Die [Mohltied!] Frühjahrsausgabe ist erschienen

Die neue [Mohltied!] Ausgabe #30 ist erschienen. Den Titel zieren die Inhaber vom Kieler Restaurant Lagom, Per und Nils Drews, mit ihrem Küchenchef Benjamin Stadler – stellvertretend für viele Gastronomen, die die „gute alte Stulle“ neu entdeckt haben. Für die Titelgeschichte „Zum Anbeißen: die neue Stulle!“ der Frühjahrsausgabe wurden vier Stullen-Häuser in Schleswig-Holstein und Hamburg vorgestellt.


Kulinarische Entdeckungen

Unter der Überschrift „Kulinarische Entdeckungen im Ostseeferienland“ lädt das Magazin zu einem Genusstrip zwischen Grömitz, Kellenhusen, Dahme, Grube und Lensahn ein. Das dreigängige Frühjahr-Saisonmenü stammt von Kay Auner, Küchenchef vom Pförtnerhaus Schloss Plön. Gemeinsam mit seinem Team serviert er die Rezepte für Jakobsmuscheln mit Roten Linsen und Zitronengras-Fumet, Entenbrust mit Portwein-Rotkohl und Kartoffelbaumkuchen sowie einem Soufflé von der Guanaja-Schokolade mit Mandarinen-Sorbet und Vanille-Topfen.
 

Fisch

 „Schwimmende Delikatessen“ ist der Titel eines Reports, für das Susanne Hansen das „Fischland“ Schleswig-Holstein unter die Lupe nimmt. Ein interessantes Thema, da der Norden in der Außenansicht traditionell mit Fisch verbunden wird, er aber wirtschaftlich keine große Rolle (mehr) spielt. Da Fisch aber für den Tourismus wichtig ist, will man ja die Erwartungen der Touristen nicht enttäuschen, initiiert das Land gerade die Kampagne „WIR FISCHEN.SH“.

So besucht die Autorin Fischwirtin Sabine Schwarten von der Eutiner Seen-Fischerei und Michael Bothstede, Fischwirt im Biosphärenreservat Schaalsee, sprach mit Carsten Schulz, wissenschaftlicher Leiter der Gesellschaft für Marine Aquakultur in Büsum, und Benjamin Schmöde, Geschäftsführer der Erzeugergemeinschaft der Nord- und Ostseefischer. Es geht um Tradition und Zukunft, um Folgen von Klimawandel, Überalterung und Billigkonkurrenz, Fangquoten, Otter und Kormoran. Die ansprechenden Illustrationen zu Maräne, Zander, Hering, Sprotte und Co. stammen von Eva Hartmann. Dazu serviert ein Sternekoch ein Fischbrötchen. Goethe kannte zwar keine Fischbrötchen aber brachte es wunderbar auf den Punkt: „Alles ist aus dem Wasser entsprungen! Alles wird durch das Wasser erhalten! Ozean, gönn uns dein ewiges Walten.“

Herausgeber Eckhard Voß schaut über den Tellerrand und besucht Kevin Hansen, Sous-Chef im Restaurant Schack des Schackenborg Slotskro in Møgeltønder. Er zeigt sich begeistert von dem Können des erst 24-Jährigen.

In einem Hintergrundreport stellt Karen Jahn zwei Initiativen aus dem Norden vor, die sich für gesundes Essen für Kinder einsetzen und führt ein Gespräch mit der Deutschen Gesellschaft für Ernährung über Ursachen von Übergewicht und mögliche Gegenstrategien. Im Serviceteil werden diesmal 200 empfehlenswerte Genussadressen im Süd-Osten des Landes zwischen Lübeck und Kiel vorgestellt. Der [Mohltied!] Frühjahrsausgabe liegt wie üblich die neue, 36 Seiten starke Ausgabe von „FEINHEIMISCH. DAS MAGAZIN“ des Vereins „FEINHEIMISCH – Genuss aus Schleswig-Holstein“ bei.

Die neue [Mohltied!]-Ausgabe ist im Handel für 7,80 Euro erhältlich
www.mohltied.de