Der Mikrokosmos Hof Medewege


Ein Gastbeitrag von Sarah Reinhart
 

Der Hof Medewege ist weit mehr als ein Bauernhof. Vielmehr ist er ein Mikrokosmos, zusammengesetzt aus unterschiedliche Betrieben, vom Hofladen, über die Imkerei und den Kindergarten bis hin zur Surfboard-Werkstatt.

Hier tragen die Kühe Hörner: Milchkühe auf dem Hof Medewege
 

„Ein Platz wo viele Kinder sind, ist ein lebendiger Platz. Und das zeichnet uns aus“, meint Rainer Holst, Gärtner auf dem Hof Medewege. Deshalb ist der Kindergarten auf dem Demonstrationsbetrieb auch das Herzstück der Hofgemeinschaft bei Schwerin. Die Anbauflächen gab es schon, als Holst zum ersten Mal das Betriebsgelände besuchte. Das Wichtigste: Auch an Menschen mit Ideen für die alten Gemäuer und ungenutzten Flächen fehlte es nicht. Deshalb entschied er sich, auf dem von den Familien Weiß und Jahn gegründeten Betrieb zu bleiben. Mit ihm und anderen kreativen Köpfen wuchs und wuchs die Hofgemeinschaft.

Tierische Hofbewohner: Der Hof Medewege hält rund 70 „Angler Sattelschweine“
 

Heute ist der Hof Medewege weit mehr als ein Bauernhof. Er hat sich zu einem kleinen Mikrokosmos entwickelt, denn auf seinem Gelände vereint er unterschiedliche Betriebe, die zwar wirtschaftlich eigenständig sind, sich aber gegenseitig unterstützen. Die Bioprodukte vom Bauernhof, aus der Imkerei und der Gärtnerei werden beispielweise in der Bäckerei verarbeitet und im Hofladen und Hofcafé verkauft. Es gibt Ferienwohnungen und sogar eine Werkstatt für nachhaltig produzierte Surfboards.

„Gerade an dem Beispiel des Surfbrettbauers Alex Jahn kann man wunderbar sehen, dass so ein Platz wie hier Menschen anzieht, die etwas vorhaben“, erklärt der Biogärtner. Wer auf den Betrieb kommt, spürt diese besondere wuselig-produktive Atmosphäre. Schließlich ist auf dem Hof immer etwas zu tun. Denn der Demonstrationsbetrieb ernährt nicht nur die rund 100 auf dem Hof lebenden Menschen, sondern auch 20 Angestellte. Das verlässliche Miteinander ist es, was die Hofgemeinschaft zu einem einzigartigen Arbeits- und Lebensplatz macht.

Video: Der Hof Medewege bei Schwerin ist eine eigene kleine Welt. Denn auf dem Hofgelände gibt es nicht nur Gemüseäcker, sondern auch eine Gärtnerei, einen Hofladen, ein Café und einen Kindergarten.

Hof Medewege

Hauptstraße 12
19055 Schwerin

Telefon: 0385 / 67671622
www.hof-medewege.de

Netzwerk der Demonstrationsbetriebe

In Deutschland wirtschaften mehr als 29.000 Betriebe nach ökologischen Richtlinien. Aus dieser Vielfalt hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft 242 Biohöfe als Demonstrationsbetriebe ausgewählt. Diese Betriebe öffnen allen Interessierten ihre Türen und Tore und zeigen, wie Ökolandbau funktioniert.

Mehr unter: www.demonstrationsbetriebe.de

 

Weitere Demonstrationsbetriebe
 

Ziegenhof im Wiesengrund

Ab ins Beet, ran an die Wurzeln

Naturerlebnisse auf der Bio-Ranch

Westhof Bio

Gut Wulksfelde

Biohof Bakenhus

Biobauernhof mit U-Bahnanschluß: Gut Wulfsdorf

Hüterin der Heide

Mehr Bio geht nicht: Bunde Wischen setzt auf wilde Weiden

Schafskäserei: Genuss vom Deich

Biohof Kaemena: Vom Euter in die Eismaschine

Hof Medewege

Landwirt, Metzger, Tangotänzer