Ein Jahr Auszeit auf der Insel

Ein Jahr Auszeit auf einer ostfriesischen Insel – und das sogar bezahlt: Norderney sucht für die zweite Jahreshälfte einen Inselblogger. Wer ist reif für die Insel?

„Uns ist egal, ob 18 oder 80 Jahre; wichtig ist, dass die Person Spaß am Berichten, Fotografieren und vielleicht auch Videos Drehen hat“, sagt Wolfgang Lübben, stellvertretender Marketingleiter der Tourismus-Organisation Staatsbad Norderney. Der Inselblogger solle mit offenen Augen über die Insel gehen, Angebote mitmachen und Veranstaltungen besuchen. Auch könne er oder sie bei örtlichen Unternehmen mithelfen, um darüber zu berichten. 2018 startete das Projekt. Das Staatsbad wollte laut Lübben einen Blick von außen auf die Insel einholen, um Anstöße für Gäste zu geben und das eigene Angebot anzupassen. Bis etwa Ende Juli 2019 ist noch der 19-jährige Dieke Günther Inselblogger.

 

Lust auf Insel

„Lust auf 52 Wochen Inselleben? Dann blogg von Norderney“, so wirbt die ostfriesische Insel um ihren Inselschreiber. „Ein Jahr fernab vom Alltag, neue Menschen in einer neuen Umgebung kennenlernen, sich ausprobieren und gänzlich versinken in der Schönheit der vielen neuen Eindrücke. Die Staatsbad Norderney GmbH macht dies möglich und bietet einer Person die Option auf 52 Wochen Inselvergnügen. Meine Zeit. Meine Insel - das ist die außergewöhnliche Chance für alle, die auf der Suche nach einem richtigen Abenteuer sind: Norderney ein ganzes Jahr lang entdecken und erleben und den Insellifestyle sowie Mikrokosmos der Insel kennenlernen.“

Aufgabe ist es in dieser Zeit, regelmäßig die Schönheiten und Einzigartigkeiten der Insel in Blogeinträgen, Videobotschaften und Interviews vorzustellen und zu teilen. Interviews führen, Fotos von der Insel und der Nordsee posten und zum viralen Botschafter der Insel zu werden. Der aktuelle Inselblogger Dieke Günther genießt sein Inseljahr. „Meine Zeit hier auf Norderney als Inselblogger ist nicht nur wunderschön, abwechslungsreich und interessant, sondern auch richtungsweisend und eine wahre Bereicherung für die Zukunft. Durch meine Tätigkeit als Inselblogger bin ich erst so wirklich mit dem Fotografieren in Kontakt gekommen. Nun habe ich durch die Fotografie gelernt, die Natur mit anderen Augen zu sehen."

 

Bewerbung

Wer sich reif genug für die Insel fühlt, kann sich so bewerben: Die Staatsbad Norderney GmbH stellt für das ganze Jahr eine schöne Unterkunft sowie ein Taschengeld zur Verfügung. Der Norderneyer Fotograf Dennis Groß überlässt für das Jahr kostenfrei eine hochwertige Spiegelreflexkamera. Weitere Informationen findest man auf der Internetseite www.norderney.de/meinezeit. Die Bewerbungen in Form eines Videos (ca. 1 Min. Länge) und eines Motivationsschreibens schickt man bis zum 15. Juli an: Staatsbad Norderney GmbH, roenner@norderney.de.