Veranstaltungstipps im Juli

Lust auf eine Bienensafari? Oder lieber eine Weinwanderung durchs Naturschutzgebiet unternehmen? Wir haben aber auch Kunst von Janosch und Armin Mueller-Stahl im Angebot. Ein paar Tipps für den Juli.

Meeres-Fotografie
12. – 28. Juli, Laboe

Vom 12. bis 28. Juli 2019 zeigt das Freya-Frahm-Haus in Laboe atemberaubende Fotografien von Wim Westfield

Ein junges Mädchen stürzt sich nackt und ohne Atemgerät in das Karibische Meer und taucht zu einem 15 Meter langen Walhai. Auf einem anderen Bild schwimmt ein Model gar mit einem Kubanischen Seekrokodil. Die einzigartigen Bilder des Meeres-Fotografen Wim Westfield fesseln jeden Betrachter. Auf anderen Fotos posieren mutige Models vor hawaiischen Monsterwellen oder schwimmen in einer polynesischen Lagune mit Zitronenhaien. Ebenso faszinierend sind die Bilder von den schönsten und größten Wellen der Ozeane, die der Künstler auf seinen Reisen rund um den Globus eingefangen hat. Sämtliche Bilder des Künstlers Wim Westfield sind authentische Fotografien, die als fotochemische Bilder auf echtem Fotopapier ausbelichtet und im aufwändigen DiaSec-Verfahren hinter optischem Acrylglas dauerhaft versiegelt sind.

Die Ausstellung SEA & SIRENS von Wim Westfield wird vom 12. bis 28. Juli 2019 im Freya-Frahm-Haus in der Strandstraße 15 in Laboe gezeigt: montags bis freitags von 13 bis 18 Uhr sowie samstags und sonntags von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Vernissage ist am Freitag, dem 12. Juli, um 18 Uhr.

www.freya-frahm-haus.de / www.seaandsirens.com

Armin Mueller-Stahl Ausstellung
13.7. – 14.9., Lütjenburg

„Das Malen, Schreiben, Musizieren und die Schauspielerei gehören für mich einfach zusammen”, so der 1930 in Tilsit geborene Mueller-Stahl, der sich vor wenigen Jahren überwiegend aus der Schauspielerei zurückgezogen hat, um sich verstärkt seinem künstlerischen Werk zu widmen. In Schleswig-Holstein hat er seine zweite Heimat gefunden. Er lebt heute im Alter von 88 Jahren an der Lübecker Bucht und in Los Angeles.

Armin Mueller-Stahl zählt schon lange zu den klassischen künstlerischen Mehrfachbegabungen der deutschen Kulturgeschichte. Als Konzertgeiger und vielfach ausgezeichneter Schauspieler ist Mueller-Stahl auch ein bedeutender Maler, der es schafft, die Besonderheit des Menschen in seinen Bildern festzuhalten. Seit 2001 werden seine Werke in Museen und Galerien in ganz Deutschland ausgestellt. Er selbst bezeichnet sich als „Maler, der gelegentlich schauspielert”. Über sein zeichnerisches Werk sagt Armin Mueller-Stahl: „Beim Zeichnen ist man selbst der Regisseur. Es gibt keine Verbote, und man hat alle Freiheiten.” Diesen Freiraum, den der Schauspieler nicht immer hat, weil er sich Regisseur und Rolle fügen muss, nutzt der Maler Armin Mueller-Stahl in vollen Zügen aus. Mit leichtem und doch dynamischem Pinselschwung schafft er Werke, die nicht nur die Welt von Theater und Film widerspiegelt,

In der Ausstellung zeigt die Galerie Richter Lithografien, Radierungen, Giclée-Prints, Unikate und Leinwände aus den letzten Jahren sowie viele Neuerscheinungen aus 2018 & 2019.


Galerie Richter

Marc Richter
Niederstraße 19
24321 Lütjenburg

Tel. 04381 - 41 63 390
www.galerie-richter.de

Wunderwelt der Bienen – Bienen-Safari
13. Juli, Eckernförde

Auf der Bienen-Safari mit Jutta Fenske (13. Juli 15.30 – 17 Uhr / auch am 3. August) begibt man sich in die Welt der Honigbiene und ihre wilden Verwandten. Mit der Imkerin Anette Hollenbach schaut man in den Bienenstock. Welche Arten leben auf dem Gelände des UIZ und welche Bedeutung haben sie für die Natur? Mit Spiel, Spaß und Beobachtung taucht man ein in das bunte Treiben der Bienen.
Anmeldung erforderlich:

24340 Eckernförde, Hans-Christian-Andersen-Weg 7, UmweltInfoZentrum (UIZ)
info@ostseebad-eckernfoerde.de

Tel. 04351/71790

Weinwanderung
20. Juli, Holnis

Am 20. Juli ab 17 Uhr gibt es eine Premiere in Holnis: Im Rahmen des Naturgenussfestivals wird Wein-Sommelière Mareike Jensen gemeinsam mit der Natur-und Landschaftsführerin Stefanie Dibbern eine Führung mit interessierten Naturgeniessern auf der Halbinsel Holnis, Holnis-Spitze, durchführen. Gäste erfahren die Geheimnisse dieser wunderschönen Naturlandschaft und lernen die Sommer-Lieblingsweine der Expertin Mareike Jensen kennen. Interessant, wie sich diese Landspitze gebildet und verändert hat, warum die Kartoffelrose gar nicht hier her gehört und was die tierischen Landschaftspfleger, die Galloways, hier so treiben, wird unterhaltsam erzählt. Welcher Wein passt denn wohl zu dem satten Blau der Ostsee, der salzigen Luft? Anschließend gibt es ein Gourmet-Buffet von den „Gaumenfreunden“ aus Westerholz.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Kosten: Pro Person 59 Euro. Direkte Anmeldungen bis 17.7. an den Weinstall Jensen, Tel.0461 – 9 86 63, Mail: info@weinstall-jensen.de. Dies ist eine Veranstaltung im Rahmen des Naturgenussfestivals mit rund 120 Veranstaltungen noch bis Ende September. Auf www.naturgenussfestival.de kann man schauen und direkt buchen.

Familien-Führung zu Janosch
18. Juli, Eutin

Am Donnerstag, den 18. Juli um 15.00 Uhr führt Esther Dörrhöfer durch die Sonderausstellung Janosch – Maler und Illustrator (noch bis 11.8.2019) im Dachgeschoss des Ostholstein-Museums.

In seiner Sommerausstellung im Dachgeschoss widmet sich das Ostholstein-Museum mit rund 90 Arbeiten auf Papier und Leinwand dem breitgefächerten künstlerischen Schaffen des bekannten Illustrators und Autors Janosch.

Der Name Janosch ist den meisten Menschen aus Kindertagen ein Begriff, kennt doch beinahe jeder Tiger und Bär aus den Buchklassikern „Oh, wie schön ist Panama“ oder „Post für den Tiger“. Janosch alias Horst Eckert gehört zu den bedeutendsten Kinderbuchautoren und -illustratoren des 20. Jahrhunderts. Seine Zeichnungen, Illustrationen und Geschichten wurden nicht nur mit angesehenen Literaturpreisen, sondern auch mit zahlreichen Kultur-, Kunst- und Filmpreisen ausgezeichnet.

Janosch, der sich vor allem als Illustrator von Kinder- und Erwachsenen-Büchern, mit seiner wöchentlichen Kolumne „Wondrak“ im ZEIT-Magazin sowie vielen weiteren Publikationen einen Namen gemacht hat, geht auch als selbständiger Künstler seinen Weg. Doch nur wenigen sind seine Landschaften, Porträts und Stillleben bekannt, die im Zusammenspiel mit den Illustrationen in der Eutiner Ausstellung einen Überblick über sein Schaffen geben.

Ostholstein-Museum
Schlossplatz 1
23701 Eutin
Tel.: 04521 788-522
www.oh-museum.de

Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag 11-17 Uhr
Eintritt: 6,00 Euro, ermäßigt 3,00 Euro

Disko-Dampfer
29. Juli, Olpenitz

Am Montag, den 29. Juli legt die MS KOI in Kooperation mit der OstseeFjord Schlei GmbH zur Sunset Cruise ab. Auf dieser Tour bleibt in der Regel kein Bein still stehen, wenn mit der MS KOI zu angesagten Sounds unter dem Motto „All you can dance“ in den Sonnenuntergang gefahren wird.

Knapp 54 Meter Länge, 3 Decks, das moderne Soundsystem der Extraklasse und ein individuelles Lichtdesign samt LED-Decke machen diese Veranstaltung und die MS KOI so besonders. An Bord gibt es drei Bars und kleine Snacks. Eisgekühlte Drinks sowie ein extrem tanzbares Line Up garantieren einen unvergesslichen Abend.
Das Boarding beginnt um 19 Uhr im OstseeResort Olpenitz am Umschlagsplatz im Nordbereich, abgelegt wird um 20 Uhr und zurück ist die MS KOI gegen 24 Uhr.

Tickets für 24 € gibt es auf www.ms-koi.de sowie in der Tourist-Info Kappeln (Mühle Amanda) in der Schleswiger Str. 1. Auf der Tour müssen Gäste mindestens 18 Jahre sein.