Norwegische Nationalteams räumen groß ab

Nach dem Gewinn des diesjährigen Bocuse d’Or-Wettbewerbs und dem ersten Platz bei den World Cheese Awards 2018 ist Norwegens aktuelle kulinarische Erfolgsgeschichte um ein weiteres Kapitel reicher: Bei den diesjährigen Kochweltmeisterschaften für Nationalteams in Luxemburg wurden die Leistungen der Junioren und Senioren mit insgesamt vier Goldmedaillen und zwei Bronzemedaillen ausgezeichnet.

Viermal Gold, zweimal Bronze: Mit diesem eindrucksvollen Medaillenerfolg kehren Norwegens Koch-Nationalteams vom diesjährigen Culinary World Cup zurück, der Ende November 2018 in Luxemburg zu Ende ging. Während in den Einzeldisziplinen der Koch-Weltmeisterschaft für Nationalteams sowohl das Junioren-Team wie das Senioren-Team in den Kategorien „Kaltes Buffet“ und „Warmes Essen“ die Goldmedaille gewinnen konnten, wurden beide Nationalteams in der Finalwertung aller Unterwettbewerbe jeweils mit Bronze belohnt. Damit ist Norwegen das einzige Land, das im Finale des Culinary World Cup in beiden Alterskategorien auf dem Treppchen stand. Gesamtsieger bei den Senioren wurde Schweden vor Singapur und Norwegen, bei den Junioren Österreich vor der Schweiz und Norwegen.

Der Culinary World Cup findet alle vier Jahre in Luxemburg statt.

Weitere Informationen:

Norwegens Kochteams beim Culinary World Cup (Norwegisch): www.horecanytt.no

Die Veranstaltung: www.worldchefs.org
 

Der beste Käse der Welt kommt aus Norwegen:

www.nordische-esskultur.de/Skandinavien/Der-beste-Kaese-der-Welt-kommt-aus-Norwegen