EILLES TEE im neuen Gewand

Seit über 145 Jahren steht die Marke EILLES TEE von Gründer Joseph Eilles für höchste Qualität und Werte. 1987 wurde die süddeutsche Firma vom Hamburger Kaffeeunternehmen J. J. Darboven übernommen. Nun gab es neue Verpackungen für die Teesorten.

Seit über 145 Jahren steht die Marke EILLES TEE von Gründer Joseph Eilles für höchste Qualität und Werte. 1987 wurde die süddeutsche Firma vom Hamburger Kaffeeunternehmen J. J. Darboven übernommen und ergänzt seither das gehobene Heißgetränke-Portfolio mit derzeit 250 Teesorten im Premiumsektor. Die Zeit war reif, die Marke durch ein Design-Relaunch an die Bedürfnisse auch der nachwachsenden Klientel anzupassen. Wichtig bei der Agentur-Ausschreibung war, dass die Neugestaltung der Verpackung nicht blind einem Design-Trend folgt, sondern ausdrückt, wofür EILLES TEE steht: für eine zeitgemäße Marke mit einem hohen Commitment für Qualität und Tradition.

Heidrun Angerer, Executive Creative Director der renommierten Peter Schmidt Group (Hamburg), überzeugte mit ihrem Konzept eines soften Relaunches. „Wir setzen auf die zentralen Wiedererkennungsmerkmale: dem Wappen & Logo und der Farbe Racing Green (New Market Green), das sich vor allem in der klassischen Linie wiederfindet. Eine Besonderheit ist das zusätzlich farbenfrohe Design der neuen jungen Linie. Das Packaging steht für Premium-Qualität und schafft mühelos den Zugang zu jedem Lebensalter – mit einem Bekenntnis zu einem jungen Herzschlag“, so Heidrun Angerer.

Von jung bis klassisch

Der Präsentation der neuen Verpackungslinien wohnte Unternehmer Albert Darboven bei und zeigte stolz seine damals handschriftlich verfasste Hausarbeit über Tee und seine Vermarktung in Deutschland. Dabei ließ der Mäzen auch seine frühe Leidenschaft für schwarzen Tee durchblicken.  Mit den beiden neuen Verpackungslinien klassisch und jung geht EILLES TEE einen großen Schritt in Richtung Individualisierung in der Hotellerie & Gastronomie. Während die hippe und bunte Verpackung Eyecatcher in der junge Hotellerie und Gastronomie sein wird, bietet die klassische Linie mehr Infos zum Inhalt und eine eindeutige Farbzuordnung nach Teesorten.

Der Relaunch kommt rechtzeitig zum neuen Tee-Trend, wie die aktuelle ‚FoodZoom‘ Studie von Trendforscherin Karin Tischer für die Messe INTERNORGA 2019 aufzeigt: Darin wird Tee nicht nur als Getränk, sondern auch als aromatisches Gewürz und Zutat ein großes Wachstumspotenzial bescheinigt. Zudem wachsen die Bedürfnisse der Verbraucher nach umfassender Information, was sie serviert bekommen. Auch hat sich das Bewusstsein der jüngeren Zielgruppen für Farben und Design verändert. Vor diesem Hintergrund hatte J.J.Darboven 2018 beschlossen, seine EILLES TEE Verpackungen einem weitreichenden Refreshment zu unterziehen, um auch zukünftig den Kundenwünschen im HoReCa-Bereich gerecht zu werden. Seit Beginn 2019 werden alle Tee-Abpackungsformen jeweils in einer klassischen und einer jungen Linie in einem fließenden Übergang mit einer einheitlichen Designsprache harmonisiert und an die Kunden ausgeliefert.