Martin-Luther-King

Mit einem kulinarischen Feuerwerk in sechs Etappen beglückte das Vitalhotel Alter Meierhof am Sonntag, den 28. Oktober, rund 130 Genießer, die aus ganz Deutschland eigens an die Flensburger Förde gereist waren. Ihr Können bewiesen dabei zum achten Mal in Folge Thomas Martin aus dem Hotel Louis C. Jacob, Hamburg, Gastgeber Dirk Luther aus dem Vitalhotel Alter Meierhof, Glücksburg, und Johannes King aus dem Söl’ring Hof auf Sylt. Die drei Spitzenköche dürfen sich mit jeweils zwei Michelinsternen schmücken. Sie gehören nicht nur zu den Besten ihrer Zunft – nicht nur im Norden - sondern sind auch seit Jahren befreundet.

Ein Champagnerempfang bildete in diesem Jahr den Auftakt für das festliche Event, bei dem jeder der drei Chefköche traditionell zwei der sechs Gänge übernimmt. Welche, darüber konnten die Gäste auch in diesem Jahr nur spekulieren. Den mit Spannung erwarteten Anfang machte diesmal Hamachi mit Fenchelpollen, Quinoa und schwarzen Oliven gefolgt von angeräuchertem Island-Lachsfilet mit Dashi-Beurre blanc und Gurkengemüse. Ein weiterer Fischgang verwöhnte die Gaumen mit einem St. Pierre „Grenobler Art“ im Safransud mit gegrillter Tomate und Anchovis. Es folgten Meeresfrüchte mit geröstetem Blumenkohl. Aus dem nun folgenden Hauptgang konnten Kenner bereits den Herbst herausschmecken: Als aromatisches Fortissimo schloss sich das rosa gebratene Rinderfilet mit Rosenkohl und Perlzwiebeln an. Den krönenden Abschluss machte ein geeister Knusperapfel mit Heidehonig.

Die passenden Weine zum Menü kredenzte erneut Sommelier Tim Blaszyk. Bei der Auswahl edler Tropfen bewies der 39-Jährige Kennerschaft und Raffinesse. „Ich freue mich sehr, dass in diesem Jahr wieder so viele Stammgäste dabei waren“, strahlte Gastgeber Dirk Luther am Ende des rundum gelungenen Abends. Er lobte: „Das ganze Küchen- und Serviceteam hat Großes geleistet, und die Zusammenarbeit mit Johannes King und Thomas Martin war wie immer ein kreativer Höhenflug. Wir haben einen herrlichen Abend unter Freunden verbracht – etwas Schöneres kann Essen gar nicht bewirken.“
Schon kurz nach Bekanntgabe des Termins war der Feinschmeckergipfel „Martin-Luther-King“ in diesem Jahr ausgebucht, die Warteliste länger denn je. Wer im nächsten Jahr dabei sein möchte, sollte sich zügig anmelden. Die drei Sterneköche treffen sich am 27. Oktober 2019 wieder bei „Martin-Luther-King“.

 

Weitere Informationen unter www.alter-meierhof.de.