Februarveranstaltungen auf Schloss Gottorf

Ein Besuch der Museumsinsel Schloss Gottorf bedeutet, in die Geschichte Schleswig-Holsteins einzutauchen. Das Schloss beherbergt das Museum für Archäologie und das Museum für Kunst und Kulturgeschichte. Dieses beherbergt zur Zeit eine Sonderausstellung mit Werken Per Kirkebys.  Im Februar finden hierzu, und zu spannenden anderen Themen, Veranstaltungen für Groß und Klein auf der Museumsinsel statt. Nordische Esskultur schafft einen Überblick.

Sonntag, 3. und 17. Februar, jeweils 14 Uhr: Öffentliche Führung in der Sonderausstellung „Per Kirkeby. Aus der Natur“

Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte auf Schloss Gottorf in Schleswig zeigt bis 24. März in der Reithalle die Ausstellung „Aus der Natur“ mit Werken von Per Kirkeby, der als bedeutendster Vertreter der skandinavischen Gegenwartskunst gilt. Eigentlich sollte die Schau eine Retrospektive aus Anlass seines 80. Geburtstags werden. Doch mitten in den Vorbereitungen fiel am 9. Mai 2018 die Nachricht vom Tod Per Kirkebys. Er hinterlässt ein beispiellos vielseitiges und komplexes Werk als Maler, Bildhauer, Architekt und Filmemacher, Naturforscher und Literat.

Preis: 3 Euro zzgl. Eintritt

Ameldung nicht erforderlich

Sonntag, 10. Februar, 11 Uhr: Sonntagsführung „Von Großsteingräbern und Moorleichen“

In der Sonntagsführung geht es auf eine Zeitreise durch 3000 Jahre – von der Steinzeit bis zur Eisenzeit. Die Besucher erfahren vieles über Einzel- und Gemeinschaftsgräber, den Glauben an das Jenseits und über Grabbeigaben, die Rückschlüsse zu Herkunft, Stellung oder Wohlstand der Menschen zulassen.

Preis: 3 Euro zzgl. Eintritt

Anmeldung nicht erforderlich

Sonntag, 17. Februar, 11 Uhr: Familienführung „Moorleichen – Menschen der Eisenzeit“

Bei der Führung dreht sich alles um das Geheimnis der 2000 Jahre alten Moorleichen: Wer waren diese Menschen? Wie sind sie dorthin gekommen? Besonders Familien sind eingeladen um zu erfahren, was Forscher über das Moor wissen und warum die eisenzeitlichen Moorleichen so gut erhalten sind.

Preis: 3 Euro zzgl. Eintritt

Anmeldung nicht erforderlich

Mittwoch, 20. Februar, 18 bis 19.30 Uhr: After-Work-Führung „Per Kirkeby. Aus der Natur“

Nach offiziellem Museumsschluss öffnen die Landesmuseen nochmals die Pforten der Reithalle. Der Abend startet mit einem Begrüßungsgetränk, bevor Kunsthistorikerin Thekla Hansen M. A. exklusiv durch die aktuelle Sonderausstellung „Per Kirkeby. Aus der Natur“ führt. Ein Schwerpunkt der Führung wird auf den geheimnisvollen Masonit-Tafeln von Kirkeby liegen. Durch sie wird die Arbeitsweise des Künstlers und insbesondere seine Schichttechnik unmittelbar deutlich.

Preis: 9 Euro, für Freundeskreismitglieder 6 Euro

Anmeldung nicht erforderlich

Sonnabend, 23. Februar, 10 bis 13 Uhr: „Samstagsmaler!“ Offener Kunstworkshop für Kinder (6 – 14 Jahre)

Das Kinderatelier hat wieder geöffnet! Unter fachlicher Anleitung von Jasmin Jacobsen können verschiedene Materialien ausprobiert werden.

Preis: 3 Euro zzgl. Eintritt

Anmeldung nicht erforderlich

 

Sonntag, 24. Februar, 11 Uhr: Familienführung „Herr Böttcher macht ein Fass auf“

Böttcher, Müller, Meier sind in Deutschland gängige Nachnamen. Aber was sie bedeuten, woher sie stammen oder was ein Böttcher mit Fässern zu tun hatte, erfahren die Besucherinnen und Besucher im Laufe der Familienführung.

Preis: 3 Euro zzgl. Eintritt

Anmeldung nicht erforderlich

Museumsinsel Schloss Gottorf

Schlossinsel 1
24837 Schleswig, Deutschland

04621 813 222

service@landesmuseen.sh

https://schloss-gottorf.de