ausblicke auf den Limfjord einer- und die Nordsee andererseits. Höchster Punkt der fast ausschließlich über Naturwege verlaufenden Rundtour ist der „Berg“ Bavnehøj mit 83 Metern ü.d.M. Einen Kontrast dazu bildet der Streckenverlauf durch die eingeschnittenen Täler Fosdalen und Langdalen. Zu den schönsten Passagen der Route zählt darüber hinaus der Höhenverlauf entlang der unter Naturschutz stehenden Steilküste Lien.

Der familienfreundliche Wanderweg Tranum-Fosdal kann je nach Kondition und Zeit auf knapp drei, sechs, sieben oder zehn Kilometer verkürzt werden. Alle Abkürzungen sind ebenfalls markiert. Wer die ganze Route Tranum-Fosdal erwandern möchte, benötigt dafür rund drei bis vier Stunden. Flache Teilstücke wechseln dabei mit Steigungen sowie einigen Treppen ab. Startpunkt des Premiums-Wanderwegs Tranum-Fosdal ist der Naturspielplatz Tranum am Strandvejen 37. Angelegt wurde der Premium-Rundweg Tranum–Fosdal von der Kommune Jammerbucht, der lokalen Verwaltung in Tranum sowie der zuständigen Naturbehörde der Region Thy.

Der neue Premium-Wanderweg Tranum-Fosdal wurde vom Deutschen Wanderinstitut nach 34 Kriterien zertifiziert und erhielt 79 Punkte. Erster dänischer Wanderweg mit der begehrten Auszeichnung war 2017 die zehn Kilometer lange Panoramaroute am Mariagerfjord in Ostjütland. Weitere Premium-Wanderwege im kleinen Königreich sind der Wanderweg durch die Hügel der Rebild Bakker südlich von Aalborg (ca. 11 km) sowie der Weg durch die Natur der Husby Klitplantage bei Ulfborg in Westjütland (ca. 15 km).

Weitere Informationen zum Wanderweg unter Jammerbugten Fosdalen.