Re-Opening des Restaurants in der Hamburger Hafencity

Die heimat ist als Wohnzimmer des Überseequartiers der Treffpunkt für Nachbarschaft, Hamburger und Hotelgäste bekannt. Im Juli 2018 durchlebte das Restaurant eine komplette Umgestaltung, erdige Farben, schwarz gebeizte Holztische, weinrote Vorhänge und Samtvelours sorgen für eine gemütliche Weinkeller-Atmosphäre. Der neue Loungebereich hebt sich optisch vom Rest des Restaurants ab. Besonderes Schmankerl: Fünf ganz besondere Plätze am Küchenfenster, an denen die Gäste immer wieder vom Küchenteam Kleinigkeiten zum Probieren gereicht bekommen.

Auf den Tisch kommt das Beste, was die Küche Deutschlands, Österreichs und der Schweiz hervorbringt. Von der Nordsee bis zu den Alpen – alle Gerichte haben ihre Ursprünge in der Küche des deutschsprachigen Raums. Die Speisekarte bietet neben den Klassikern auch Speisen aus je zwei wechselnden Weinbauregionen wie Mosel oder Wachau. Saisonalität steht in der heimat an erster Stelle: Die Speisekarte und die Regionen wechseln zu jeder Jahreszeit.

Das Herzstück

Mittelpunkt des kulinarischen Konzepts ist ein Dreigangmenü – das Herzstück. Die Vorspeise kommt als Variation mit diversen Komponenten auf den Tisch. Der Hauptgang hingegen besteht aus einer Hauptzutat, die im Ganzen serviert wird. Zum Beispiel ein am Knochen gebratener Rinderrücken aus Husum mit Bohnenragout und Kartoffelgratin oder ein an der Gräte gebratener Steinbutt mit Rieslingsoße und Erbsen-Kopfsalat-gemüse. Die Beilagen werden in hübschen Kupferschüsseln gereicht, das „Herzstück“ teilen sich die Gäste, das ab zwei Personen bestellbar ist. Ein köstliches Dessert wie Topfenschaum oder Milchreismousse runden das Menü ab.

Neues Konzept: Wein spielt zentrale Rolle

Das gastronomische Führungsteam um Dominik Kirchhoff und Lars Mählmann sowie Küchenchef Kolin Krüger-Heyden haben ein Jahr an dem neuen Konzept gearbeitet: „Wir sind sehr stolz auf die jetzige heimat. Die neue Karte und der moderne Look passen wunderbar zusammen. Es war eine große Herausforderung, ausschießlich Produkte aus dem deutschsprachigem Raum zu verwenden, insbesondere bei den Spirituosen und Softgetränken. Aber wir haben es geschafft. Und Küchenchef Krüger-Heyden ergänzt: „heimat bedeutet Essen in entspannter Atmosphäre. heimat bedeutet Teilen und viele verschiedene Töpfe auf dem Tisch. Und es gehören natürlich gute Weine dazu.

Das Thema Wein spielt eine zentrale Rolle – sowohl in der Gestaltung als auch in der Gastronomie. In einem Hochregal lagern alte Weinfässer, über der Bar befindet sich in Gläsern Erde aus den Weinbergen der in der Karte angebotenen Weine. Sie werden so mit den Sinnen erlebbar. Denn Gäste können passend zu ihren ausgewählten Weinen die jeweiligen Böden wie zum Beispiel Löss, Kalk oder Schiefer im Glas betrachten oder daran riechen. Ausgewählte Weine deutscher und österreichischer Winzer aus familiär geführten Weingütern sorgen für die richtige Stimmung und locken bis in die Nacht Weinkenner und -genießer.

Restaurant heimat

Öffnungszeiten: Täglich von 12:00 – 17:30 Uhr / 18:00 – 24:00 Uhr.

Weitere Informationen unter www.25hours-hotels.com.

Die Abendkarte ist online einsehbar unter www.25hours-hotels.com/docs/heimat_abendkarte_view-pdf.