Honig-Rezepte der Woche

Ein Teelöffel Honig ist das Lebenswerk einer Biene. Ausreichend Grund Honig wertzuschätzen und gute Dinge damit zu kochen. Unsere Hamburger Wildsau schwimmt in einer Bier-Honig-Sauce. Zum Dessert gibt es ein Honig-Parfait. Unsere Rezepte zur Bienen-Woche.

BESOFFENE WILDSAU IN HONIG-BIER-SAUCE

Lieblingsrezept von Hamburger Flughafenimker Ingo Fehr

 

Zutaten (für 4 Portionen)


Marinade:

  • 125 g Honig
  • 250 ml Bier (Schwarzbier)
  • 40 ml Kümmelschnaps
  • ½ TL Kümmel
  • 2 Wacholderbeere, zerstoßen

 

Fleisch:

  • 1 kg Wildschweinkeule
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 g Schweineschmalz
  • Apfel- oder Zitronensaft oder Met (Honigwein)

 

Zubereitung
 

Marinade:

Honig, Bier, Kümmelschnaps, Kümmel und Wacholderbeeren vermischen.  Fleisch in eine Schüssel legen, mit der Marinade übergießen, kaltstellen, zwei Tage marinieren lassen. Fleisch dabei mehrmals wenden.
 

Fleisch:

Fleisch aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Schweineschmalz in einem Bräter erhitzen, das Fleisch darin rundherum anbraten. Nach und nach die Marinade zugeben und immer wieder einkochen lassen. Wildschweinkeule ca. 1 bis 1,5 Std. schmoren.

Zum Schluss mit Apfel- oder Zitronensaft oder mit Met abschmecken.

Zur besoffenen Wildsau als Beilage Preiselbeerkraut und Kartoffelklöße servieren.


HONIGPARFAIT MIT HEISSEN HIMBEEREN

Ein Rezept der Imkerin Monika Mösl aus Seekirchen bei Salzburg

 

Zutaten (für 8 Portionen)

 

Für das Parfait:

  • 150 g Walnüsse oder Haselnüsse, fein gehackt
  • 300 g Waldhonig
  • 5 Eier
  • 1 TL Vanille, gemahlen
  • 1 Prise Salz
  • 500 g Sahne
     

Für die Himbeeren:

  • 400 g Himbeeren (auch TK)
  • 3 EL Honig
     

Für die Dekoration:

  • ½ TL Zimt, gemahlen
  • 1 Kiwi, dünne Scheiben

 

Zubereitung

Nüsse in einer Pfanne unter Rühren erhitzen. 50 g Honig untermischen. Nüsse unter Rühren karamellisieren und auf einem Teller abkühlen lassen.

Eier trennen. Die Eigelbe, 250 g Honig und Vanille mit dem Schneebesen in einer Schüssel im heißen Wasserbad schaumig schlagen. Eischaum im kalten Wasserbad abkühlen lassen.

Eiweiß mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Sahne steif schlagen. Sahne in die Eischaum-Masse rühren, Eischnee unterheben. Karamellisierte Nüsse unterheben.

Parfait portionsweise in Gläser füllen, in die Tiefkühltruhe stellen.

Kurz vor dem Servieren in einem kleinen Topf die Himbeeren mit 3 EL Honig vermischen, unter Rühren kurz erhitzen.

Honigparfait mit Zimt bestreuen, mit Kiwi garnieren, die warmen Himbeeren dazu reichen.

Eva Derndorfer, Elisabeth Fischer.

Honig. Das Kochbuch.

mit Fotos von Wolfgang Hummer und Sonja Priller

Brandstätter Verlag, 224Seiten, 190 Abbildungen
Hardcover mit Schutzumschlag, 34,90 Euro.

 


 

Zur Buchbesprechung:

Altes Handwerk trifft auf Pioniergeist
 


 

Mehr Rezepte der Woche

Waldmeister: Frühlingskraut mit Heuaroma

Kräuter-Bällchen mit Haselnüssen und Ziegenfrischkäse

Kräuter-Bällchen mit Haselnüssen und Ziegenfrischkäse

Spargelterrine mit Schnittlauch

Rübe & Schokokuchen