Kulinarischer Ausflug nach Panker

Es gab eine Zeit, als das Wünschen noch half. Da wurde am Sonntag mit der ganzen Familie ein Ausflug gemacht und je nach Lage und Klientel waren Tanz oder gutes Essen und ein gepflegter Spaziergang oder ein Treffen aller bei Oma und Opa das Ziel. Ein Glas guter Wein und zum Abschluss ein Stück Obstkuchen gehörten dazu und auch Tante Erika war immer dabei. Doch die Zeit der Wünsche verblich. Durch die Mobilität und Berufswahl wurden die Familien zerrissen, die Essensgewohnheiten ließen keinen Platz für familiär-bürgerlich-regionales und in der Folge der Landflucht starben die Ausflugslokale. Nur die Sehnsucht blieb und Schleswig-Holstein hat die passenden Orte dazu.

Orte aus vergangener Zeit

Mehr als 240 adlige Agrargroßbetriebe sind aus der vorpreußischen Zeit übrig geblieben und zeugen von den guten alten Zeiten unter der dänischen Krone. Vom architektonischen her eigentlich Schlösser, blieb diese Bezeichnung doch den königlichen Prachtbauten vorbehalten und alle anderen werden Herrenhäuser genannt. Einige entwickelten sich zu Kulturschauplätzen, Cafés oder Ferienhöfen. Auch Restaurants befinden sich darunter, oft für Events reserviert.
Einen besonderen Platz nimmt das Gut Panker ein, anschaulicher Landwirtschaftsbetrieb mit einem Hauch Immenhof, Ausflugsziel mit Galeriecharakter und dank des Restaurants Ole Liese kulinarischer Anziehungspunkt im nördlichen Ostholstein. Dabei ist die seit 2013 von Volker M. Fuhrwerk im als Restaurant 1797 bezeichneten ehemaligen Jagdzimmer servierte gehobene Küche seit 2015 sternbelohnt. In den vorderen Räumen wird mittags und abends unter dem Namen Wirtschaft von ihm und seiner Mannschaft geschaffene geradlinige jahreszeitliches Essen gewordene Regionalität serviert. Und damit ist die Zeit des Wünschens wieder da, ein Sonntagsplatz für die Familie mit dem Hauch traditionellen Landlebens durch die Gebäude, Pferde, das Ambiente wie früher aufm Dorf. Doch dank moderner Zutatenwahl, zeitgemäßer Kochkunst und einem Schuß gewagter Geschmackskombinatorik wird eine Gefahr gebannt, der Kommentar "das war bei Oma aber leckerer" wird umschifft. Denn ihre Pfannkuchen, ihre Frikadellen, ihre Pförtchen sind nicht reproduzierbar, selbst wenn sie es wären, wären sie dank unserer Gedächtnisfilter eine Enttäuschung. Mit guten Gemüsen, ausgewogenen Saucen, dem Extra durch essbare Studentenblumen (Tagetes) werden hier im Ole Liese stattdessen die Sehnsüchte für die nächsten Familiengenerationen in die Herzen gelegt.

Unaufgeregt, familiär, lecker

Beim Kalbschnitzel oder der Leber sind die Röstaromen ohne Begleittrockenheit, ohne Fettrückstände auf den Punkt produziert, Kartoffeln im Salat unterscheiden sich in der Konsistenz erfreulich von den in Püree verarbeiteten. Frische Kräuter, wahrscheinlich aus eigenem Garten, markieren augenscheinlich den Standort.

Und doch ist das nur die halbe Wahrheit. Den Familienevents haftete immer dank der vielen Blutsverwandten die besondere Atmosphäre des Vertrauten an. In der Olen Liese schaffen es die Mannschaft in der Küche und im Servierbereich genau diese herbei zu zaubern und mit Professionalität, Lächeln, Unaufgeregtheit und sehr zugewandt das eigentlich nicht barrierefreie Restaurant selbst für Rollstühle begehbar zu machen. Das nennt man familiär und mehr kann man sich nicht wünschen.

Ole Liese & Gut Panker

Gut Panker ist eine 80-Bewohner starke aktive Gutsgemeinschaft mit Hotel, Gastwirtschaft, Sterne-Restaurant, Galerien und Kunsthandwerkern. Das Angebot reicht von individuell gefertigten Möbeln über klassische und moderne Wohnaccessoires, gestaltendes Handwerk und Glaskunst, Duftrosen und Gartenaccessoires, Weine des Weingutes Prinz von Hessen, Bücher bis hin zu Schmuck und den in Panker entstandenen Modemarken emmas® und hermans®.

Hier befindet sich auch das über 200 Jahre alte Hotel-Restaurant Ole Liese, das Teil der Hessischen Hausstiftung ist und zu einem der schönsten Häuser Europas gehört. Gut Panker liegt inmitten des größten Trakehnergestüts Deutschlands, nur 40 Kilometer von Kiel und 120 Kilometer von Hamburg entfernt.

Informationen zum Gut Panker unter www.gutpanker.de. Informationen zum Hotel-Restaurant Ole Liese unter www.ole-liese.de, telefonisch unter 04381-90690 oder per E-Mail an info@ole-liese.de.