"Rindertag" in der Arche Warder

Am 08.07.2018 dreht sich von 10-17 Uhr alles rund um die Rinderrassen in der Arche Warder.

Zwischen Langwedel und Warder, unweit des Brahmsees, liegt die "Arche Warder", das Zentrum für alte Nutztierrassen in Schleswig-Holsten. Die Initiatoren widmen sich am Sonntag, dem 08. Juli 2018 einer dieser Nutztierarten besonders: den Rindern. Gäste erwartet ein buntes Programm rund um die Schützlinge.

Der Kooperationspartner der Arche Warder, das Freilichtmuseum Molfsee, wird mit einer Station zum Thema "Butter" vor Ort in Warder sein. Auf dem Programm stehen außerdem Führungen mit den Tierpflegern der Arche Warder, die den Besuchern alles rund um ihre Schützlinge zeigen und erklären: Um 10.30 Uhr startet eine Führung zu den Europäischen Haus-Wasserbüffeln. Um 14.30 Uhr werden alle Rassen der Arche Warder dann bei einer großen Rinderführung vorgestellt.

 

Wettmelken und Kinderprogramm

Von 11.00 Uhr bis 14.30 Uhr können Besucher ihre Fähigkeiten beim Wettmelken an einer Holzkuh mit melkbarem Gummi-Euter testen und beim Kinderschminken werden Kindergesichter als Kuh, Tiger oder Schmetterling bemalt. Um 11.30 Uhr findet zudem eine Turopolje-Schwimmschwein Fütterung statt.

 

Mit der Arche Warder und Fragen um artgerechte Tierhaltung befasst sich Autorin Barbara Maier in ihrer aktuellen Kolummne.

Mehr über die Arbeit und die Veranstaltungen der Arche Warder unter www.arche-warder.de.