Hamburger Leitmesse Internorga öffnet am Freitag

Die Leitmesse INTERNORGA geht in die 93. Runde: Vom 15. bis 19. März präsentieren 1300 Aussteller aus 25 Nationen neue Trends und Innovationen aus Gastronomie, Hotellerie, Bäckerei und Konditorei. Erwartet werden rund 95.000 Fachbesucher.

Smarte Küchengeräte, digitale Services, nachhaltige Produktions-und Lieferketten, ungebrochener Snacking-Boom, spannende Wettbewerbe und innovative Food- und Gastro-Konzepte: Die 93. Ausgabe der Internorga, Leitmesse für Gastronomie, Hotellerie, Bäckereien und Konditoreien hat es in sich. Von Freitag, 15. März bis Dienstag, 19. März 2019, können Fachbesucher auf dem Gelände der Hamburg Messe und Congress live erleben, was es braucht, um im Außer-Haus-Markt erfolgreich zu sein. „Dranbleiben“ lautet daher das Motto der diesjährigen INTERNORGA.

Beruf und Gastronomie

 „Es ist spannend zu erleben, welche große Rolle die kulinarische Verpflegung von Berufstätigen für die Gastronomie heute spielt und welche Chancen und Risiken sich daraus für sie ergeben“, sagt Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH und rückt dabei ein für die INTERNORGA in diesem Jahr besonders wichtiges Thema in den Vordergrund: Berufstätige und ihr Essverhalten. Soll es nur ein Snack beim Bäcker in der Mittagspause sein, ein Lunch im Betriebsrestaurant oder ein Gericht aus regionalen, nachhaltig angebauten Zutaten im Restaurant ein paar Straßen weiter?

Eins steht für die INTERNORGA fest: Wie sich Berufstätige während ihres Arbeitstages verpflegen hat Auswirkungen auf die Gastronomie. Gefordert sei dabei insbesondere die Gemeinschaftsgastronomie. „Satt werden ist schon lange nicht mehr das einzige Bedürfnis der Konsumenten. Es geht ihnen um Selbstoptimierung, Well Being, Individualisierung, Kommunikation mit Kollegen und zu guter Letzt auch immer mehr um Genuss und Inspiration. Darauf muss die Branche eine Antwort haben“, so der Head of Global F&B Heroes und Präsident Leaders Club International Jean-Georges Ploner.

Fachkongresse und Wettbewerbe

Flankiert wird die Messe von hochkarätigen Fachkongressen, (Nachwuchs-)Wettbewerben wie dem Next Chef Award mit Johann Lafer (16.-18. März 2019, Eingang Süd OG), dem Deutschen Gastro-Gründerpreis mit Tim Mälzer (15. März 2019, 15.00 Uhr, Eingang Mitte, Saal Chicago) oder dem Deutschen Vorentscheid der Pizza-Weltmeisterschaft (18. März 2019, 10.00-18.00 Uhr, Halle A2).

Weitere Highlights auf dem Messegelände bilden die beliebte Newcomers Area, CRAFT BEER Arena und CRAFT SPIRITS Lounge in Halle B4 OG. Premiere auf der INTERNORGA feiert die italienische Fachmesse Bellavita Expo. Die führende Fachmesse für italienische Food & Beverage-Produkte außerhalb Italiens präsentiert landestypische Spezialitäten in einem eigenen Bereich im Eingang Süd OG. Um angesagte Food-und Gastronomiekonzepte aus aller Welt geht es in den Vorträgen der Trendforscherin Karin Tischer im Pink Cube, der im Übergang zwischen B1 und B2 EG zu finden ist.

Über die INTERNORGA

Die INTERNORGA ist die Leitmesse für Hotellerie, Gastronomie, Bäckereien und Konditoreien. Mehr als 1.300 nationale und internationale Aussteller präsentieren über 95.000 Fachbesuchern ihre Produkte, Trends, Innovationen sowie digitalen Lösungen für den gesamten Außer-Haus- Markt. Begleitet wird die Fachmesse durch international besetzte Kongresse, ein umfassendes Rahmenprogramm und innovative Branchenwettbewerbe. Vom Verband der Deutschen Messewirtschaft (AUMA) ist die INTERNORGA als einzige internationale Fachmesse für Gastronomie und Hotellerie in Deutschland klassifiziert.

www.internorga.com/

 

Zum Messe-Programm

Gesamtprogramm INTERNORGA 2019

 

Mehr zum Next Chef Award

Junge Talente kochen auf der INTERNORGA vor hochkarätiger Jury