Veranstaltungen zu "Kiel kocht"

Im Stadtmuseum Warleberger Hof dreht sich zur Zeit alles um das Thema Essen. In Kooperation mit Nordische Esskultur präsentiert sich die Ausstellung "Kiel kocht" mit zahlreichen Exponaten und Veranstaltungen. Ein Überblick zu Events, die einen Besuch lohnen.

Die Ausstellung widmet sich der lokalen Ernährungsgeschichte in einer Großstadt wie Kiel. Dabei umfasst die Kieler Ernährungsgeschichte mehr als Sprotten und Fischbrötchen: Der Wandel von Lebensmitteln und Ernährungsweisen in der wachsenden Großstadt und die Entwicklung der Küche vom offenen Herdfeuer bis zur Mikrowelle werden in dieser Ausstellung verbunden mit Aspekten der örtlichen Nahrungsmittelindustrie und des Handels und dabei zugleich in den allgemeinen zeit- und kulturgeschichtlichen Kontext gestellt.

Auf drei Etagen des Kieler Stadtmuseums Warleberger Hof werden mehr als 400 historische Objekte aus der Museumssammlung – Möbel, Küchengerät, Geschirr, Kochbücher, Werbegrafiken, Plakate und Kunst – sowiezahlreiche Fotos aus dem Kieler Stadtarchiv gezeigt und geben Einblick in unsere Esskultur der letzten 200 Jahre in Kiel.

Sonntag, 7., 14., 21., 28. April 2019, 15:30 Uhr

„Mit Genuss“ - Führung durch die Ausstellung " Kiel kocht. Lebensmittelerzeugung, Ernährung und Esskultur im 19. und 20. Jahrhundert“

Stadtmuseum Warleberger Hof, Dänische Straße 19

Eintritt: 1 Euro Führungsgebühr

 

Samstag, 13. April 2019, 14-17:00 Uhr

Exkursion zum Biohof mit Hofschlachterei Muhs nach Krummbek inklusive Museumsführung

Start: Stadtmuseum Warleberger Hof, Dänische Str. 19

Leitung: Jens Mecklenburg

Anmeldungen unter Tel. 0431 9013425

Teilnahme: 22 Euro pro Person inklusive Führung, Bustransfer, Häppchen

Donnerstag, 18. April 2019, 18-21:00 Uhr

„Kochen leicht gemacht – auch das ist Männern möglich“

Kochen ist nicht nur Frauensache und die Kieler Ernährungsgeschichte umfasst viel mehr als Sprotten und Fischbrötchen: Im Stadtmuseum Warleberger Hof und in der „Coworking Kitchen Cocina“ in der Alten Mu können Männer ihre Kochkünste aufbessern und lernen, wie man im Handumdrehen ein leckeres Gericht zaubert. Der Workshop „Kochen leicht gemacht – auch das ist Männern möglich“ am Donnerstag, 18. April, 18 bis 21 Uhr, gehört zum Begleitprogramm der Ausstellung „Kiel kocht“.

Der Workshop beginnt im Warleberger Hof, Dänische Straße 19. In einer Kurzführung erfahren die Teilnehmer Wissenswertes über Kiels Ernährungsgeschichte, ehe sie sich selbst ins Geschehen stürzen dürfen. Dazu geht es kurz durch den Ratsdienergarten zum Kreativzentrum Alte Mu am Lorentzendamm. Dort können die Teilnehmer – unter Einfluss von Hopfen und Malz des lokalen Craft-Beer-Produzenten – ihr erlangtes Wissen über die nachhaltige Verwendung von Lebensmitteln anwenden.

Gastronomieprofi und Küchenchef Marcel Lungershausen leitet die Teilnehmer an. Zubereitet werden Holsteiner Rinderrouladen in Dunkelbiersoße mit Bohnen im Speckmantel und Bratkartoffeln, die natürlich im Anschluss in gemütlicher Atmosphäre verkostet werden.

Das Angebot richtet sich vornehmlich an Männer, Frauen sind jedoch ebenfalls herzlich willkommen. Der Preis beträgt 35 Euro pro Person inklusive Museumsführung und Zutaten. Das Stadtmuseum bittet um Anmeldungen unter der Kieler Telefonnummer 901-3425.

Doch nicht nur der Warleberger Hof hat in Sachen Kulinarik so einiges zu bieten. Das Schiffahrtsmuseum ietet zur Ausstellungsführung noch einen Imbiss und Matrosenschluck:

 

Jeden zweiten Donnerstag im Monat, 7-18:30 Uhr

„Matjes, Bier & Meuterei“ Sonderführung in Kooperation mit den Gastronomen aus „Dem alten Mann“. Eine historische Themenführung zur Ausstellung „Die Stunde der Matrosen“ gepaart mit einem schmackhaften Fischimbiss und Matrosenschluck im Museumscafé.

Schifffahrtsmuseum Fischhalle, Wall 65

Teilnahme: 17,50 Euro pro Person

Anmeldungen unter Tel. 0431 9013428