Ausstellung

Kiel kocht

Food-Photography will gelernt sein | © Christian Fregnan, Unsplash

Zum Anbeißen lecker fotografiert

Workshop zum Food-Styling im Warleberger Hof

Wenn den Betrachtern eines Bildes das Wasser im Munde zusammenläuft, dann hat ein Food-Fotograf alles richtig gemacht. Der Workshop „Zum Anbeißen lecker“ im Rahmen der Kiel kocht-Ausstellung bringt Food-Bloggern und Fotografie-Interessierten das Food-Styling näher.

mehr...
Jens Mecklenburg | © Thomas Eisenkrätzer

Die Geschichte der Gastronomie

Von Fallsucht und Depression

Der Autor und Gastrokritiker Jens Mecklenburg begibt sich am Donnerstag, 28. Februar im Kieler Stadtmuseum auf eine unterhaltsame kulturgeschichtliche Reise durch die Gastronomiegeschichte von der Antike bis heute. Auf Sylt wurde Reisenden in früheren Zeiten auch schon mal Gras serviert.

mehr...
© Kieler Stadtarchiv

Welche Heimat hat Heimatküche?

„Kiel kocht“ im Gespräch

Durch die globalisierte Lebensmittelwelt steigt das Bedürfnis nach regionaler Bindung und „heimatlicher“ Esskultur. Doch was ist „echt“, was ist reines Marketing? Diese spannende Frage wird im Kieler Stadtmuseum diskutiert.

mehr...
Dirk Luther, Jens Mecklenburg und Mathias Apelt im Warleberger Hof | © Johanna Rädecke

Wie von einem anderen Stern

Sterneköche talken im Museum

Sterneköche im Museum. Herausgeber Jens Mecklenburg plauderte mit 2-Sternekoch Dirk Luther und Sternekoch Mathias Apelt über die Herausforderungen der Spitzengastronomie und Esskultur im Norden.

mehr...

„Eine gute Frau kennt immer ihren Platz“

Sonderführung zur „Hauptrolle Hausfrau“ in den 50er und 60er Jahren

Wie sah die Welt der Hausfrau in den 50er und 60er Jahren aus? Dieses Thema beleuchtete die Sonderführung „Hauptrolle Hausfrau – oder was koche ich für den Ehemann?“ im Kieler Stadtmuseum Warleberger Hof. Die Führung gehört zum Begleitprogramm der aktuellen Ausstellung „Kiel kocht".

mehr...

Die bürgerliche Esskultur setzt sich durch

So kochte Kiel 1820 – 1870 – Teil 2

Die bürgerliche Esskultur wie wir sie heute kennen, setze sich zwischen 1820 und 1870 durch. Am Beispiel Kiel beschreibt die Historikerin Doris Tillmann den Strukturwandel. In Folge 2 geht es um den Wandel in der Küche, um Kochbücher und Tischsitten.

mehr...
Kiel Kocht Buchcover | © Doris Tillmann

Die bürgerliche Esskultur setzt sich durch

So kochte Kiel 1820 - 1870

Die bürgerliche Esskultur wie wir sie heute kennen, setze sich zwischen 1820 und 1870 durch. Am Beispiel Kiel beschreibt die Historikerin Doris Tillmann den Strukturwandel. Schon damals ging es um wachsende Städte, Industrialisierung der Landwirtschaft und Globalisierung.

mehr...

Die Welt der Hausfrau

Führung durch die Ausstellung „Kiel kocht“

Wie sah die Welt der Hausfrau in den 50er und 60er Jahren aus? Dieses Thema beleuchtet die Führung „Hauptrolle Hausfrau – oder was koche ich für den Ehemann?“ im Kieler Stadtmuseum. Sie gehört zum Begleitprogramm der Ausstellung „Kiel kocht“.

mehr...

Apfellust

Genussabend im Kieler Lüneburg-Haus

Der Pomologe Ernst Schuster und das Kieler Restaurant Lüneburg-Haus laden zur Führung durch die Ausstellung „Kiel kocht“ und anschließendem Apfel-Menü ins Restaurant. Geboten werden Gerichte & Geschichten rund um die heimische Frucht. Lust auf Apfel?

mehr...

Genussgeschichte und Matrosen

Veranstaltungen im Stadt- und Schiffahrtmuseum

Die Ausstellung "Kiel kocht" hält in diesem Jahr ein spannendes Programm im Warleberger Hof bereit, doch auch darüber hinaus ist ein Besuch des Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseums und der Fischhalle immer lohnenswert. Nordische Esskultur fasst das aktuelle Programm zusammen.

mehr...

So kochte Kiel

Kulinarische Geschichte und Traditionen

Durch die irritierende Vielfalt der globalisierten Lebensmittelwelt steigt das Bedürfnis nach regionaler Bindung, nach einer regionalen Esskultur, die in der Geschichte und Tradition einer Landschaft oder Stadt verankert und fester Bestandteil der lokalen Identität ist. Welche Traditionen finden sich in Kiel?

mehr...

Kulinarische Zeitreise

Wie aß Kiel?

Essen spricht zu uns. Wer in Küchen und Töpfe schaut und auf die Teller, erfährt viel über die Gesellschaft. Das gilt für die Gegenwart wie für die Vergangenheit. Wer mehr über die Geschichte Kiels erfahren möchte, sollte unbedingt die Ausstellung „Kiel kocht“ besuchen oder das gleichnamige Buch lesen.

mehr...
Herausgeber Jens Mecklenburg. Foto: Thomas Eisenkrätzer

Wie von einem anderen Stern

Talkrunde mit Sterneköchen

Im Stadtmuseum ist die Ausstellung „Kiel kocht“ zu sehen. Partner des Begleitprogramms ist dieses Magazin. Herausgeber Jens Mecklenburg talkt mit den Sterneköchen Dirk Luther und Mathias Apelt über die Kochkultur im Norden.

mehr...
Kiel Kocht Buchcover | © Doris Tillmann

Geschmackvoller Filmabend

Kieler Autor und Filmemacher Gerald Grote im Stadtmuseum

Im Begleitprogramm der Ausstellung „Kiel kocht. Lebensmittelversorgung, Ernährung und Esskultur im 19. und 20. Jahrhundert“ präsentiert der Kieler Autor und Filmemacher Gerald Grote  am Donnerstag, 24. Januar, im Warleberger Hof abwechslungsreiche Produktionen rund ums Essen.

mehr...
Kiel Kocht Buchcover | © Doris Tillmann

Kiel kocht

Die Highlights der Ausstellung

Wie kochte man in einer Großstadt wie Kiel? Eine Ausstellung zeigt, dass die Ernährungsgeschichte mehr als Sprotten und Fischbrötchen beinhaltet. Wie entwickelte sich eigentlich die bürgerliche Esskultur? Was ist Heimatküche? Ein Begleitprogramm bietet auch was für den Bauch. Hier die Highlights.

mehr...
Kiel Kocht Buchcover | © Doris Tillmann

Kiel kocht

Spannende Ausstellung, Publikation und Begleitprogramm

Bis zum 09. Juni 2018 findet im Stadtmuseum Warleberger Hof in Kiel die Ausstellung „Kiel kocht. Lebensmittelerzeugung, Ernährung und Esskultur im 19. und 20. Jahrhundert“ statt, die sich der lokalen Ernährungsgeschichte in einer Großstadt wie Kiel widmet.

mehr...

Anzeige

Anzeige