Café Tausendschön

Gut, dass die meisten Touristen zum Karls Erlebnis-Dorf Warnsdorf wollen, das mit seinen auf Erdbeeren und Kindern ausgerichteten Attraktionen nur wenige Meter weiter an der Fuchsbergstraße liegt. Ruhe und Erholung bei raffinierten Köstlichkeiten verspricht dagegen das charmante ‚Café Tausendschön‘, das etwas versteckt auf der restaurierten Hofanlage Nr. 5-11 liegt. Vor rund 40 Jahren fing der Kaufmann Rudolf Böckmann an, auf dem ehemaligen Bauernhof mit Viehzucht seinen Traum von einem 4-Sterne-Hotel in die Realität umzusetzen. Das gastfreundliche Konzept trägt auch seine Familie mit: Ehefrau Susanne Reinhard und die Töchter Sabine Reinhard und Bettina Paetow.

Über das Kopfsteinpflaster führt die kleine Allee zum rechter Hand liegenden Café Tausendschön und links positionierten ‚Landhaus Töpferhof‘, um am Kunsthaus mit kleinem Teich und viel Wiese drum herum zu enden. Während sich Rudolf Böckmann um das auf Tagungen und Seminare ausgerichtete 40-Zimmer-Hotel kümmert, entwickelte seine Frau Susanne Reinhard 2012 gleich gegenüber das Hofcafé ‚Tausendschön‘ nach skandinavischem Vorbild. Eine grün angemalte Holzveranda mit Blumen dekoriert und mit Wassernäpfen für die Vierbeiner ausgestattet führt in das rot gestrichene Café. Astrid Lindgrens Bullerbü lässt fröhlich grüßen! Rot-Weiß und möglichst kariert sind innen die vorherrschenden Farben. Es duftet nach frisch Gebackenem und eine große Auswahl dessen steht in der Vitrine - handgefertigte Torten, Tartes und Kuchen lustvoll und detailverliebt dekoriert.

Die zwei ineinander gehenden Gasträume sind kreativ bestückt mit gemütlichen Biedermeier-Sofas, Holzstühlen, verschieden großen Tischen und sitzbaren Fensternischen, die zum Ausruhen und Genießen einladen. „Zu den kuscheligen und zugleich praktischen Nischen haben wir uns auf unseren Reisen durch Schweden inspirieren lassen. Dort sitzt man gern im Fenster“, sagt Inhaber Rudolf Böckmann, der seine Frau und die Töchter auch mal beim Service unterstützt und mit den Gästen Smalltalk hält. Alles auf der Karte ist frisch und aus besten Zutaten hergestellt. Nicht von ungefähr haben die Tester des Magazins ‚Der Feinschmecker‘ dieses gastfreundliche Kleinod 2018 als „Eines der besten 450 Cafés Deutschlands‘ ausgezeichnet.

Die Torten folgen den Jahreszeiten

Dem Jahreszeiten-Rhythmus folgend gibt es die Torten aus saisonalen Früchten wie Himbeer-Joghurttorte, Weintrauben-Tarte, Eierlikör-Kirschtorte mit Nussboden und viele Sorten mehr. Das reichhaltige Frühstück ab 10 Uhr hat sich rumgesprochen, weswegen man tunlichst reservieren sollte. Zum Lunch gibt es Herzhaftes – von Suppen bis zu gebratenem Römersalat mit Ziegenkäse und fruchtiger Birnennote. Wer am Wochenende im Café vorbeischaut, der kommt in den Genuss der beliebten skandinavischen Fischtorte (10,60 Euro) mit Lachs und Thunfisch geschichtet.

Für Kinder gibt es eine gut ausgestattete Spielecke, damit die Erwachsenen in Ruhe ihre kulinarische Auszeit nehmen können. Seit Ostern ist auch die Terrasse mit Landhausbestuhlung wieder geöffnet. Umgeben von duftenden Rosen schmeckt der Pott Kaffee, Tee oder die köstliche heiße Schokolade noch einmal so gut. Das Geschirr wurde extra für das Café angefertigt – natürlich in rot-weiß-kariert. Und wie es in Skandinavien Trend ist, gehört zu einem Café oder Deli auch ein Laden. 1000 schöne Wohn- und Deko-Artikel mit saisonaler Präsentation sollen die Gäste im dritten Raum mit großen Fenstern zum Café inspirieren und zum Kauf animieren. Im ‚Café Tausendschön‘ vergisst man gern den Alltag und lässt sich von den Gastgebern in die Bullerbü-Romantik mit süßen und herzhaften Köstlichkeiten verführen.

Café Tausendschön

Landhaus Töpferhof
Fuchsbergstraße 5 - 11
23626 Warnsdorf
Tel. 04502-8888439

www.landhaus-toepferhof.de

Öffnungszeiten:
Di. – So. von 10 Uhr bis 18 Uhr