Hotel & Restaurant SIEL59

Das ehemalige Fährhaus Schlüttsiel, das lange leer stand, nahm wieder seinen Betrieb auf. Der neue Besitzer hat dem 1968 erbauten Haus neues Leben eingehaucht: maritim und zeitgeistig. Das Restaurant läuft schon, der Hotelbetrieb startet am 1. Juni. Ein guter Ort, um die Halligwelt zu erkunden.


Das ehemalige Fährhaus Schlüttsiel, das seit geraumer Zeit leer stand, nahm wieder seinen Betrieb auf. Der neue Besitzer Carsten Hansen hat der 1968 erbauten Anlage innerhalb kürzester Zeit neues Leben eingehaucht. Am 18. April 2019 eröffnete der gelernte Koch aus Holt im Kreis Schleswig-Flensburg sein neues Restaurant Siel59 am Nordseehafen Schlüttsiel. Unterstützt wird er dabei von seinem neuen 8-köpfigen Team, die alle aus der Region stammen. Am 1. Juni geht dann das gleichnamige Hotel an den Start. Der neue Name soll die Verbundenheit zur Region ausdrücken und ist gleichzeitig am Puls der Zeit. 1959 wurde der Schlüttsieler Fährhafen in Betrieb genommen.

Spüre das Wasser

Gelegen direkt auf dem Deich, nichts als Wasser rundum, ist man hier an einem der schönsten Orte von Schlüttsiel dem Meer am nächsten. „Erlebe das Meer, spüre das Wasser“ ist das Motto von Carsten Hansen, der erst Ende 2018 das Fährhaus Schlüttsiel kaufte und innerhalb weniger Monate dem Restaurantbereich, den Hotelzimmern, der Bar und weiteren Bereichen einen neuen Schliff gab. Das Konzept für sein neues Siel59, das in Zusammenarbeit mit der Kieler Unternehmensberatung Cordes und Rieger erarbeitet wurde, ist vom Wellenrauschen inspiriert und setzt auf einen modernen Look. Maritimes ist ja schwer angesagt und findet auch jüngeres Publikum. Das Design wurde an den Natur- und Lebensraum des Wattenmeeres angepasst und soll das „Pure, Raue, Stürmische, Bewegte“, aber auch das „Milde, Sanfte und Ruhige“ des Meeres vermitteln - zumindest diesbezüglich die  Fantasie des Urlaubers anregen.

Zudem setzt das Haus auf eine schwer angesagte „ökologisch verantwortungsvolle Zero Waste-Küche“ für den Schutz des Ökosystems Meer.

Vom Meer beflügelt

„Mein Ziel war es, noch vor Start der Saison, Restaurant und Hotel zu eröffnen, um Schlüttsiel als beliebtes Ausflugsziel mit idealer Anbindung zur Halligwelt wieder attraktiver zu machen“, so Carsten Hansen, der mit seinen jungen 26 Jahren bereits Berufserfahrungen in Australien sammelte und seinen Traum, eines Tages ein eigenes Hotel-Restaurant zu besitzen, jetzt verwirklicht.

Wie sein Leben ist seine Küche klassisch norddeutsch angehaucht und vom Meer beflügelt. So kommt im Restaurant Siel59 alles auf den Tisch, was die Natur und die Saison bescheren. Dazu gehören frischer Fisch, Queller oder Salzwiesenlamm sowie Kleinigkeiten für den süßen und weniger hungrigen Gaumen. Dabei werden Produkte von regionalen und fairen Partnern verwendet, wie Husumer Wasser, Bio Fairtrade Kaffee von Seeberger, Deichlimo, Flens, Backensholzer Käse und vieles mehr.

Das Restaurant Siel59 ist täglich von 12 bis 21 Uhr geöffnet, wobei von 12 bis 18 Uhr das Café mit einer kleinen Karte grüßt und ab 18 bis 21 Uhr die Abendkarte den Gaumen verwöhnt. Insgesamt stehen 70 Innen- und 20 Terrassenplätze im neuen Restaurant zur Verfügung. Weitere 80 Plätze sind im Saalbetrieb wie früher für Feiern jeglicher Art wie Geburtstage, Taufen, Konfirmation, Jubiläen oder Weihnachtsfeiern vorbehalten. Auch das Standesamt Mittleres Nordfriesland wird vor Ort wieder Trauungen vornehmen.

Tor zur Halligwelt

Am 1. Juni 2019 wird dann das neue Hotel den Betrieb aufnehmen. „Wir sind im Endspurt und haben alle Zimmer fast fertig. Wenn das Hotel dann komplett fertig ist, freue ich mich auf die offizielle Eröffnungsfeier mit allen Beteiligten“, erzählt Carsten Hansen. Auch im Hotel dominiert das Element Meer innen wie außen. Insgesamt elf Einzel- und Doppelzimmer mit bis zu 20 Quadratmetern werden inklusive persönlich serviertem Frühstück buchbar sein. Eine kleine Wohlfühlsauna wird ebenso neu errichtet. Weitere Specials sowie Ausflugstipps für Individualisten, Paare und Familien sollen den touristisch interessanten Standort Schlüttsiel als Tor zur Halligwelt wieder aufblühen lassen.

Siel59 liegt im Kreis Nordfriesland direkt am Schlüttsieler Hafen, etwa 2,5 Kilometer östlich von der Hallig Oland entfernt. Die Inseln Sylt, Föhr und Pellworm sind mit der Fähre ebenso schnell erreichbar wie die Halligen Hooge und Langeneß. Auch ein kleiner Ausflug nach Sankt Peter-Ording ist von hier aus gut zu machen.