Von Apfellust und bürgerlicher Festküche

Im Begleitprogramm zur Ausstellung „Kiel kocht“ locken zwei charmante kulinarische Veranstaltungen: ein Apfelmenü mit Führung durch die Ausstellung und ein genussvoller Event rund um die bürgerliche Festküche. So schmeckt(e) Kiel. Er gibt noch ein paar Restkarten.

Der Apfelexperte Ernst Schuster und Christina Mann vom Restaurant Lüneburg-Haus luden im Februar 2019 zu einer Führung durch die Ausstellung „Kiel kocht“ und anschließend zu einem „Apfellust“-4-Gang-Menü. Geboten wurden ein feines Apfel-Menü und Geschichten rund um die heimische Frucht. Da der genussvolle Abend ausverkauft war und das Interesse groß ist, wird die Apfellust-Veranstaltung am Donnerstag, den 7. März wiederholt.

Apfellust

Freitag, 7. März 2019, 18.30 Uhr

Der Preis beträgt 49 Euro pro Person inklusive Führung, Aperitif, Fingerfood, 4-Gang-Menü, Wasser und Kaffee. Um Anmeldung wird gebeten.
 

Apfel-Menü

Apfel-Ingwercremesüppchen mit gebeiztem Lachs

Apfel-Kalbskonfit mit kleinem Salat

Wildschweinrücken unter einer Apfelkruste, dazu Apfel-Selleriecreme mit Blutwurst

Apfelvariationen (Tarte, Sorbet, Perlen aus dem Weinsud)
 

Lüneburg-Haus
Dänische Str. 22, Kiel

Tel. 0431-9826000
www.lueneburghaus.de

So schmeckt Geschichte

Menüabend rund um die gutbürgerliche Küche

Am Samstag, den 9. März 2019, serviert der bekannte Kieler Küchenchef Jochen Strehler im historischen Gildepark ein 5-Gänge-Menü durch die Geschichte der bürgerlichen Festküche. Moderiert wird der genussvoll wie launige Abend von Food-Autor Jens Mecklenburg. Das Motto: So schmeckte Kiel.

Wie speisten Kieler Bürgerinnen und Bürger in den letzten 100 Jahren? Was prägte die Küche, was waren die Lieblingsspeisen des Bürgertums?

 

Menüabend: Samstag, 9. März 2019, 19 Uhr

„Geschichte schmecken“ – Die gutbürgerliche Festküche der letzten 100 Jahre in fünf Gängen serviert von Jochen Strehler
Moderation: Jens Mecklenburg.

Ort: Gildepark, Hasseldieksdammer Weg 89, Kiel
Anmeldung: Tel. 0431 / 14388, strehlers@gildepark.de

Teilnahme: 49 Euro pro Person inkl. Aperitif, 5-Gang-Menü, Wasser, Kaffee.
 

 

DAS MENÜ

Aperitif

„Kir Holstein“

Gewürzter Fliederbeersaft mit Deutschem Secco aufgefüllt

Gruß aus der Küche – anno 1910

„Ihre Königliche Hoheit, die Frau Prinzessin Heinrich zu Preußen“:

CANAPÉE DE VOLAILLES
mit Ochsenbrust-Hähnchen-Salat

CANAPÉES Á LA BATTENBERG
mit Anchovisbutter & Sardine

CANAPÉES Á LA NAPOLITAINE
„Armer Ritter“ mit Schinken

1. Gang – Vorspeisenteller

Perlgraupen-Eintopf

Reibekuchen mit Schmand und Salzhering

Entenpastete mit Apfel-Zwiebel-Marmelade

2. Gang – Zwischengang

Königsberger Klopse vom Holsteiner Weidekalb – „en miniature“

mit Wasserzwieback, Beete, Linda und Kapernsauce

3. Gang – Fisch

Dorsch mit Senfsauce, angerichtet mit Mangold

4. Gang – Fleisch

„Kieler Roulade“

Klassisch gefüllte Rinderroulade mit Senf, Speck, Gurke & Zwiebeln

dazu fermentiertes Rotkraut und Birnenkrustel

5. Gang – Dessert

Marzipan-Pförtchen mit Apfelkompott und Hausmacher Quarkeis

Mehr über den Genussabend im Lüneburg-Haus:

Die Freuden des Apfels

 

Mehr über „Geschichte schmecken“:

Kiel kocht: So schmeckt Geschichte

 

Mehr über „Kiel kocht“:

Ausstellung "Kiel kocht"