Lunch im Nikkei Nine

Zugegeben, es ist nicht nach jedermanns Portemonnaie, für Vorspeisen wie Thunfisch-Tataki (Scheiben) schon knapp 20 Euro auszugeben und für ein Hauptgericht wie gereifte Entenbrust mit Teriyaki Sauce und Butternut Kürbis 32. Aber man würde doch nur zu gern mal ins „Nikkei Nine“ hineinschmecken, das angesagte Restaurant, das im Spätherbst 2016 im Hamburger „Vier Jahreszeiten“ öffnete.

Nichts leichter als das: Man geht einfach mittags hin und bestellt ein Lunch für genau 15 Euro. Dafür gibt es als Vorspeise einen Salat mit Ingwer-Soja-Dressing oder eine Schale Miso-Suppe mit Tofu und Wakame, beides köstlich, und ein Hauptgericht, das aus vier Angeboten zu wählen ist, darunter ein Hühner Curry mit jungem Gemüse. Dazu gibt es noch ein kleines Wasser. Wer nicht zuvor schwere körperliche Arbeit geleistet hat, wird davon auch satt. Also die meisten Büro-Arbeiter dürften zufrieden sein.

Das Essen kostet 15 Euro, weil der Gourmetführer Gault Millau auf Anhieb 15 Punkte für die japanisch-südamerikanische Küche vergeben hat – und weil die Mittagsöffnung erst seit ein paar Monaten stattfindet, was sich noch nicht richtig rumgesprochen hat. Das ist doch ein guter Grund.

NIKKEI NINE

Neuer Jungfernstieg 9–14
20354 Hamburg

Tel. +49 (0) 40 3494 3399
E-Mail: nikkei.nine@fairmont.com
www.nikkei-nine.de

Lunch
Mo. – Sa.: 12 – 14.30 Uhr