20. Kieler Kultursommer mit vielen Höhepunkten

Kulturell hat Kiel in den Ferienmonaten Juli und August eine Menge zu bieten. 62 Veranstalterinnen und Veranstalter laden alle Kielerinnen, Kieler und deren Gäste ein, den 20. Kieler Kultursommer zu feiern. Fast alle Angebote finden draußen und viele direkt am Meer statt. Stolze 322 Veranstaltungen laden zum Besuch, dazu kommen 26 Ausstellungen sowie 52 Programmpunkte speziell für Kinder. Das Amt für Kultur und Weiterbildung hat gemeinsam mit Kiel-Marketing das gesamte Programm in der Sommerausgabe der Broschüre „Fördelotse“ veröffentlicht. Außerdem sind die Termine im Internet unter www.kiel.de/kultursommer zu finden.

Das vielseitige Kulturprogramm animiert dazu, die Gedanken auf die Reise zu schicken, sich inspirieren zu lassen, innezuhalten, ausgelassen zu sein, den eigenen Horizont zu erweitern. Wer will, kann unter sich die Wellen spüren, zwischen Bäumen klettern, die Füße im Sand vergraben, die Möwen kreischen hören, durch Parkanlagen spazieren oder an der Wasserkante Schiffe beobachten und dabei Kultur erleben. Meer und Kultur gehören im Kieler Sommer einfach zusammen.

Konzerte, Poetry Slams, Lesungen, Theater, Tanzkurse, Jam Sessions, Vorträge, Ausstellungen, Führungen, Musikfestivals und Stadtspaziergänge – die Angebote lassen keine Wünsche offen, für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Frischluftfans können sich Literatur bei einer Sommerbrise gönnen: Im Alten Botanischen Garten verzaubern Geschichten norwegischer Autorinnen und Autoren ab dem 22. Juli. Hobbyfotografen und Hobbyfotografinnen gehen auf maritime Fotosafari und fangen Kreuzfahrtschiffe und Fähren mit der Kamera ein (27. Juli).

Unter dem Motto „Sommer, Sonne, dicke Pötte“ bietet das Stadt- und Schifffahrtsmuseum eine ganz besondere Freiluftveranstaltung an: Nach einer Führung durch die Ausstellung „Sommer an der Förde“ im Warleberger Hof gehen die Besucherinnen und Besucher auf einen sommerlichen Fördetörn mit dem Traditionsschiff MS Stadt Kiel (21. August).

„Der kleine Prinz“ macht auf seiner Reise über die Planeten im Rathaus-Innenhof Station und lehrt das Publikum: „Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“ (19. Juli bis 18. August, freitags bis sonntags). Der Bootshafensommer bietet an sechs Wochenenden mitreißende musikalische Acts auf der schwimmenden Bühne – Meeresbrise inklusive (19. Juli bis 24. August, freitags und sonnabends). Ein weiteres Highlight ist die Live-Übertragung der Sommeroper „Aida“ vom Rathausplatz zu insgesamt neun Orten in Kiel und Umgebung (24. August).

Auf den zahlreichen Stadtgängen im Kultursommer erfahren Wissbegierige unter anderem, welche Bauprojekte derzeit in der Kieler Innenstadt verwirklicht werden (20. Juli und 17. August) oder welche Bedeutung der Nord-Ostsee-Kanal hat (21. Juli und 18. August). Bei den beliebten Wissenschaftsspaziergängen erfahren Interessierte beispielsweise, wie das Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel sich mit innovativer Meeresforschung für die Zukunft einsetzt (8. August). Vom Schloßgarten bis zum Alten Botanischen Garten führt ein Spaziergang auf den Spuren der Botanischen Gärten Kiels (20. August).

Kinder- und Familienveranstaltungen bilden einen weiteren Schwerpunkt im Programm. Jeden Mittwoch um 15 Uhr können Kinder ab fünf Jahren spannenden und lustigen Geschichten vom Meer lauschen. Vorgelesen wird abwechselnd auf der Kieler Hansekogge, einem Holzboot am Falckensteiner Strand und auf dem Dampfschiff Bussard. Der Eintritt ist frei.

Im Mediendom der Fachhochschule Kiel erfahren kleine Forscherinnen und Forscher, wie die Eisbären wirklich leben und was deren Heimat bedroht (10. August und weitere Termine). Beim Workshop in der Kultur-Werkstatt artegrale können sich Kinder von Recyclingkunst inspirieren lassen und Müll in Kunst verwandeln (4. bis 5. Juli).

Weitere Glanzpunkte im Veranstaltungskalender sind das Glockensommer-Festival mit Konzerten internationaler Musiker und Musikerinnen im Kieler Kloster und in der Nikolaikirche (6. Juli bis 11. August), der Poetry Slam in der Forstbaumschule (18. Juli) sowie das Festival am kleinen Strand in Friedrichsort gegen rechte Gesinnung und für ein respektvolles Miteinander (31. August). Zum Ausklang des Kieler Kultursommers findet die Museumsnacht am 30. August statt: mit anregenden Ausstellungen, Experimenten, Führungen, Musik, kreativen Mitmach-Aktionen und kulinarischen Köstlichkeiten in 28 Einrichtungen.

Das gesamte Kultursommer-Programm erscheint in der Sommerausgabe der Broschüre „Fördelotse“ von Kiel-Marketing. Die Broschüre liegt in den beiden Kieler Rathäusern, bei der Tourist-Information, in Gaststätten, Hotels und vielen anderen Einrichtungen kostenlos zum Mitnehmen aus.