Hochkarätige Lesungen und kulinarische Hochgenüsse auf Norderney

Während das Norderneyer Restaurant und Kaffeehaus Marienhöhe aufgrund seiner exponierten Lage früher ein Rückzugsort für Königin Marie von Hannover war, können heute nicht nur Blaublüter den Blick über die Nordsee genießen. Denn egal, ob beim Frühstück mit einem frisch gepressten Orangensaft, einer Tasse Friesentee am Nachmittag oder einem Glas Wein während des Sonnenuntergangs: Der kleine Pavillon an der Westkurve der Nordseeinsel ist der perfekte Ort, um die Seele baumeln zu lassen und im Hier und Jetzt zu schwelgen.

Wer Abwechslung mag und gegen stilvolles Entertainment nichts einzuwenden hat, der wird auch die regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen der Marienhöhe schätzen. Bei Konzerten, Poetry Slams oder Lesungen kann dort oben auf der Düne mit Blick auf die Nordsee herzhaft gelacht, leidenschaftlich mitgesungen oder gespannt zugehört werden. Vor allem die Lesungen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und so bietet das Restaurant und Kaffeehaus im Herbst ein literarisches Programm für Jung und Alt an. Natürlich immer verbunden mit köstlichen kulinarischen Highlights.

Den Auftakt der herbstlichen Lese-Saison macht Schauspielerin, Sängerin und Drehbuchautorin Heike Ulrich, die am 07. Oktober 2018 aus ihrem Buch „Jenseits des Nordlichts – Annuntiatio Domini“ vorlesen wird. Geheimnisse und mysteriöse Vorkommnisse stehen an diesem Abend im Mittelpunkt des Geschehens und nehmen die Zuhörer mit auf eine spannende Reise durch Heike Ulrichs Debütroman. Am 04. November 2018 ist die erfolgreiche Schriftstellerin Dora Heldt dann in der Marienhöhe zu Gast und liest aus ihren Büchern „Urlaub mit Papa“ und „Schnee ist auch nur hübsch gemachtes Wasser“. Ein Abend, der mit Sicherheit das ein oder andere Schmunzeln bei den Zuhörern hervorrufen wird. Dreh- und Angelpunkt ihrer Bücher: Vater-Tochter-Beziehungen, die das Leben (kompliziert, wie es manchmal ist) auf nette und amüsante Weise beschreiben. Ihr Buch „Urlaub mit Papa“ spielt übrigens auf Norderney – Dora Heldt ist schließlich ein echtes Nordlicht. Am 18. November 2018 folgt der nächste Teil der Lesereihe. „Niemandsblut", so lautet der Titel, aus dem Jörg Böhm seinen Zuhörern vorlesen wird. Krimifans dürfen sich darauf besonders freuen, denn es wird rätselhaft und spannend, wenn der Protagonist, Kapitän Hauke Jensen, auf seinem Kreuzfahrtschiff auf Mörderjagd geht. Ebenso viel Nervenkitzel erwartet Gäste auch eine Woche darauf, wenn am 25. November 2018 Christian Hardinghaus aus seinem Buch „Die Hexe von Norderney" liest. Wie der Name schon verlauten lässt, steht die Nordseeinsel hier im Zentrum des Geschehens und wird zur Kulisse für einen mitreißenden Thriller.

Ein Drei-Gang-Menü von Küchenchef Hendrik Bartels rundet das Veranstaltungsprogramm während der Lesungen auch in kulinarischer Hinsicht ab. Gäste dürfen sich dabei auf Gerichte wie Rindercarpaccio mit eingelegten Kräutersaitlingen, gebratenen Heilbutt mit Zuckerschoten und Limonensauce sowie halbflüssigen Schokoladenkuchen mit Himbeeren freuen. Los geht es jeweils um 19:00 Uhr. Der Preis für das Menü beginnt ab ca. 35 Euro pro Person. Die Lesungen selbst sind kostenlos.
Und wer nach einem so entspannten Abend auch ebenso entspannt übernachten möchte, der findet im Inselloft (Zimmerpreis ab 150 Euro pro Nacht), dem Relais & Châteaux Hotel Seesteg (Zimmerpreis ab 290 Euro pro Nacht) und dem Hotel Haus am Meer (Zimmerpreis ab 180 Euro pro Nacht) eine komfortable Übernachtungsmöglichkeit – direkt vis-à-vis der Marienhöhe. Natürlich sind aber auch Gäste aus anderen Unterkünften sowie Insulaner herzlich willkommen.
 

Die Marienhöhe befindet sich am Damenpfad 42a in 26548 Norderney und ist mittwochs bis montags von 10:00 bis 22:00 Uhr geöffnet. Warme Küche gibt es in der Zeit von 12:00 bis 21:00 Uhr. Reservierungen nimmt das Team via Telefon unter +49 4932 93 50153 oder per E-Mail an info@marienhoehe-norderney.de entgegen. Weitere Informationen sind unter www.marienhoehe-norderney.de zu finden.