Kevin Fehling geht an Bord

Hapag-Lloyd Cruises erneuert das Konzept des Kreuzfahrtschiffes „Europa“ – man will „lockerer“ werden. Mit „The Globe by Kevin Fehling“ gewann die Reederei den Hamburger Drei-Sterne-Koch für ein Restaurant auf hoher See. Das „Pearls“ als neues, zusätzliches Restaurant serviert künftig Variationen von Seafood und Tapas. Auch soll in neues Fitness- und Wohlfühlprogramm dem Wunsch nach einem bewussten und gesunden Lebensstil nachkommen.
 

Neue Lockerheit

„Der Luxusmarkt verändert sich und damit ändern sich auch die Wünsche unserer Gäste sowie potenzieller Neukunden. Hapag-Lloyd Cruises kennt die Wünsche der Luxuskunden, entwickelt das Angebot stetig weiter und setzt neue Trends. Mit den umfassenden Neuerungen an Bord kommen wir der Entwicklung im Luxussegment nach und machen die Europa deutlich moderner und legerer. Dafür investieren wir erheblich in das Schiff“, erklärt Karl J. Pojer, Vorsitzender der Geschäftsführung von Hapag-Lloyd Cruises, anlässlich der Veröffentlichung des neuen Kataloges.

Das neue Konzept der Europa wurde auf Basis einer umfangreichen Marktstudie erarbeitet. Im Auftrag von Hapag-Lloyd Cruises wurden dafür Gäste, Kreuzfahrtinteressierte und Vertriebspartner zu Motiven und Entwicklungen auf dem Luxuskreuzfahrtmarkt sowie im Speziellen zur Europa befragt. Das Ergebnis hat gezeigt, so die Reederei, dass sich die Bedürfnisse erheblich verändert haben: So wünschten sich beispielsweise über 80 Prozent der Befragten ein vielfältiges kulinarisches Angebot in Gourmetqualität sowie eine lockere, zwanglose Atmosphäre an Bord. Dementsprechend waren für rund 70 Prozent der Befragten eine legere Kleiderordnung sowie eine freie Platzwahl an kleinen Tischen wichtige Punkte. Diesen Wünschen will das Unternehmen nun nachkommen und führt einen moderneren Dresscode ein. Auch die klassischen Gala-Abende und Captain’s Dinner werden durch moderne Formate abgelöst.

„Die Europa ist seit ihrer Indienststellung laut Berlitz Cruise Guide – wie ihre Schwester die Europa 2 – das beste Kreuzfahrtschiff der Welt. Diesen hohen Standard möchten wir weiterentwickeln und führen die Europa daher mit den Neuerungen in die Moderne. Unverändert bestehen bleibt das Herz der Europa: die perfekte Gastlichkeit und der individuelle, persönliche Service“, so Pojer.

Smutje mit 3-Sternen

Ausnahmetalent und Drei-Sterne-Koch Kevin Fehling, vom „The Table“ in Hamburg wird künftig in seinem schwimmenden Gourmet-Restaurant „The Globe“ Klassiker modern interpretieren. Mit seinen unkonventionellen Kreationen prägt er die Gastronomielandschaft schon seit Beginn seiner Karriere, die er unter anderem als Souschef auf der Europa verbracht hat. Zukünftig reist er 20 Tage im Jahr selbst an Bord der Europa mit. Das Restaurant wird stets durch einen Stellvertreter aus Fehlings Team aus dem Hamburger Restaurant geführt. Darüber hinaus entsteht ein zusätzliches Restaurant: Das „Pearls“ auf Deck 7 mit einer Außenterrasse am Heck des Schiffes wird Variationen von Seafood und Tapas anbieten.
„Auf Facebook schreibt Kevin Fehling: „Ein Traum wird wahr! Ich habe die große Ehre und Freude mit Hapag-Lloyd Cruises meinen großen Traum zu verwirklichen:  Die Eröffnung eines außergewöhnlichen Gourmetrestaurants auf hoher See. Ich freue mich auf eine Ära neuer Entdeckungen!“


Achtsamkeit

Eine weitere Bereicherung für die Gäste soll ein ganzheitliches „Fitness- und Wellbeing-Konzept“ unter der Bezeichnung „Europa Refresh“ sein. „Bei diesem neuen Konzept gehen Fitness, Gesundheit und Entspannung Hand in Hand. Wir bieten innovative Kurse nach dem bekannten Les Mills-Trainingskonzept an. Mit Ernährungsworkshops in Zusammenarbeit mit der Medizinerin und Autorin Dr. Anne Fleck nehmen wir zudem den Trend zu gesunder Ernährung auf“, erläutert Gabi Haupt, Leiterin Produktmanagement der Europa. „Achtsamkeit“ ist der neue Schlager auf gehobenen Kreuzfahrtschiffen.


Neue spannende Ziele

Insgesamt zwölf Premierenhäfen stehen auf dem Fahrplan 2020/21 der Europa, unter anderem: Murmansk/Russland, Pulau Mantanani Besar/Malaysia, Porto Santo Stefano/Italien und Londonderry/Irland. Im März 2021 nimmt die Europa als besonderes Routenhighlight Kurs auf Ostasien, wo Gäste Japan und sechs Metropolen inklusive Hongkong, Tokio und Shanghai intensiv erkunden können. Während der Pracht des Indian Summers 2020 fährt das Schiff von Hamburg über Island und Grönland entlang der Fjorde nach Kanada. Außerdem wird es eine Seereise mit Schwerpunkt auf Schottland sowie Westirland mit seiner grünen Küste geben. Mit neuen Formaten wie „Musicwaves“ geht es musikalisch mit „Jazz, Swing and Soul“ auf einer Kreuzfahrt nach Norwegen.