Künstlergruppe besucht Föhr

Essen & Trinken prägt schon lange die Kunst und wird dadurch selbst zur Kunst. Dank seiner Bedeutung im täglichen Leben, ist Essen eine Inspiration für Kunst in all ihren Aspekten. Bereits vor über 400 Jahren waren sie eng verbunden. 1599 wird Essen dank des barocken Meisters Caravaggio und seines Stilllebens „Korb mit Früchten“ zum ersten Mal vom Objekt zum Subjekt. Jahrhunderte vergehen, und Essen & Trinken ist und bleibt Protagonist der Kunst. In der Pop Art der 60er-Jahre wird Essen zu einem Symbol für die Konsumgesellschaft - insbesondere, als der Maler Daniel Spoerri 1967 den Ausdruck „Eat-Art“ erfindet. Sein Gedanke: Zu einer kritischen Betrachtung der Grundprinzipien der Ernährung anregen. Heute gibt es eine Menge künstlerischer Formen, die das Thema Essen bewusster interpretieren. Nordische Esskultur wird in loser Folge über „Essen & Trinken in der Kunst“ berichten und Künstlerinnen und Künstler aus dem Norden vorstellen.

Wer ist „KUNST & BÜNDIG“?

Im Januar 2017 trafen sie sich erstmalig und bereits 4 Wochen später fand eine erste „Guerilla“-Ausstellung in einem leerstehenden Ladenlokal (morgens rein, abends raus) statt. Den Kern bilden 15 Kunstschaffende aus den Bereichen Malerei, Bildhauerei und Fotografie, die Werke in einer großen Bandbreite zeigen. Man findet bei ihnen Öl-, Acryl- und Aquarell-Gemälde aus den Bereichen wie abstrakter Malerei, maritimen Motiven, Landschaften, Städten und Portraits. Gelegentlich finden sich Äpfel, Birnen und Fischbrötchen in ihren Werken wieder. Seit der Gründung organisierten sie 10 Ausstellungen, zu denen rund 5.000 Besucher kamen.

Im August findet man „Kunst & Bündig“ auf Föhr, im September in Neumünster anlässlich des 20. Neumünsteraner KUNSTFLECKENS.

Das erklärtes Ziel der Gruppe ist es, die Kunst zu den Menschen und die Menschen zur Kunst zu bringen. Eine charmante, überzeugende Idee.

„KUNST & BÜNDIG“ kommt nach Föhr

10. bis 12. August 2018

Wo: Gewerbegebiet am Wyker Hafen, Koogskuhl 3.

Öffnungszeiten: 10.8. / 17 – 19 Uhr Vernissage, 11.8. / 11 – 21 Uhr, 12.8. / 10 – 12 Uhr

Auf der Kunstflecken in Neumünster ist die Gruppe zur „Voreröffnung“ am 6. September von 19 bis 21 Uhr im Caspar-von-Saldern-Haus vertreten. Werner Brockmann von der WeinVertikale wird die Kurzausstellung mit einer Auswahl edler Tropfen begleiten.